Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Buch mit privaten Fotos vom Dreh eines James-Bond-Klassikers

Vor 50 Jahren wurde der James-Bond-Film «Der Mann mit dem goldenen Colt» mit Roger Moore gedreht. Ein neues Buch zeigt bisher unveröffentlichte, teils private Fotos von den Dreharbeiten.
Neues Fotobuch vom Dreh eines James-Bond-Klassikers
007-Darsteller Roger Moore und Schauspielerin Maud Adams. © Hervé Villechaize/Chris Distin/dpa

Fast drei Jahre nach dem letzten Leinwand-Einsatz von Daniel Craig hat die Suche nach dem nächsten James-Bond-Darsteller angeblich noch nicht begonnen. Bis ein Nachfolger gefunden ist, geschweige denn ein neuer 007-Film gedreht wird, dürfte es noch eine Weile dauern. In den 60er und 70er Jahren ging das deutlich schneller. 1974 etwa, nur drei Jahre nach dem Abschied von Sean Connery, feierte schon der zweite James-Bond-Film mit Roger Moore als smartem Geheimagent seine Premiere. Im Jahr des 50. Jubiläums von «Der Mann mit dem goldenen Colt» blickt ein neues Buch hinter die Kulissen des Films.

Der britische James-Bond-Experte und -Sammler Chris Distin, der seit vielen Jahren in Niedersachsen lebt, konnte für «James Bond - Golden Gun On Location» auf zuvor nie gezeigte, private Fotos aus dem Nachlass des französischen Schauspielers Hervé Villechaize zurückgreifen. Villechaize, der 1993 starb, spielte in «Der Mann mit dem goldenen Colt» (Originaltitel: «The Man With The Golden Gun») Nick Nack, den Handlanger des Oberschurken Scaramanga (Christopher Lee).

«Hervé Villechaize war ein Mann mit vielen Talenten, sowohl vor als auch hinter der Kamera, in der Malerei und der Fotografie», sagte Distin, der selbst eine riesige Sammlung von Originalrequisiten aus den 007-Filmen besitzt. «Er hat während der Dreharbeiten zu «Der Mann mit dem goldenen Colt» Dutzende von Fotos geschossen. Ich hatte das Glück, diese Fotos viele Jahre nach Hervés Tod von seiner Lebensgefährtin Kathy Self zu erhalten.»

Die in Thailand, Hongkong, Bangkok und in den britischen Pinewood-Studios geschossenen Bilder gewähren einen neuen und zum Teil auch sehr persönlichen Blick auf die Dreharbeiten des neunten James-Bond-Abenteuers. Unter anderem dokumentierte Villechaize mit seiner Kamera die Arbeit an einem der berühmtesten 007-Stunts, dem spiralförmigen Autosprung. Das 240 Seiten dicke Hardcover-Buch enthält auch Schnappschüsse von der Besetzung und der Crew beim ganz normalen Drehalltag oder nach Feierabend.

Autor Distin interviewte dazu einige Nebendarsteller und Komparsen. Das Vorwort stammt von der schwedischen Schauspielerin Maud Adams, die in «Der Mann mit dem goldenen Colt» die Rolle von Scaramangas unglücklicher Gespielin übernahm. Eine Besonderheit von «James Bond - Golden Gun On Location» ist der Einsatz von Augmented Reality. Mit einer kostenlosen Handy-App lassen sich Interviews und andere Clips abspielen, wenn man das Smartphone über das Buch bewegt. «James Bond - Golden Gun On Location» ist ab sofort erhältlich.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Sarah Connor
People news
Sarah Connor: «Besuchen Sie keine Wal- oder Delfinshows»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Sidney Raebiger (l)
2. bundesliga
Braunschweig gewinnt Test gegen Hansa Rostock
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte