Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys

Egal ob Galaxy S24, Galaxy Z Flip5, Galaxy Note20 oder Galaxy A55 5G: Jeden Monat veröffentlicht Samsung ein Sicherheitsupdate für seine Galaxy-Smartphones. Die Aktualisierung erreicht aber nicht alle Modelle zum selben Zeitpunkt, sondern nach und nach.
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys © Samsung

Ob Dein Samsung-Galaxy-Handy schon dabei ist, kannst Du dieser Übersicht entnehmen. Wir aktualisieren sie laufend, um Dich auf dem neuesten Stand zu halten. Beachte dabei, dass die aktuelle Firmware oftmals nicht in allen Regionen und für alle Anbieter gleichzeitig zur Verfügung steht. Darum kann auch die Kennnummer des Samsung-Updates variieren.

Sicherheitsupdate von Samsung im Juli 2024: Mittelklasse startet

Galaxy S

Das Galaxy S24 Ultra in den drei verschiedenen Farbvarianten

Das Galaxy S24 erhält das Juli-Update seit Mitte des Monats.

Mitte des Monats ist es endlich auch für die aktuelle Flaggschiffserie so weit: Für das Galaxy S24, das Galaxy s24+ und das Galaxy s24 Ultra rollt das Juli-Update von Samsung aus. Inzwischen gibt es die neue Firmware nicht mehr nur in den USA, sondern auch für die internationale Variante des Smartphones.

» Das Galaxy S24 im Vodafone-Shop «

Für die Modelle der Galaxy-S21-Familie ist das aktuelle Sicherheitsupdate ebenfalls verfügbar – und zum Start des Roll-outs auch direkt in Europa. Gleiches gilt für den Mittelklasseableger Galaxy S21 FE.

Galaxy A

Ein Mittelklasse-Handy macht im Juli 2024 den Anfang: Samsung hat das Juli-Sicherheitsupdate zuerst für das Galaxy A55 5G veröffentlicht. Der Roll-out startet in Indien – die Aktualisierung sollte aber auch zeitnah in Europa zur Verfügung stehen.

» Das Galaxy A55 5G im Vodafone-Shop «

Als zweites Modell der A-Reihe erhält im Juli das Galaxy A14 5G das aktuelle Samsung-Sicherheitsupdate. Hierfür startet der Roll-out zunächst in Asien und dem Mittleren Osten.

» Das Galaxy A15 5G im Vodafone-Shop «

Mittlerweile gibt es das Update auch in mehreren Regionen für das Galaxy A53 5G.

Falt-Smartphones

Inzwischen hat Samsung das erste Falt-Handy mit dem Juli-Update versorgt: das Galaxy Z Fold3. In den USA rollt die Aktualisierung bereits aus.

» Das Galaxy Z Fold6 im Vodafone-Shop «

Mit dem Galaxy Z Flip5 erhält außerdem das erste Klapp-Smartphone das Juli-Sicherheitsupdate von Samsung – sowohl in den USA als auch international.

» Das Galaxy Z Flip 6 im Vodafone-Shop «

Galaxy Note

Das Galaxy Note20 erhält als einziges seiner Serie noch Sicherheitsupdates von Samsung – und gehört im Juli wieder zu den ersten Modellen, für die die Patches erhältlich sind.

Samsung-Sicherheitsupdate: Diese Modelle sind versorgt

Im Folgenden findest Du eine Übersicht der Galaxy-Smartphones, für die Samsung das Juli-Update bereits zur Verfügung gestellt hat. In Klammern dahinter findest Du ergänzende Informationen – zum Beispiel, wenn das Sicherheitsupdate Teil einer größeren Aktualisierung ist.

(Stand: 22. Juli 2024)

Galaxy S24, Galaxy S24+, Galaxy S24 Ultra – Firmware: S92xBXXS3AXFE

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91XBXXS6CXFC

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXSCGXF5

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS9GXF3

Galaxy A55 5G – Firmware: A556EXXS4AXF6

Galaxy A53 5G – Firmware: A536EXXSBEXF3

Galaxy A14 5G – Firmware: A146PXXS8DXG1 (Asien)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926U1UES7IXFC (USA)

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731BXXS3CXG2

Galaxy Note20 – Firmware: N981U1UES8HXFC

Patches im Juli: Diese Lücken schließen sie

Das Sicherheitsupdate für Juli adressiert 25 Schwachstellen, die das System Android betreffen. Davon stuft Google vier als kritisch ein, den Rest als „hohes Risiko”, berichtet SamMobile.

Wie üblich hat Samsung die Software um Patches ergänzt, die für die eigene Benutzeroberfläche One UI gedacht sind. Im Juli sind dies insgesamt 33 Stück. Die meisten davon gelten als „moderat” oder als „hohes Risiko”.

Wie immer empfehlen wir, das Update zeitnah nach dem Erscheinen für Dein Gerät zu installieren.

Samsung-Sicherheitsupdate für Juni 2024: Galaxy S24 vorne

Wie schon im Mai startet der Roll-out relativ spät: Samsung versorgt das erste Galaxy-Smartphone erst am 10. Juni mit dem aktuellen Sicherheitsupdate.

Galaxy S

Nicht ganz überraschend ist das derzeitige Flaggschiff das erste Modell, das Samsung im Juni mit dem Sicherheitsupdate ausstattet: Für das Galaxy S24, das Galaxy S24+ und das Galaxy S24 Ultra rollt die Aktualisierung zunächst in Korea und den USA aus.

