Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xiaomi 13 Lite: Alle Infos zum Ableger für Europa

Im Rahmen der Mobilfunkmesse MWC 2023 hat Xiaomi das Xiaomi 13 Lite vorgestellt, das im Frühjahr auch in Deutschland erscheinen soll. Mit welchen Features das neue Mittelklasse-Smartphone aufwartet, haben wir hier für Dich zusammengefasst.
Xiaomi 13 Lite: Alle Infos zum Ableger für Europa
Xiaomi 13 Lite: Alle Infos zum Ableger für Europa © Xiaomi

Die Xiaomi-13-Serie besteht aus insgesamt drei Modellen: dem Xiaomi 13, dem Xiaomi 13 Pro und dem Xiaomi 13 Lite. In diesem Artikel stellen wir Dir die wichtigsten Features des Lite-Modells vor – also Details zu Ausstattung, Preis und Release. Infos zum Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro findest Du an anderer Stelle auf featured.

Design und Display

Das Xiaomi 13 Lite ist im schlanken Curved-Design gehalten, misst 159.2 x 72.7 x 7.23 Millimeter und bringt insgesamt 171 Gramm auf die Waage. Damit ist es noch einmal zwei Gramm leichter als sein Vorgänger, das Xiaomi 12 Lite 5G.

» Hier kannst Du das Xiaomi 13 5G bestellen «

Auf seiner Vorderseite verfügt das Xiaomi 13 Lite über einen 6,55 Zoll großen OLED-Bildschirm, der eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel bietet und durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt wird. Das Display bietet eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz, was in dieser Preisklasse ein besonderes Merkmal ist. Außerdem unterstützt es neben Dolby Vision auch HDR10+.

Die typische Helligkeit des Displays liegt bei 500 nits, maximal sind 1.000 nits möglich. Das ist für ein Mittelklasse-Handy kein schlechter Wert. Zum Vergleich: Das Pixel 6a von Google kommt nur auf 766 nits. Das aktuelle Apple-Flaggschiff iPhone 14 Pro Max hingegen bietet in diesem Bereich den Spitzenwert von 2.000 nits (im Freien).

Ebenfalls an Bord des Xiaomi 13 Lite ist ein Fingerabdrucksensor, der wie schon beim Vorgängermodell unter dem Screen verbaut ist. Zum Start ist das Xiaomi 13 Lite in insgesamt drei Farben erhältlich – Black, Lite Blue und Lite Pink.

Das Mittelklasse-Handy unterstützt bis zu zwei SIM-Karten und ist nach IP68 zertifiziert. Das bedeutet, dass es gegen Staub sowie gegen Untertauchen bis 1,5 Meter Tiefe unter Wasser geschützt ist – für eine halbe Stunde. Auch dieses Feature ist in der Mittelklasse keine Selbstverständlichkeit. Das Smartphone verfügt zudem über zwei Lautsprecher, die Dolby Atmos unterstützen.

Xiaomi 13 Lite: Kamera

Das Xiaomi 13 Lite hat laut Xiaomi ein „Flaggschiff-Kamerasystem” an Bord. Das Unternehmen setzt dafür auf den Sony-IMX-766-Sensor, der eine 50-Megapixel-Auflösung bietet und bereits im Xiaomi 12 Lite steckt. Im Standardmodus fasst die Hauptkamera jeweils vier Pixel zusammen, sodass Deine Fotos am Ende eine Auflösung von 12,5 Megapixel haben.

Zusätzlich zur Hauptkamera ist auf der Rückseite eine Ultraweitwinkellinse mit 8 Megapixel und einer Makrolinse mit 2 Megapixel verbaut. Schön: Videos kannst Du wahlweise auch in 4K bei 30 Bildern pro Minute aufnehmen. Ein optischer Bildstabilisator ist beim Lite-Modell allerdings nicht an Bord. Dieses Feature bleibt dem Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro vorbehalten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Vorne verfügt das Xiaomi 13 Lite über eine duale Frontkamera, die aus einer Ultraweitwinkellinse (32 Megapixel) und einem Tiefensensor (8 Megapixel) besteht und im Porträtmodus einen „naturgetreuen” Bokeh-Effekt ermöglichen soll. Auch wieder dabei: Der „Xiaomi Selfie Glow”, der Dich bei der Aufnahme von Selfies unterstützen will.

