Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sozialgericht in Rheinland-Pfalz nutzt elektronische Akte

Rollwagen mit wahren Aktenbergen sollen in Gerichten in Rheinland-Pfalz bald der Vergangenheit angehören - dank der eAkte. Die ist nun in weiteren Fachgerichten angekommen.
E-Akte an Gerichten in Rheinland-Pfalz
Während eines Pressetermins zur Einführung der elektronischen Gerichtsakte steht auf einer Leinwand der Schriftzug «eAkte starten!». © Jens Albes/dpa/Archivbild

In Rheinland-Pfalz arbeitet fortan ein erstes Sozialgericht mit der elektronischen Akte - und zwar das in Mainz. Damit sei die eAkte in allen Gerichtsbarkeiten im Land angekommen, teilte das Justizministerium in Mainz am Montag mit. Noch in diesem Jahr sollen zwei weitere Sozialgerichte und das Landessozialgericht in Mainz auf elektronische Aktenführung umgestellt werden.

Die Verwaltungsgerichtsbarkeit ist bereits seit Oktober vergangenen Jahres inklusive des Oberverwaltungsgerichts komplett an die eAkte angeschlossen, wie das Ministerium erklärte. Auch bei den Finanzgerichten sei die Umstellung abgeschlossen, bei den Arbeitsgerichten ging es im vergangenen November mit dem Standort Kaiserslautern los.

In Strafverfahren war die elektronische Akte zunächst in Kaiserslautern erprobt worden. Nach drei Monaten komme sie nun in der Verkehrs- und Alltagskriminalität auch bei der Staatsanwaltschaft sowie dem Amts- und Landgericht Bad Kreuznach zum Einsatz. In der ordentlichen Gerichtsbarkeit arbeiteten nunmehr 47 von 56 Gerichten mit der eAkte.

Dank der elektronischen Akte könnten Informationen leichter zwischen Polizei und Justiz ausgetauscht werden, betonte das Ministerium. Justizminister Herbert Mertin (FDP) sagte laut Mitteilung, mit der eAkte in Strafsachen werde die Strafverfolgung effizienter und es würden flexiblere Arbeitsformen ermöglicht, was die Justiz als Arbeitgeber attraktiver mache.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Stratford-upon-Avon
Kultur
Was man von Shakespeare heute noch lernen kann
«Sing meinen Song»
Tv & kino
Pop, Punk und Peter: «Sing meinen Song» geht weiter
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Games news
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Kranker Hund
Tiere
Tierrecht: Darf ich meinen kranken Hund zurückgeben?