Gleiches gilt für dessen Vorgänger, das Galaxy S23. Auch für dieses Modell startet Samsung den Roll-out in den USA. Für die Fan Edition dieses Modells, also das Galaxy S23 FE, rollt die Software ebenfalls bereits in Europa aus; ebenso wie für die drei Modelle der Galaxy-S22-Reihe.

» Das Galaxy S23 FE im Vodafone-Shop «

Inzwischen gibt es das Update außerdem für das Galaxy S20 FE, zunächst in den USA. Für das Galaxy S21 FE und die übrigen Galaxy-S21-Modelle ist der Patch bereits in Europa verfügbar.

Galaxy A

Inzwischen rollt der Juni-Patch auch für Smartphones der Galaxy-A-Serie aus: So versorgt Samsung unter anderem bereits das Galaxy A14 5G mit der Aktualisierung. In Europa rollt das Update außerdem für das Galaxy A53 5G, Galaxy A52s 5G, Galaxy A42 5G und das Galaxy A23 5G.

Für das Galaxy A54 5G ist das Juni-Sicherheitsupdate ebenfalls erschienen – zunächst in den USA, mittlerweile auch hierzulande. Seit Ende des Monats ist es dann auch endlich für das Galaxy A55 5G so weit. Für das Top-Modell der Mittelklasse gibt es das Update zwar spät, aber zumindest direkt in Europa.

Falt-Smartphones

Kameras vom Samsung-Faltphone

Das Galaxy Z Fold5 hat das größte Display unter den Samsung-Handys. — Bild: Samsung

Inzwischen rollt das Update auch für die ersten Falt-Smartphones von Samsung aus: Den Anfang macht das Galaxy Z Flip5 in Mittelamerika, gefolgt vom Galaxy Z Flip3 (Europa).

Für gleich drei Geräte der Fold-Serie steht das Samsung-Sicherheitsupdate für Juni in Europa zur Verfügung: Galaxy Z Fold5, Fold4 und Fold3.

» Das Galaxy Z Fold5 im Vodafone-Shop «

Galaxy Note

Auch zwei Galaxy-Note-Modelle erhalten in Europa das aktuelle Sicherheitsupdate: Bist Du in Besitz eines Galaxy Note20 oder Note20 Ultra, kannst Du den Juni-Patch also ebenfalls installieren.

Juni-Update für diese Galaxy-Handys

Im Folgenden findest Du eine Übersicht der Galaxy-Smartphones, für die das Juni-Update bereits zur Verfügung steht. In Klammern stehen ergänzende Informationen – zum Beispiel, wenn der Sicherheitspatch Teil einer größeren Aktualisierung ist.

(Stand: 1. Juli 2024)

Galaxy S24, Galaxy S24+, Galaxy S24 Ultra – Firmware: S921BXXS2AXEF

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xUSQS3CXE3 (USA)

Galaxy S23 FE – Firmware: S711USQS4CXE3

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXSAEXEC

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS8GXF1

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXSBGXEC

Galaxy S20 FE – Firmware: G781USQSGHXF1 (USA)

Galaxy A55 5G – Firmware: A556BXXS3AXF2

Galaxy A54 5G – Firmware: A546BXXS8CXF1

Galaxy A53 5G – Firmware: A536BXXSAEXF1

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS8GXEA

Galaxy A42 5G – Firmware: ?

Galaxy A23 5G – Firmware: A236BXXS6EXE2

Galaxy A14 5G – Firmware: A145FXXU6CXF1 (mit One UI 6.1)

Galaxy A05s – Firmware: A057FXXS4CXF1

Galaxy Z Fold5 – Firmware:  F946BXXS2CXE9

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936BXXS7FXEA

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS7HXF2

Galaxy Z Flip5 – Firmware: ? (Mittelamerika)

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS8HXF2

Galaxy Note20 und Note20 Ultra – Firmware: ?

Sicherheitsupdate im Juni: Das steckt drin

Wie üblich stopft Google mit dem monatlichen Sicherheitsupdate alle Lücken, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Vormonat bekannt waren. Im Juni sind dies 40 Stück, die das System Android allgemein betreffen. 37 davon haben SamMobile zufolge eine „hohe Priorität”.

Samsung hat die Firmware dann um Patches ergänzt, die nur Lücken auf der hauseigenen Benutzeroberfläche One UI betreffen – und somit nur auf Galaxy-Geräten auftreten. Im Juni sind dies 22 Lücken, von denen Samsung nur eine als „kritisch” einstuft, vier hingegen als „hoch”.

Insgesamt adressiert das Juni-Update von Samsung also 59 Sicherheitslücken. Entsprechend empfehlen wir, es zeitnah zu installieren, wenn es für Dein Galaxy-Handy erschienen ist.

Mai-Update für diese Galaxy-Handys

Hier kommt eine Übersicht der Galaxy-Smartphones, für die Samsung das Mai-Update bereits ausrollt. In Klammern ergänzen wir Informationen – zum Beispiel, wenn das Sicherheitsupdate Teil eines größeren Updates ist.

(Stand: 8. Juli)

Galaxy S24, Galaxy S24+, Galaxy S24 Ultra – Firmware: S92xBXXS2AXD6

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xBXXUSCXD7 (USA)

Galaxy S23 FE – Firmware: S711BXXS3CXE3 (Südostasien)

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXSAEXE3

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: xxxGXDH

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXU8GXE1

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98**XXSKHXEA

Galaxy S20 FE – Firmware: G781USQSGHXE2 (USA)

Galaxy A73 5G – Firmware: A736BXXS8EXE4

Galaxy A72 – Firmware: A725FXXS8FXE3 (Osteuropa)

Galaxy A55 5G – Firmware: A556EXXU3AXF2 (Thailand)

Galaxy A54 5G – Firmware: A546BXXS8CXE2

Galaxy A53 5G – Firmware: A536BXXSAEXE1

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS8GXE1

Galaxy A52 5G – Firmware: ?

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS7FXE2 (Russland)

Galaxy A51 5G – Firmware: A516BXXS9FXE3 (USA)

Galaxy A34 5G – Firmware: A346BXXU7CXE1

Galaxy A25 5G – Firmware: A256USQU3BXE5 (mit One UI 6.1)

Galaxy A24 5G – Firmware: A245FXXU5CXE1 (mit One UI 6.1)

Galaxy A23 5G – Firmware: A236VSQS4CXE3 (USA)

Galaxy A22 – Firmware: A225FXXS9DXE1

Galaxy A21s – Firmware: A217FXXSCDXE2

Galaxy A13 – Firmware: A135USQS8DXE2 (USA)

Galaxy A13 5G – Firmware: A136USQS9DXE5 (USA)

Galaxy A12 – Firmware: A125USQS8CXE6

Galaxy A05s – Firmware: A057FXXU3CXE6 (mit One UI 6.1)

Galaxy A04s – Firmware: A047FXXS7DXE5 (Indien)

Galaxy A03s – Firmware: A037USQS8DXF3 (USA)

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS2CXE2 (Indien)

Galaxy Z Fold4  – Firmware: F936BXXS7FXE6 (Mittlerer Osten)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS7HXE1

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS6KXE5

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS7FXE4

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS8HXE2

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707USQS8IXE2 (USA)

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: xxxHXE9

Galaxy Tab S9 FE – Firmware: X516BXXS4BXE2

Galaxy Tab S7 – Firmware: T875XXS7DXE6

Galaxy Tab S7+ – Firmware: T978USQS8DXE1

Galaxy Tab S6 Lite (2022) – Firmware: P619XXU6CXE2

Galaxy M53 – Firmware: M536BXXS6EXE1

Galaxy M15 5G – Firmware: M156BXXS2AXE5 (Indien)

Galaxy F15 5G – Firmware: E156BXXS2AXE1 (Indien)

Sicherheitsupdate für Mai 2024: Das steckt drin

Samsung hat mittlerweile bekannt gegeben, welche Sicherheitslücken das Mai-Update schließt. Demnach soll die neue Firmware insgesamt 45 Schwachstellen adressieren, berichtet SamMobile. 33 davon betreffen das Betriebssystem Android im Allgemeinen; und von diesen 33 gelten drei als „kritisch”.

Entsprechend treten die übrigen 12 Sicherheitslücken nur auf Galaxy-Geräten auf. Von den 12 stuft Samsung eine als „hoch” ein, die anderen als „moderat”.

Samsung-Sicherheitsupdate im April 2024 für diese Modelle

Im Folgenden listen wir für Dich alle Geräte auf, für die Samsung im April das aktuelle Sicherheitsupdate ausgerollt hat. In Klammern ergänzen wir Informationen – zum Beispiel, wenn Samsung das Update zuerst außerhalb Europas veröffentlicht hat.

Stand: 23. April 2024

Galaxy S24, Galaxy S24+, Galaxy S24 Ultra – Firmware: S92xBXXU1AXCA

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S911BXXS3CXD2

Galaxy S23 FE – Firmware: S711BXXS2CXD1

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xUSQS4DXD2 (USA)

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXSAFXCL

Galaxy S20 FE – Firmware: G780GXXS9EXC6

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXSAHXC6

Galaxy A54 5G – Firmware: A546BXXS7BXD1

Galaxy A53 5G – Firmware: A346BXXS6BXD1

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXS7FXC8

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS6EXC9 (Kasachstan)

Galaxy A34 5G – Firmware: A536BXXS9DXD1

Galaxy A12 – Firmware: A127FXXSBDXD2

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS1CXCH

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936U1UES4EXD1 (USA)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS6GXD1

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731BXXS1CXCK

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711U1UES6HXD1

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: xxxHXD1

Galaxy Tab S9, Galaxy Tab S9+, Galaxy Tab S9 Ultra – Firmware: XX16BXXS2BXD2

Galaxy Tab S9 FE – Firmware: X516BXXS3BXD6

Galaxy Tab S7, Galaxy Tab S7+, Galaxy Tab S7 FE – Firmware: T875XXS5DXD1

April-Update von Samsung: Das steckt drin

Samsung hat Anfang April sein Sicherheits-Bulletin aktualisiert. Demnach schließt Google mit dem aktuellen Update 27 Sicherheitslücken, von denen eine als kritisch eingestuft wird. Samsung ergänzt die Firmware zusätzlich um 17 Patches, die nur die eigenen Galaxy-Geräte betreffen.

März-Sicherheitsupdate: Diese Modelle versorgt Samsung

Hier findest Du eine übersichtliche Liste mit Geräten, für die Samsung das Update bereits zur Verfügung stellt. Diese erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In Klammern ergänzen wir zusätzliche Informationen – zum Beispiel, wenn das Update nur in bestimmten Regionen zur Verfügung steht oder Teil eines größeren Updates ist.

