Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Regen und Gewitter am Wochenende in NRW

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Nordrhein-Westfalen vor örtlichen Gewittern. Im Laufe des Freitagmorgens zieht aus dem Süden schauerartiger, teils gewittriger Starkregen nach NRW. Die Temperaturen erreichen am Freitag Werte zwischen 17 Grad im Südwesten und 23 Grad im Nordosten, in Hochlagen um die 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus dem Norden. Laut DWD sinken in der Nacht die Temperaturen auf 13 bis 10 Grad. Die Niederschläge lassen nach, örtlich ist es nebelig. Autofahrer sollten in den frühen Morgenstunden besonders aufmerksam sein.
Gewitter
Eine Gewitterfront zieht über ein Windrad. © Julian Stratenschulte/dpa

Am Samstag bleibt es wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern und Gewittern. Die Höchstwerte liegen bei maximal 17 Grad in den Hochlagen und 21 Grad im Flachland. Der Sonntag folgt dem nassen Trend. Den Meteorologen zufolge sind erneut Schauer oder Gewitter möglich. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 24 Grad, in Hochlagen bis zu 18 Grad. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Montag zieht von Westen her leichter Regen auf, die Temperaturen sinken auf 13 bis 9 Grad.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
McDonald's
Internet news & surftipps
KI soll in Zukunft Bestellungen bei McDonald's annehmen
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Salih Özcan
Fußball news
Özcan vor EM-Start: «Irgendwo hatten wir schon Losglück»
Eine Frau arbeitet am Laptop
Job & geld
So nutzen Sie Vergleichsportale richtig