Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Noch keine relevanten Hinweise nach Raubmord in Friedenau

Auch nach der Auslobung einer Belohnung sind zu dem Raubmord in Berlin-Friedenau bislang laut Staatsanwaltschaft keine weiterführenden Hinweise eingegangen. 76 Informationen hätten die Ermittler zu dem Fall erhalten, 24 davon seit der Veröffentlichung von Fotos aus mehreren Überwachungskameras, die Turnschuhe zeigten, im April. Die Staatsanwaltschaft hat 5000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die dazu führen, den Täter des Raubmordes am 16. Januar zu fassen. Ein 62-Jähriger war nahe dem S-Bahnhof Friedenau im Bezirk Tempelhof-Schöneberg niedergeschlagen worden. Der Sozialpädagoge starb trotz einer Notoperation infolge schwerer Kopfverletzungen. Die Ermittler gehen von einem Raubmord aus.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. © Jens Büttner/dpa
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Justin Timberlake
People news
Timberlake alkoholisiert im Auto erwischt - Polizeigewahrsam
Anouk Aimée
Tv & kino
Die Vielgeliebte des französischen Films: Anouk Aimée
Black Clover Mobile: Tier-List – die besten Charaktere im Ranking
Games news
Black Clover Mobile: Tier-List – die besten Charaktere im Ranking
Samsung Music Frame
Das beste netz deutschlands
Sound von der Wand: Samsung Music Frame und Ikea Symfonisk
Pixel 10: Was wissen wir schon über das Google-Handy?
Handy ratgeber & tests
Pixel 10: Was wissen wir schon über das Google-Handy?
Google Chrome
Das beste netz deutschlands
Google Chrome für Android: Neue Vorlesefunktion integriert
Portugal - Tschechien
Fußball news
Francisco Conceição rettet Portugal den Sieg
Eine Frau arbeitet im Homeoffice
Job & geld
Umwidmung: Wenn private Gegenstände beruflich genutzt werden