Stand: 2. April 2024

Galaxy S24, Galaxy S24+, Galaxy S24 Ultra – Firmware: S92xBXXS1AXBG

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xUSQS2BXBD

Galaxy S23 FE – Firmware: S711BXXS2BXBF

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S901BXXS7DXBD

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS9FXBD

Galaxy S21 FE – Firmware: G990USQSAFXC2

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: xxxHXC1

Galaxy S20 FE – Firmware: G781BXXS9HXB4

Galaxy A73 – Firmware: A736BXXS6DXC3

Galaxy A55 5G – Firmware: A556EXXS1AXC1

Galaxy A54 5G – Firmware: A546USQS6BXB9 (USA)

Galaxy A53 5G – Firmware: A536EXXS8DXB5 (Südamerika)

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS6FXC1

Galaxy A52 – Firmware: A526BXXS6FXC4

Galaxy A51 5G – Firmware: A516U1UESCGXC3

Galaxy A33 5G – Firmware: A336NKSS6DXC1 (Korea)

Galaxy A32 5G – Firmware: A326BXXSACXC5

Galaxy A14 5G – Firmware: A146BXXS3CXC2

Galaxy A13 5G – Firmware: A136BXXS6DXC3

Galaxy A05s – Firmware: A057FXXS2BXC3

Galaxy A04e – Firmware: A042FXXS6DXC4

Galaxy A02s – Firmware: A025FXXS7CXC1

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS1BXBM

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936BXXS5EXBF

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS6GXBD

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS5KXC1

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731USQS2BXBE (USA)

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS5EXBF

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS7GXBD

Galaxy Note20Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xFXXSAHXC4

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXSAHXC4

Sicherheitsupdate für März 2024: Diese Patches gibt es

Mittlerweile haben Samsung und Google ihre Security Bulletins auf den Stand von März gebracht. Google fixt mit dem Update insgesamt 37 Bugs, die das Betriebssystem Android betreffen. Samsung räumt seinerseits neun weitere Sicherheitslücken aus, sodass insgesamt über 40 Schwachstellen beseitigt werden. Entsprechend solltest Du die neue Firmware nach dem Erscheinen möglichst zeitnah auf Deinem Handy installieren.

Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024: Diese Handys haben es

Im Folgenden findest Du eine Liste der Galaxy-Smartphones, für die Samsung das Sicherheitsupdate im Februar 2024 ausrollt. In Klammern findest Du ergänzende Informationen – zum Beispiel, wenn die neue Firmware (noch) nicht in Europa erschienen oder Teil eines größeren Updates ist.

Stand: 18. März 2024

Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra – Firmware: S91xU1UES2BXAD/S91xUSQS2BXAD (USA)

Galaxy S23 FE – Firmware: S711BXXS2BXA8

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXS7DXAC

Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra – Firmware: G998BXXS9FXAH

Galaxy S21 FE – Firmware: G990U1UESAFXAA (USA)

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xUSQS8HWK1 (USA)

Galaxy S20 5G, S20+ 5G, S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXSJHXA1

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXU9HXA5 (Brasilien)

Galaxy A71 5G – Firmware: A716BXXS9FXA1

Galaxy A54 5G – Firmware: A546BXXS6BXA8

Galaxy A53 5G – Firmware: A536BXXS8DXA1

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXS6FXB7

Galaxy A52 5G – Firmware: A526U1UESCFXC4 (USA)

Galaxy A51 5G – Firmware: A516BXXS8FXA1

Galaxy A32 5G – Firmware: A326USQSCDXB2 (USA)

Galaxy A15 5G – Firmware: A156EDXU1AXB8 (Indien)

Galaxy A13 – Firmware: A135FXXS6DXB1

Galaxy A13 5G – Firmware: A136U1UES7DXB (USA)

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS1BXBE

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936USQS4EXAD (USA)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS6GXAC

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731BXXS1BXBE

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721USQS4EXAD (USA)

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS7GXAC

Galaxy Note20 (Ultra) – Firmware: N98xUSQS6HXA1

Galaxy Tab S8 – Firmware: xxxCXB5

Galaxy Tab S6 Lite – Firmware: P613XXS5CXB1

Galaxy M33 5G – Firmware: M336BUXXS6DXB1

Galaxy M14 5G – Firmware: M146BXXS3BXB1

Galaxy F54 4G – Firmware: E546BXXS4BXB1

Galaxy F14 5G – Firmware: E146BXXS3BXB1

Das steckt im Februar-Patch

Inzwischen hat Samsung auch Details zum Februar-Sicherheitsupdate enthüllt. Insgesamt stopft dieses 72 Sicherheitslücken. Darunter befinden sich drei kritische Lücken, wie Du Samsungs Sicherheitsbulletin entnehmen kannst.

Die meisten der 72 Patches kommen von Google. Acht werden direkt von Samsung geliefert und betreffen lediglich die Benutzeroberfläche One UI. Unter anderem soll das Februar-Update Sicherheitsprobleme mit dem Bootloader, Auto Hotspot und anderen Features beheben.

Samsung-Sicherheitsupdate im Januar: Diese Handys haben es

Im Folgenden findest Du eine Liste der Galaxy-Geräte, für die Samsung das Sicherheitsupdate im Januar 2024 ausrollt. In Klammern findest Du ergänzende Informationen – zum Beispiel, wenn die neue Firmware (noch) nicht in Europa erschienen ist oder Teil eines größeren Updates ist.

Stand: 6. Februar 2024

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xBXXS3BWL3

Galaxy S23 FE – Firmware: S711BXXS2BWL7

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXS7DWL3

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS9FWL9

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS6FWL5

Galaxy A73 – Firmware: A736BXXS6DXA1

Galaxy A53 5G – Firmware: A536USQS9DXA4

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXS6FXA1

Galaxy A34 5G – Firmware: A346BXXS5BWL2

Galaxy A13 5G – Firmware: A136BXXS5DXA3

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS1BWL7

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936BXXS4EWL5

Galaxy Z Flip5 – Firmware: xxxBWL7

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS4EWL5

Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXSEKWL1

Galaxy Note20 – Firmware: N981U1UES6HWL5

Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N986U1UES6HWL5

Diese 80 Lücken stopft das Januar-Update

Google und Samsung haben ihre jeweiligen Security-Bulletins für den Januar 2024 aktualisiert. Google stopft mit dem monatlichen Sicherheitsupdate Lücken, die im System Android allgemein auftreten können: Im Januar sind dies insgesamt 75 Schwachstellen, von denen das Unternehmen aber nur wenige als „kritisch” einstuft.

Samsung hat die Firmware wie üblich um Patches ergänzt, die nur die hauseigene Benutzeroberfläche One UI betreffen – und damit nur Galaxy-Handys und -Tablets. Im Januar sind dies insgesamt nur fünf Patches. Eine Schwachstelle betrifft offenbar Benachrichtigungen auf Geräten, für die es mehrere Accounts gibt.

Dezember-Update von Samsung: Diese Modelle haben es

Stand: 7. Februar 2024

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xUSQS2BWKA (USA)

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xU1UES3DWL1 (USA)

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: xxxFWKB

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS6FWL3

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: xxxHWKD

Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXSEFWK8

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXS9HWL6 (Südamerika)

Galaxy A52s – Firmware: A526U1UESCEWK3

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS6DWK2

Galaxy A32 5G – Firmware: A326BXXS9CWK9

Galaxy A32 – Firmware: A325FXXS7DWL1

Galaxy A22 5G – Firmware: A226BXXS9DWL1

Galaxy A22 – Firmware: A225FXXS8DWL1

Galaxy A13 – Firmware: A135U1UEU6DXA2 (mit One UI 6)

Galaxy A12 – Firmware: A125FXXS4CWK3

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXS1BWKI

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXU5GWL1 (mit One UI)

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS4KWHB

Galaxy Z Flip5 – Firmware: xxxBWKM

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: xxxHWL1

Samsung-Sicherheitsupdate im Dezember: Das steckt drin

Sowohl Samsung als auch Google haben ihre Sicherheits-Bulletins bereits auf den Stand von Dezember gebracht. Google zufolge schließt die neue Firmware offenbar insgesamt mehr als 50 Schwachstellen im System, von denen das Unternehmen viele als „hoch” einstuft.

Wie üblich hat Samsung das Update von Google um eigene Patches ergänzt, die nur die hauseigene Benutzeroberfläche One UI betreffen, also nur für Galaxy-Geräte relevant sind. Dem Bulletin zufolge finden sich unter den knapp 20 Schwachstellen einige „kritische” Sicherheitslücken – entsprechend solltest Du das Samsung-Sicherheitsupdate zeitnah installieren, wenn es für Dein Gerät verfügbar ist.

November-Update von Samsung: Diese Handys haben es

Stand: 8. Januar 2023

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xBXXS3BWK

Galaxy S23 FE – Firmware: S711USQS1AWK3 (USA)

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xEXXU7CWK1 (USA)

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G998BXXS9EWJO

Galaxy S21 FE – Firmware: G990B2XXS5EWJB

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xBXXSIHWJD

Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXSDFWJ8 (Südamerika)

Galaxy A54 5G – Firmware: F946BXXS1AWJ4

Galaxy A53 5G – Firmware: A536USQS8CWJ8 (USA)

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BZTS5EWK1

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXU5FWK4 (mit One UI 6.0)

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXS5EWJ5

Galaxy A52 – Firmware: xxxDWK1

Galaxy A23 – Firmware: A235FXXS4CWK2

Galaxy A23 5G – Firmware: A236BXXS4CWK2

Galaxy A21s – Firmware: A217FXXSADWI1 (Indien)

Galaxy A12 – Firmware: A127FXXSADWK2

Galaxy A03s – Firmware: A037USQU6DWJ3 (USA)

Galaxy Z Fold5 – Firmware: xxxAWJ7 (USA)

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936BXXS4DWJ2

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS5FWK2

Galaxy Z Flip5 – Firmware: xxxAWJ7 (USA)

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS4DWJ2

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS6FWK2

Galaxy Note20, Galaxy Note 20 Ultra – Firmware: N98xFXXS8HWK1

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXS8HWK1

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXS9HWJ1

Galaxy Xcover 5 – Firmware: G525FXXS9CWJ4 (Südamerika)

Galaxy Tab S9, S9+, S9 Ultra – Firmware: X91xBXXU1BWK6 (mit One UI 6)

Galaxy Tab Active 3 – Firmware: T575XXS7EWK1

Galaxy Tab S6 Lite – Firmware: P613XXU4CWL1 (mit Android 14)

Galaxy M01 – Firmware: M015GXXU5CWI1 (Indien)

Galaxy F41 – Firmware: F415FUBS3CWK2

Samsung-Sicherheitsupdate im November: Das steckt drin

Mittlerweile haben sowohl Google als auch Samsung ihre Security-Bulletins auf den Stand von November 2023 gebracht. Wie üblich patcht Google mit dem monatlichen Update Schwachstellen, die das Betriebssystem Android allgemein betreffen. Die meisten der 48 Lücken, die das November-Update schließt, bewertet Google als „hoch” oder „moderat”.

Samsung hat die Firmware um Patches ergänzt, die sich an One UI und damit nur an Galaxy-Geräte richten. Insgesamt adressiert das Samsung-Update im November rund 65 Schwachstellen.

Samsung-Sicherheitsupdate im Oktober 2023: Diese Modelle haben es

Stand: 27. Oktober 2023

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S911BXXS3AWIF

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: xxxCWI1

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G998USQS9EWI2 (USA)

Galaxy S21 FE – Firmware: G990B2XXS5EWJ1

Galaxy S20 FE – Firmware: G781BXXS8HWI7

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXS8HWI3

Galaxy A72 – Firmware: xxxxDWJ1

Galaxy A54 5G – Firmware: A546VSQS5AWJ1

Galaxy A53 5G – Firmware: A536BXXS7CWI1

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS5EWJ1

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS6DWI1

Galaxy A52 5G – Firmware: A526USQSBEWI5 (USA)

Galaxy A34 5G – Firmware: A346EXX4ZWJ2 (mit One UI 6 Beta 2)

Galaxy A33 – Firmware: xxxxCWJ1

Galaxy A32 5G – Firmware: xxxxCWJ2

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946USQS1AWI3 (USA)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS5FWI1

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731USQS1AWI3 (USA)

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721USQS3DWI1 (USA)

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS6FWI1 (Südamerika)

Galaxy Z Flip – Firmware: F700U1TBU8JWI2 (USA)

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707U1UEU6IWI2 (USA)

Galaxy Note 20 – Firmware: N980FXXS8HWJ1

Galaxy Note20 5G – Firmware: N981BXXS8HWJ1

Galaxy Tab S8, Galaxy Tab S8+ – Firmware: xxxBWI1

Galaxy Tab S7, Galaxy Tab S7+ – Firmware: T978USQS5DWJ2 (USA)

Oktober-Update von Samsung: Das steckt drin

Android hat sein Sicherheits-Bulletin für Oktober 2023 veröffentlicht. Demnach stopft das Update insgesamt 54 Sicherheitslücken, die das Betriebssystem Android betreffen. Zwei dieser Lücken werden offenbar bereits ausgenutzt – es ist also dringend empfohlen, das Update zeitnah nach dem Erscheinen zu installieren.

Wie üblich ergänzt Samsung Googles Firmware um Patches, die sich an die hauseigene Benutzeroberfläche One UI richten, also nur an Galaxy-Geräte. Im Oktober schließt das Update demnach 12 Lücken dieser Art.

Samsung-Sicherheitsupdate für September 2023: Diese Modelle haben es

Stand: 18. Oktober 2023

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xBXXS3AWHR

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXS6CWH6

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xUSQS9EWI1

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS6EWI1

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xFXXSIHWHI

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: xxHWI1 (Mexiko)

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946BXXU1AWI3

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936BXXS4DWHA

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS5FWH9

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS4KWHB

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731BXXU1AWI3

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS4DWHA

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS6FWH9

Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU6DWH2 (Russland)

Galaxy A71 – Firmware: A715FXXU8CVI3 (Indien)

Galaxy A54 5G – Firmware: A546xXXS5AWI3

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXU5EWH9

Galaxy A52 – Firmware: A526WVLSAEWH1 (Kanada)

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXS5EWI1 (Südamerika)

Galaxy A34 5G – Firmware: A346EXXU4ZWI1 (mit One UI 6 Beta)

Galaxy A21s – Firmware: A217FXXSADWI1

Galaxy A14 5G – Firmware: A146PXXU4BWH4

Galaxy A13 – Firmware: A137FXXS3CWI3

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xFXXS8HWI1

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXS8HWI1

Galaxy Xcover 5 – Firmware: G525FXXS8CWH3 (Südamerika)

Galaxy M02 – Firmware: M022FXXS3BWH1 (Südostasien)

Sicherheitsupdate von Samsung im September: Das steckt drin

Mittlerweile ist das Sicherheits-Bulletin für Android auf dem Stand von September 2023: Demnach adressiert Google mit dem aktuellen Sicherheitsupdate knapp 30 Lücken im Betriebssystem. Samsung hat seine Sicherheitsinformationen ebenfalls aktualisiert – und erweitert das Update-Paket auf insgesamt über 60 gestopfte Lücken.

Google schließt mit dem monatlichen Android-Update die Lücken, die das Betriebssystem insgesamt betreffen. Samsung ergänzt die Firmware durch Patches für die hauseigene Benutzeroberfläche One UI – was nur für Galaxy-Handys relevant ist. Betroffene Apps im September sind unter anderem die Samsung-Tastatur, die Einstellungen, WLAN und der Startbildschirm von One UI.

August-Sicherheitsupdate 2023: Diese Modelle hat Samsung versorgt

Stand: 4. Oktober 2023

Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra – Firmware: S911BXXU3AWGJ

Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra – Firmware: S901BXXU6CWH5

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS6EWG9/G990B2XXS5EWG9 (Europa)

Galaxy S20, S20+  und S20 Ultra – Firmware: G98xFXXSIHWH1/G98xBXXSIHWH1 (Südamerika)

Galaxy S20 FE und Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G780GXXS6EWG9/G781BXXS7HWG9 (Südamerika)

Galaxy A71 – Firmware: A716VSQU8GWH2

Galaxy A54 5G – Firmware: A546EXXS4AWG4

Galaxy A53 – Firmware: A536U1UES6CWG4 (USA)

Galaxy A52 5G – Firmware: A526U1UESAEWG3 (USA)

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXS4EWGB (Europa)

Galaxy A51 – Firmware: A516VSQU8GWH2 (USA)

Galaxy A34 5G – Firmware: A346MUBS3AWH1

Galaxy A22 – Firmware: A225MUBS6CWH1 (Südamerika)

Galaxy A04s – Firmware: A047MUBS4CWG1 (Südamerika)

Galaxy Z Fold5 – Firmware: F946U1UES1AWH3

Galaxy Z Flip5 – Firmware: F731U1UES1AWH3

Galaxy Z Fold4 – Firmware: F936U1UES3CWG4 (USA)/F936BXXS4CWG6 (Lateinamerika)

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926U1UES4FWG7 (USA)/F926U1UEU3FWF2 (Puerto Rico)

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS4JWH3 (Südamerika)

Galaxy Z Fold – Firmware: F900FXXS7HWG1/F907BXXS7HWG1 (Frankreich)

Galaxy Z Flip4 – Firmware: F721BXXS4CWG8/F721BXXS4CWG9 (Kolumbien)

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711U1UES5FWG7 (USA)

Galaxy Note20 und Note20 Ultra – Firmware: N98xFXXS8HWH3 (Europa), N98x0ZSS6HWG8 (China)

Sicherheitsupdate von Samsung im August: Das ist enthalten

Inzwischen haben Samsung und Google ihre Sicherheits-Bulletins aktualisiert. Google hat mit dem monatlichen Update Lücken gestopft, die das Betriebssystem Android betreffen. Samsung ergänzte die Firmware anschließend um Patches, die für die hauseigene Benutzeroberfläche One UI gedacht sind.

Insgesamt fixt das neue Update von Samsung 35 Sicherheitslücken auf Galaxy-Smartphones und -Tablets, wie Du im Sicherheitsbulletin des Unternehmens nachlesen kannst. Zwei davon stuft Samsung als „kritisch” ein. Fünf Lücken, um die sich Google mit dem August-Update kümmert, hat Samsung schon mit früheren Patches behoben.

Fünf weitere Lücken seien nicht mit Samsung-Geräten kompatibel. Die Aktualisierung soll außerdem Sicherheits- und Privatsphäre-Features für die Modelle der Galaxy-S22-Serie verbessern.

Juli-Sicherheitsupdate 2023: Diese Modelle hat Samsung versorgt

Stand: 9. August 2023

Galaxy S23, Galaxy S23+, Galaxy S23 Ultra – Firmware: S91xBXXS3AWF7

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXS6CWF6

Galaxy S21, Galaxy S21+Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS9EWF3 (Südamerika)

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXS6EWF2

Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXSIHWF6

Galaxy S20Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xBXXSIHWF6

Galaxy S20 FE – Firmware: G780GXXS6EWF3

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS4EWF3

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916USQS3JWF3 (USA)

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711U1TBS4FWF3 (USA)

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXSAJWF1

Galaxy A54 5G – Firmware: A546BXXS4AWF7

Galaxy A53 5G – Firmware: A536EXXS7CWF6 (Südamerika)

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS4EWG1

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXS4EWG3 (Brasilien)

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS6DWG1

Galaxy A21 – Firmware: A215WVLS7CWG2 (Kanada)

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xBXXS7HWG1

Galaxy Note10, Galaxy Note10+– Firmware: N97xFXXS8HWF3

Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976BXXS8HWF3

Galaxy Tab Active 4 Pro – Firmware: T630XXS3BWG2

Galaxy Tab Active 4 Pro 5G – Firmware: T636BXXS3BWG2

Galaxy M53 – Firmware: M536BXXS4CWG9

Galaxy M31 – Firmware: M315FXXU3CWH2

Sicherheitsupdate von Samsung im Juli: Das steckt drin

Inzwischen haben Samsung und Google ihre Sicherheits-Bulletins aktualisiert. Wie üblich stopft Google mit dem monatlichen Update Lücken, die das Betriebssystem Android allgemein betreffen. Samsung hat die Firmware um Patches ergänzt, die für die hauseigene Benutzeroberfläche One UI gedacht sind.

Das Juli-Update behebt insgesamt 90 Sicherheitslücken auf Galaxy-Handys und -Tablets. 52 dieser Lücken stopft Google, weitere 38 betreffen speziell Samsung-Geräte und werden daher von Samsung gefixt. Drei Sicherheitslücken bewertet der Hersteller als „kritisch”, weitere 56 stuft er als „hoch” ein.

Samsung weist in seinem Bulletin zudem daraufhin, dass man drei Probleme, die Google mit dem Juli-Patch ausbessert, bereits mit dem eigenen Update im Juni gefixt habe. Sie sind daher nicht im Juli-Patch von Samsung enthalten.

Sicherheitsupdate: Samsung informiert Dich

Möglicherweise taucht Dein Smartphone bereits in dieser Liste auf, aber Du hast noch keine Mitteilung erhalten, dass das Sicherheitsupdate für Dein Gerät verfügbar ist. Das kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen startet Samsung den Roll-out nicht in allen Regionen der Welt gleichzeitig, sondern Schritt für Schritt. Außerdem kann die Verfügbarkeit zwischen unterschiedlichen Mobilfunkanbietern variieren. Manchmal ist es erst im Folgemonat so weit.

Du kannst leicht herausfinden, ob das aktuelle Sicherheitsupdate von Samsung für Dein Galaxy-Modell bereits via OTA (Over the Air) erhältlich ist. Dazu öffnest Du die „Einstellungen”. Dort kannst Du unter „Software-Update” nachsehen, ob der Download der neuen Samsung-Firmware bereits möglich ist. Ist dies der Fall, kannst Du den Download direkt von dort aus starten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Diese Samsung-Modelle bekommen noch Sicherheitsupdates 

Ende Februar 2021 hat Samsung über seinen globalen Newsroom ein Update-Versprechen gegeben: Das Unternehmen will viele Modelle, die seit 2019 erschienen sind, für vier Jahre garantiert mit den jeweils aktuellen Sicherheitsupdates versorgen.

Als Startzeitpunkt gilt der erste Release der einzelnen Smartphones. Das Galaxy Note10 etwa ist im August 2019 erschienen – demnach sollte es bis Juli 2023 alle Sicherheitsupdates erhalten. Insgesamt sollen so 130 Geräte vier Jahre lang mit Updates versorgt werden.

Für einige Geräte gibt es künftig sogar noch länger Aktualisierungen. Samsung verspricht, zahlreiche Modelle für vier Jahre mit den großen Android-Updates auszustatten – und für fünf Jahre mit Sicherheitsupdates. Dazu gehören zum Beispiel die Geräte der Galaxy-S22-Serie.

Galaxy Note 10 Kamera und Display

Das Samsung Galaxy Note10 ist im Sommer 2019 erschienen. — Bild: Samsung

Diese Samsung-Modelle erhalten monatliche Sicherheitsupdates

• Galaxy S24 (5G), Galaxy S24+ (5G) und Galaxy S24 Ultra (5G)

• Galaxy S23 (5G), Galaxy S23+ (5G) und Galaxy S23 Ultra (5G)

• Galaxy S22 (5G), Galaxy S22+ (5G) und Galaxy S22 Ultra (5G)

• Galaxy S21 (5G), Galaxy S21+ (5G), Galaxy S21 Ultra (5G) und Galaxy S21 FE (5G)

• Galaxy S20 (5G), Galaxy S20+ (5G), Galaxy S20 Ultra (5G) und Galaxy S20 FE (5G)

• Galaxy Note20 (5G) und Galaxy Note20 Ultra (5G)

• Galaxy Z Fold5 (5G)

• Galaxy Z Fold4 (5G)

• Galaxy Z Fold3 (5G)

• Galaxy Z Fold2 (5G)

• Galaxy Z Flip5 (5G)

• Galaxy Z Flip4 (5G)

• Galaxy Z Flip3 (5G)

• Galaxy A55 5G

• Galaxy A54 5G

• Galaxy A53 5G

• Galaxy A52 (5G) und Galaxy A52s (5G)

• Galaxy Xcover 7

• Galaxy Xcover 6 Pro

• Galaxy Xcover 5

• Galaxy W24 und W24 flip

• Galaxy W23 und Galaxy W23 flip

Diese Samsung-Smartphones, -Tablets und -Wearables erhalten quartalsweise Patches

• Galaxy A73 (5G)

• Galaxy A34 (5G)

• Galaxy A33 (5G)

• Galaxy A32 (5G)

• Galaxy A24 (5G)

• Galaxy A23 (5G)

• Galaxy A22e (5G)

• Galaxy A15 (5G)

• Galaxy A14 (5G)

• Galaxy A13 (5G)

• Galaxy A05 und A05s

• Galaxy A04, Galaxy A04s und Galaxy A04e

• Galaxy M54 (5G)

• Galaxy M53 (5G)

• Galaxy M44 (5G)

• Galaxy M34 (5G)

• Galaxy M33 (5G)

• Galaxy M23 (5G)

• Galaxy M14 (5G)

• Galaxy M13 (5G)

• Galaxy F54 (5G)

• Galaxy F34 (5G)

• Galaxy F14 (5G)

• Galaxy F04

• Galaxy Xcover Pro

• Galaxy W22 (5G)

• Galaxy Tab A9 und Galaxy Tab A9+

• Galaxy Tab Active 5

• Galaxy Tab Active4 Pro

• Galaxy Tab Active3

• Galaxy Tab S9, Galaxy Tab S9+, Galaxy Tab S9 Ultra, Galaxy Tab S9 FE und Galaxy Tab S9 FE+

• Galaxy Tab S8, Galaxy Tab S8+ und Galaxy Tab S8 Ultra

• Galaxy Tab S7

• Galaxy Tab S6 Lite

• Galaxy Watch4 und Galaxy Watch4 Classic

• Galaxy Watch5 und Galaxy Watch5 Pro

• Galaxy Watch6 und Galaxy Watch6 Classic

Diese Samsung-Geräte erhalten halbjährlich/seltene Sicherheitsupdates

• Galaxy A82 (5G)

• Galaxy A72 (5G)

• Galaxy A71 (5G)

• Galaxy A42 (5G)

• Galaxy A31

• Galaxy A22 (5G)

• Galaxy A21 und Galaxy A21s

• Galaxy A12

• Galaxy A11

• Galaxy A03, Ao3s und A03 core

• Galaxy M62

• Galaxy M52 (5G)

• Galaxy M51

• Galaxy M31 und M31s

• Galaxy M30 und Galaxy M30s

• Galaxy M22

• Galaxy M21 und M21 2021

• Galaxy M12

• Galaxy M11

• Galaxy F62

• Galaxy F52 (5G)

• Galaxy F42 (5G)

• Galaxy F22

• Galaxy F12

• Galaxy W22 (5G)

• Galaxy W21 (5G)

• Galaxy Tab A 8.4 (2020)

• Galaxy Tab A8

• Galaxy Tab A7 und A7 Lite

• Galaxy Tab S7+ und Tab S7 FE

Dieser Artikel Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Snoop Dogg
People news
Snoop Dogg: Kinder waren toll, aber Enkel noch besser
Potsdamer Literaturfestival
Kultur
Kräftige Tinte: Benedict Wells und «Die Geschichten in uns»
Sharon Stone
Tv & kino
Bösewicht-Rolle für Sharon Stone in Action-Film «Nobody 2»
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Google
Internet news & surftipps
Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Katharina Bauer
Sport news
Olympia-Hoffnung Bauer bekommt verlorenen Bogen geliefert
Veggie-Hack
Familie
«Test»: Das gibt es bei veganem Hack zu beachten