Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kein Fremdverschulden bei tödlichem Unfall nahe Burg Eltz

Eine Touristengruppe fährt mit ihren Pedelecs auf einem Wanderweg, als eine der Radfahrerinnen abstürzt. Nun sind neue Ermittlungsergebnisse bekannt.
Burg Eltz
Die mittelalterliche Burganlage Eltz. © Boris Roessler/dpa

Beim Unfall einer Frau aus Niedersachsen, die bei einer Radtour in der Nähe der Burg Eltz einen Abhang hinuntergestürzt ist, gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Es müsse davon ausgegangen werden, dass es ein tragischer Unglücksfall gewesen sei, teilte die Polizei Mayen am Mittwoch mit. Die 58-Jährige war am Dienstag mit einer Touristengruppe mit Pedelecs auf einem Wanderweg in Moselkern (Kreis Cochem-Zell) unterwegs gewesen. Sie erlag nach dem Absturz ihren schweren Verletzungen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sharon Stone
People news
Bösewicht-Rolle für Sharon Stone in Action-Film «Nobody 2»
Four Tops-Sänger Duke Fakir gestorben
Musik news
Four Tops-Sänger Duke Fakir mit 88 Jahren gestorben
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
Kultur
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
Google
Internet news & surftipps
Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Internet news & surftipps
EU-Verbraucherschützer prüfen Meta-Bezahlmodell
Alexandra Popp und Lena Oberdorf
Fußball news
Popp ist bereit: Für Oberdorf auf der Sechs?
Veggie-Hack
Familie
«Test»: Das gibt es bei veganem Hack zu beachten