Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sorgenfall Shaw: England-Comeback erneut verschoben

Bei der EM 2021 war Luke Shaw ein Schlüsselspieler und traf im Finale. Nun steht er vor einem Comeback für die Three Lions - doch am Tag vor dem Dänemark-Spiel gibt es wieder einen Rückschlag.
Luke Shaw
Bei der EM 2021 war Luke Shaw ein Schlüsselspieler. Nun steht er vor einem Comeback für England. © Martin Rickett/PA Wire/dpa

Ein volles Schaltjahr hat Luke Shaw das Trikot der Three Lions nicht mehr getragen - und die Pause geht vorerst weiter. Für das zweite Gruppenspiel gegen Dänemark, für das ein Comeback angepeilt wurde, ist der 28 Jahre alte Linksverteidiger von Manchester United am Donnerstag (18.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) noch nicht bereit. Dies sagte Trainer Gareth Southgate in Frankfurt.

«Luke wird nicht dabei sein. Wir dachten, es würde vielleicht schneller gehen. Er braucht etwas mehr Volumen, er hat heute nicht mit den Jungs trainiert. Er absolviert auch sein Individualprogramm», sagte Southgate in der Pressekonferenz. Als einziger Profi hatte der Defensivspieler nicht am Abschlusstraining teilnehmen können.

Wegen diverser Muskelverletzungen hat Shaw fast die komplette Saison verpasst. Seit Mitte Februar stand er überhaupt nicht mehr bei einem Spiel auf dem Rasen. Schon vor der Nominierung stellte Southgate klar, dass er eine Berufung von Shaw auch erwäge, wenn dieser nicht rechtzeitig zum Turnierbeginn fit werde. «Wir sind zufrieden, welche Fortschritte er macht», sagte Southgate damals. Das unterschied Shaw von Innenverteidiger Harry Maguire, den Englands Trainer völlig überraschend außen vor ließ. 

Shaw bekleidet im englischen Team eine Problemposition. Während es rechts hinten in Kyle Walker, Kieran Trippier und dem nun im Mittelfeld eingesetzten Trent Alexander-Arnold gleich mehrere Top-Profis gibt, ist die Besetzung mit Trippier links hinten eher eine Notlösung.

Shaw war sowohl bei der EM 2021 als auch bei der WM 2022 Stammspieler. Im EM-Finale 2021 traf der Defensivspieler sogar zur frühen Führung. Am Ende jubelte bekanntlich Italien.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
TV-Ausblick  - RTL
Tv & kino
Tanz mit Rasputin: «The King's Man» mit Ralph Fiennes
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Tour de France - 19. Etappe
Sport news
Kohlenmonoxid-Methode bei der Tour: Messung oder Doping?
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte