Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

20-Jähriger rast durch Hamburg: Führerschein auf Probe weg

Ein junger Mann hat seinen Führerschein auf Probe direkt wieder abgeben müssen, weil er rücksichtslos und teils mit knapp 140 Kilometern pro Stunde durch die Stadt gerast ist. Der 20-Jährige war der Polizei am Donnerstagabend aufgefallen, weil er in Hamburg-Rahlstedt zu schnell unterwegs war, wie die Polizei am Freitag in Hamburg mitteilte. Die ihm daraufhin folgenden Beamten konnten den Autofahrer laut Polizei dabei beobachten, wie er viel zu schnell fuhr, mehrfach rücksichtslos überholte und auf andere Autos viel zu dicht auffuhr. Wenig später hielten die Beamten den 20-Jährigen an und beschlagnahmten nicht nur den Führerschein des jungen Mannes, sondern auch dessen Autos.  Zudem wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Durchführung eines unerlaubten Straßenrennens als Alleinfahrer eingeleitet.
Achtung Leuchte auf Polizeiwagen
"Achtung" ist auf dem Dach eines Polizeiautos zu lesen. © Marcus Brandt/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Al Pacino
Tv & kino
Al Pacino als Priester in Exorzismus-Thriller
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Kölns «Bootshaus» vor Berlins «Berghain»
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene
Reise
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene