Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

750 Menschen deminstrieren gegen Kundgebung der AfD

Rund 750 Menschen haben am Donnerstagabend in Düsseldorf gegen eine Kundgebung der Alternative für Deutschland (AfD) demonstriert. Die Partei hatte anlässlich der bevorstehenden Europawahl am 9. Juni zu einer Veranstaltung mit dem Namen «Europa neu denken» in den Hofgarten geladen.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. © Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Stephan Brandner, Martin Vincentz, Hans Neuhoff und René Aust sollten bei der Kundgebung als Redner auftreten. An der AfD-Veranstaltung nahmen laut einer Sprecherin der Düsseldorfer Polizei rund 100 Menschen teil, 200 waren angemeldet worden.

Eine Stunde vor dem Beginn der Kundgebung sammelten sich Menschen in der Nähe des Hofgartens zum Gegenprotest. Aufgerufen hatte dazu das Bündnis «Düsseldorf stellt sich quer». Eine zweite Demonstration mit dem Namen «Für ein solidarisches Düsseldorf ohne Rechtspopulisten» sei abgesagt worden, sagte die Polizeisprecherin. Die Teilnehmenden hielten zahlreiche Plakate in die Höhe, auf denen unter anderem zu lesen war: «Aus Liebe zu unserer Gesellschaft: nein zu AfD», «Nie wieder ist jetzt» oder «Wer AfD wählt, wählt Nazis».

Bislang sei der Verlauf der Veranstaltungen friedlich, berichtete die Polizeisprecherin am Donnerstagabend.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Scooter Braun
Musik news
US-Musikmanager Scooter Braun tritt ab
Katy Perry
Musik news
Katy Perry bringt neue Musik raus - sexy Werbung
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Kitzrettungsaktion in Sachsen-Anhalt
Das beste netz deutschlands
«Landwirtschaft.de»: Wissen über das Essen auf dem Teller
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Kylian Mbappé
Fußball news
Laut «L'Equipe»: Stürmerstar Mbappé hat sich Nase gebrochen
Jugendlicher mit Smartphone
Familie
Riesige WhatsApp-Gruppen: Wo Gefahr für Kids lauert