Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Gefiederte Ministeriumsbewohner: Turmfalken brüten wieder

Turmfalken haben in Erfurt wieder einen besonderen Brutplatz bezogen.
Turmfalke
Ein Turmfalke fliegt am Himmel über dem Schloss Köthen. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Turmfalken haben wieder einen Nistplatz unter dem Dach des Thüringer Umweltministeriums in Erfurt bezogen. Vier Eier habe das Weibchen bereits ins Nest gelegt, teilte das Ministerium am Montag mit. Turmfalken nutzen den ehemaligen Lüftungsschacht schon seit einigen Jahren immer wieder als Brutplatz. «In etwa vier Wochen erwarten wir das Schlüpfen der jungen Turmfalken, dann sind die Eltern für zwei Monate gefordert, ausreichend Nahrung heranzuschaffen», so Umweltminister Bernhard Stengele (Grüne).

Wer die Entwicklung des Turmfalkennachwuchses verfolgen möchte, kann das über die Internetseite https://umwelt.thueringen.de/turmfalken.

Zwischen 2700 und 3500 Turmfalkenpaare gibt es nach Angaben der Staatlichen Vogelschutzwarte Seebach in Thüringen. Deutschlandweit schätzen Experten die Zahl auf etwa 44.000 bis 73.000.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
New York Knicks - Indiana Pacers
Sport news
Pacers beenden Saison der Knicks: Finals gegen Celtics
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte