Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tötungsdelikt in Achim - Verdächtiger ruft selbst Polizei

Ein Mann stirbt in Achim an Stichverletzungen. Sein unter Tatverdacht stehender Mitbewohner ruft selbst die Polizei.
Polizei Blaulicht (Symbolbild)
Ein Mann stirbt in Achim an Stichverletztungen. (Symbolfoto) © Lino Mirgeler/dpa

Ein Mann ist in einem Haus in Achim im Landkreis Verden erstochen worden. Den ersten Erkenntnissen der Ermittler nach habe sein 37 Jahre alter Mitbewohner in der Nacht den Notruf gewählt und später die Tat gestanden, teilte die Polizei mit. Die Einsatzkräfte entdeckten den nicht mehr ansprechbaren 27-Jährigen mit Stichverletzungen auf dem Fußboden in dem Haus. Trotz mehrerer Wiederbelebungsversuche konnte ein Notarzt nur noch seinen Tod feststellen. 

Der 37-Jährige gab die Tat bei Eintreffen der Polizei zu. Er wurde nach Angaben der Ermittler widerstandslos festgenommen. Er sitzt nun wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft. Noch in der Nacht wurden der Tatort untersucht und Zeugen befragt. Der genaue Hergang sowie die Hintergründe der Tat waren laut Polizei zunächst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wahl 2024 Republikaner
Kultur
Memoiren von Trumps Vizekandidat in deutscher Neuauflage
TV-Film
Tv & kino
Kultserie «Liebling Kreuzberg» kommt als Spielfilm zurück
Musik-CD
Musik news
Nachfrage nach Musik-Streams wächst - Vinyl bleibt beliebt
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Kryptowährung Ether
Internet news & surftipps
Handel mit Ethereum-ETFs startet in den USA
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Basketball: Länderspiel  USA - Deutschland
Sport news
«Zielscheibe» in Lille: Basketballer erkämpfen sich Respekt
Deichbrand Festival 2024
Job & geld
Personalisierte Tickets: So klappt der Weiterverkauf