Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verdacht auf Metallspäne: Rewe-Tiefkühlspinat zurückgerufen

Der Tiefkühlkosthersteller Ardo ruft bundesweit Tiefkühlspinat wegen möglicher Metallspäne in dem Gemüse zurück. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden, teilte das Ratinger Büro der Firma am Samstag mit. Dabei geht es um das Produkt «REWE Beste Wahl, Junger Spinat Gehackt» in der 450 Gramm Packung. Betroffen seien Packungen mit der EAN-Nummer 433725605169 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum Januar 2026. Von dem Verzehr des Spinats werde dringend abgeraten.
Warenrückruf
Die im Text genannte Ware wurde zurückgerufen. © ---/dpa-Infografik/dpa/Illustration

Auch ohne Vorlage eines Kassenbons können Verbraucherinnen und Verbraucher den TK-Spinat in den Supermärkten zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden