Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Alonso fährt Bestzeit im Formel-1-Training

Am ersten Trainingstag der Formel 1 in Saudi-Arabien ist diesmal nicht Weltmeister Max Verstappen der Schnellste. Der älteste Fahrer im Feld lässt alle hinter sich.
Fernando Alonso
Max Verstappen

Routinier Fernando Alonso ist im Training der Formel 1 für den Großen Preis von Saudi-Arabien die Tagesbestzeit gefahren.

Der 42 Jahre alte Spanier lag im Aston Martin in Dschidda 0,230 Sekunden vor Mercedes-Pilot George Russell aus Großbritannien. Weltmeister Max Verstappen begnügte sich im Red Bull im schnelleren zweiten Training mit Rang drei, nachdem er in der ersten Übungseinheit noch die gesamte Konkurrenz hinter sich gelassen hatte.

Das Auftaktrennen in Bahrain hatte der Niederländer in der Vorwoche mit großem Vorsprung gewonnen. Auch für den Grand Prix in Saudi-Arabien am Samstag (18.00 Uhr/Sky) ist Verstappen der Favorit. Das Rennen wird bereits am Samstag ausgetragen, weil am Sonntag der islamische Fastenmonat Ramadan beginnt.

Verstappens Red-Bull-Teamkollege Sergio Pérez belegte im Training Rang fünf hinter Ferrari-Fahrer Charles Leclerc. Nico Hülkenberg kam im unterlegenen Haas-Rennwagen nicht über den 18. Platz hinaus. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Peter Fox mit Benji Asare
Musik news
«High von der Liebe» - Peter Fox singt neuen Song
Geburtstagsparade «Trooping the Colour»
People news
König Charles nimmt an Geburtstagsparade teil
Wandbemalung
Kultur
Planet Utopia - dritte Kinderbiennale in Dresden
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Passwordeingabe am Laptop
Das beste netz deutschlands
Ticketmaster: Kunden sollten Passwort ändern
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Das beste netz deutschlands
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
DFB-Team - Training
Fußball news
Ohne Klangschalen im Regen: EM-Härte durch SEK-Schulung
Auszubildende in einem Betrieb
Job & geld
Kündigungsschutz: Probezeit ist nicht gleich Wartezeit