Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Deutlich weniger Speisefisch in NRW gezüchtet

In Nordrhein-Westfalen wurden im vergangenen Jahr deutlich weniger Speisefische gezüchtet. Nach Angaben des Landesstatistikamts IT.NRW von Mittwoch gab es 2023 im Vorjahresvergleich einen Rückgang von 13,5 Prozent. Demnach haben die 61 Aquakulturbetriebe 914 611 Kilogramm Speisefisch produziert. Im Jahr zuvor waren es über eine Million. Gut 80 Prozent der in NRW gezüchteten Tiere sind Regenbogenforellen.
Regenbogenforellen
Regenbogenforellen schwimmen in einem Aquarium. © Jens Büttner/dpa

Die größte Fischmenge wurde dabei mit 40,5 Prozent im Regierungsbezirk Köln produziert, gefolgt von Arnsberg (22,9) und Detmold (20,2). In die Statistik gehen nur Betriebe mit einer Mindestgröße ein. Kleinsterzeuger werden seit 2021 nicht mehr befragt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Solito» von Javier Zamora
Kultur
Neunjähriger flüchtet ohne Eltern in die USA: Roman «Solito»
Taylor Swift «Eras Tour» - Schweiz
Musik news
Das gehört alles zum Universum von Taylor Swift
Tim Raue
People news
Tim Raue versteht nicht, warum Arbeit schlecht sein soll
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Euro 2024: Englands Harry Kane
Fußball news
Spanien gegen England: Die spannendsten Final-Duelle
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar