Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hoffenheim hofft im dritten Anlauf auf Sieg gegen BVB

Die kriselnde TSG 1899 Hoffenheim hofft gegen Borussia Dortmund auf eine Trendwende. Im Jahr 2024 sind die Kraichgauer in der Bundesliga noch ohne Sieg.
Pellegrino Matarazzo
Cheftrainer Pellegrino Matarazzo von Hoffenheim breitet zum Spielende die Arme aus. © Soeren Stache/dpa

Wenn Erfolge ausbleiben, kann ein Sprichwort für Aufmunterung sorgen. «Davon halte ich viel», antworte Hoffenheims Trainer Pellegrino Materazzo auf die Frage, wie er den Spruch «Aller guten Dinge sind drei» mit Bezug auf das Fußball-Bundesligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) bei Borussia Dortmund finde. Nach zwei Niederlagen im DFB-Pokal und in der Liga-Hinrunde trifft die in der Krise steckende TSG zum dritten Mal in dieser Saison auf den BVB.

«Wir glauben an unsere Chance», sagte der 46-jährige Coach am Freitag. Allerdings steckt der Tabellenneunte aus dem Kraichgau, der in diesem Kalenderjahr noch ohne Sieg ist, in einem Tief. Die Dortmunder hingegen sind nach der Winterpause als einziger Club neben Spitzenreiter Bayer Leverkusen noch ungeschlagen.

«Die Stimmung und Intensität im Training ist gut. Alle ziehen an einem Strang und sind bereit, am Sonntag gemeinsam alles zu geben», berichtete Materazzo, der nach dem 0:1 gegen den 1. FC Union Berlin einige ernsthafte Gespräche mit Spielern geführt hat. Er habe das Gefühl, dass «alle wieder an Bord sind» und in einem Boot sitzen: «Wenn wir den Spielwitz wieder auf den Platz bringen, sind wir in der Lage, zu gewinnen.»

Mit dem wachsenden Erfolgsdruck und der zunehmenden Kritik versucht der gebürtige US-Amerikaner allein fertig zu werden. «Es gibt ein, zwei Tage, an denen man sich auskotzt und sich danach wieder fängt», sagte Materazzo. Auf die Lektüre von Zeitungen verzichtet er. «Druck ist ein Privileg, daran kann man auch wachsen.» Was immer im Umfeld passiere, es sei kein Thema für ihn. «Mein Fokus liegt zu 100 Prozent auf der Mannschaft und darauf, wie wir in die Erfolgsspur kommen.»

Die angespannte personelle Situation erschwert die Aufgabe. Bambasé Conté fällt definitiv aus. Fraglich ist, ob Tom Bischof, Marius Bülter, Robert Skov und Kevin Akpoguma eingesetzt werden können. Hinzu kommt der wochenlange Ausfall von Grischa Prömel aufgrund einer Knieverletzung. Möglicherweise rückt zumindest der lange verletzte Dennis Geiger wieder in den Kader.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Hugh Grant
People news
Hugh Grant einigt sich mit «Sun»-Verlag auf Vergleich
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas kapern den kompletten ProSieben-Sonntag
ProSiebenSat.1
Tv & kino
ProSiebenSat.1 erweitert Joyn auf die Schweiz
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Galaxy A55 5G vs. Galaxy S23 FE: Hier sparst Du an den richtigen Stellen
Handy ratgeber & tests
Galaxy A55 5G vs. Galaxy S23 FE: Hier sparst Du an den richtigen Stellen
Makoto Hasebe
1. bundesliga
Frankfurts Hasebe sagt mit 40 Jahren Servus
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?