Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Messerattacke von Bruchsal: Verdächtiger noch immer flüchtig

Ein Mann wird am Bruchsaler Bahnhof mit einem Messer schwer verletzt. Opfer und Täter kannten sich wohl - aber ein Verdächtiger ist bisher nicht festgenommen.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Einen Tag nach der Messerattacke nahe dem Bruchsaler Bahnhof ist der mutmaßliche Täter weiter flüchtig. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen gemeinsamen Angaben von Dienstag nach davon aus, dass er und das Opfer sich kannten. Hinweise auf ein Zufallsopfer lägen nicht vor. Die Ermittler gingen mehreren Spuren nach, sagte ein Polizeisprecher.

Ein 37 Jahre alter Mann war am Montag von einem anderen mit einem Messer angegriffen worden. Er kam mit zunächst lebensbedrohlichen Verletzungen im Oberschenkelbereich in ein Krankenhaus. Eine Lebensgefahr bestand am Dienstag nicht mehr.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hielt sich das Opfer vor dem Angriff am Montagnachmittag in einem Schnellimbiss auf. Der Messerangriff erfolgte laut Polizei wohl vor dem Imbiss auf dem Bahnhofsvorplatz. Der mutmaßliche Angreifer war vom Tatort geflohen. Eine Fahndung der Polizei im Anschluss mit Rettungshubschrauber blieb erfolglos. Zunächst wurde ein weiterer Verdächtiger festgenommen. Eine Tatbeteiligung sei dann aber ausgeschlossen worden, sagte der Polizeisprecher am Dienstag.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tali
Musik news
Zurück für die Zukunft: Luxemburg wieder beim ESC
Pedro Almodóvar
Kultur
Pedro Almodóvars Erzählungen: «Der letzte Traum»
Mark Ruffalo und Jennifer Garner
People news
Garner und Ruffalo feiern «30 über Nacht»-Jubiläum
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
DEB-Team
Sport news
Bundestrainer happy: Top-Kader, NHL-Verstärkungen in Sicht
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch