Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Udo Lindenberg zu Sylt: Menschenverachtung nicht Trend

Nach dem Rassismus-Eklat um ein Partyvideo auf Sylt werden immer mehr ähnliche Vorfälle bekannt. Udo Lindenberg findet nun drastische Worte - und warnt mit Blick auf die Vergangenheit.
Musiker Udo Lindenberg
Der Sänger und Musiker Udo Lindenberg steht während der Gold-Auszeichnung für das Album «Udopium» im Brahms-Foyer in der Laeiszhalle. © Marcus Brandt/dpa/Archivbild

Udo Lindenberg (78) hat nach dem Rassismus-Eklat um ein Partyvideo auf Sylt davor gewarnt, Menschenverachtung zum Trend werden zu lassen. «Wir dürfen das nicht zulassen. Dass Rassismus sogar noch zum Partyhit wird, dass Menschenverachtung zum Trend wird», schrieb der Rockmusiker am Mittwochabend auf seinen Social-Media- Kanälen. «Und viele sagen immer noch: So schlimm ist das doch wirklich nicht. Es ist doch hier weit und breit kein neues Drittes Reich in Sicht.» Man müsse schon ziemlich blind sein, so Lindenberg.

«Aber wir sind mehr, und wir sind lauter!!», schrieb er. «Also Faschos verpisst euch, keiner vermisst euch.» Dies ist eine Zeile aus seinem Song «Panik-Panther» (1992). Der Sänger postete auch ein Foto von sich, auf dem er den Mittelfinger zeigt.

Für große Empörung sorgte jüngst ein Video, das Besucher einer Bar auf der Nordsee-Insel Sylt zeigt, die zu der Melodie von «L'amour toujours» von Gigi D'Agostino «Ausländer raus» und «Deutschland den Deutschen» grölen. Der Staatsschutz ermittelt. Mittlerweile wurden in Deutschland zahlreiche ähnliche Vorfälle bekannt.

Lindenberg warnte, die «Geister der dunkeldeutschen Vergangenheit machen vor nichts Halt». Neonazis seien früher mit ihren Glatzen leichter erkennbar gewesen. Heute hätten sie stylishe Frisuren und ein «Glas Schampus in der Hand statt den Baseballschläger».

© dpa

Alle Alben und Songs zum Download bei Vodafone Music

Udo Lindenberg
Musik entdecken
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Frankreich Jubel
Fußball news
Frankreichs Zittersieg gegen Rangnick - Sorgen um Mbappé
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer