Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hannover Rück hebt nach Rekordgewinn die Dividende an

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach seinem Rekordgewinn deutlich mehr Geld an seine Aktionäre ausschütten. Für das vergangene Jahr sollen sie einschließlich einer Sonderdividende 7,20 Euro je Aktie erhalten, wie der im Dax notierte Konzern am Montag in Hannover mitteilte.
Hannover Rück Versicherung
Ein Schild der Hannover Rück. © Raphael Knipping/dpa

Für 2022 hatte die Hannover Rück je Anteilsschein 6 Euro ausgezahlt. Die geplante Ausschüttung für 2023 besteht aus einer Basisdividende von 6 Euro und einer Sonderdividende von 1,20 Euro je Aktie. Für das Vorjahr hatte es eine Basisdividende von 5 Euro und eine Sonderdividende von 1 Euro gegeben.

Im abgelaufenen Jahr verdiente die Hannover Rück unter dem Strich rund 1,8 Milliarden Euro und damit so viel wie nie zuvor, wie sie bereits Anfang Februar mitgeteilt hatte. Für 2024 rechnet Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz weiterhin mit einem Anstieg auf mindestens 2,1 Milliarden Euro.

Von dem Gewinn und der Dividende profitiert vor allem der Versicherungskonzern Talanx (HDI), dem gut die Hälfte der Hannover-Rück-Aktien gehören.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Donna Leon
Kultur
Leons neuer Brunetti: Schatten eines fernen Krieges
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Eine Frau lehnt nachdenklich an einer Wand
Gesundheit
Seelische Frauengesundheit: 5 Dinge, die jeder wissen sollte