Zu den neuen Features der Frontkamera gehört Dynamic Framing: Sie erkennt automatisch, wie viele Personen im Bild sind und passt daraufhin den Bildausschnitt an. Außerdem an Bord: Bis zu zweifacher Selfie-Zoom für detaillierte Nahaufnahmen.

Prozessor, Speicher

Im Inneren des Xiaomi 13 Lite verbaut Xiaomi den Snapdragon 7 Gen 1. Hierbei handelt es sich um einen 4-Nanometer-Prozessor aus dem Mittelklasse-Segment. Der Chip kam bislang allerdings kaum zum Einsatz, obwohl er schon fast ein Jahr alt ist.

Für das Xiaomi 12 Lite setzte Xiaomi noch auf den Snapdragon 778G, der ebenfalls aus dem Hause Qualcomm stammt. Xiaomi zufolge bietet der Snapdragon 7 Gen 1 im Vergleich zum alten Chip eine um 20 Prozent verbesserte GPS-Leistung.

In Deutschland ist das neue Xiaomi-Handy mit 128 Gigabyte Speicherplatz und einem 8 Gigabyte großen Arbeitsspeicher erhältlich. Schade: Erweitern kannst Du den internen Speicher leider nicht.

Akku und Ladeleistung

Der Akku des Lite-Modells besitzt eine Kapazität von 4.500 Milliamperestunden und unterstützt Schnellladen mit bis zu 67 Watt. Ein entsprechendes Netzteil ist im Lieferumfang enthalten. Laut Xiaomi kannst Du das Handy auf diese Weise in nur 40 Minuten vollständig aufladen.

Drahtloses Laden unterstützt das Lite-Handy allerdings leider nicht. Zur weiteren Ausstattung des Smartphones gehören Bluetooth 5.2, Wi-Fi 6, 5G und NFC.

Betriebssystem und Software-Updates

Ausgeliefert wird das neue Mittelklasse-Handy mit dem Betriebssystem MIUI 14. Im Gegensatz zum Xiaomi 13 Pro basiert die Software beim Xiaomi 13 Lite allerdings nicht auf dem aktuellen Android 13, sondern dem ein Jahr älteren Android 12.

Wie lange der Hersteller das Xiaomi 13 Lite mit Android-Updates versorgen will, hat das Unternehmen nicht bekanntgegeben. Für die beiden anderen Modelle der Serie hat Xiaomi allerdings drei große Android-Versionen und 5 Jahre Sicherheitsupdates angekündigt.

Xiaomi 13 Lite: Preis und Release

Das Xiaomi 13 Lite erscheint am 8. März 2023 in Deutschland; Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Zum Start kostet das Smartphone etwa 500 Euro. Damit ist der Startpreis 50 Euro höher als der des Vorgängermodells.

Zum Vergleich: Das Xiaomi 13 Lite kostet zum Release damit ähnlich viel wie die Mittelklasse-Smartphones der Konkurrenz. Der Einstiegspreis für das iPhone SE 2022 lag zum Beispiel bei knapp 520 Euro; für das Pixel 6a verlangte Google zur Veröffentlichung etwa 460 Euro.

Fazit

Mit dem Xiaomi 13 Lite bringt Xiaomi im Frühjahr 2023 ein ordentliches Mittelklasse-Smartphone auf den Markt, das mit kompaktem Design, einem soliden Chipsatz und einem guten Kamerasystem punkten kann. Besonders in diese Preisklasse sind Features wie 120 Hertz und Wasserschutz nach IP68.

» Alle Xiaomi-Handys im Vodafone-Shop «

Der Hersteller bietet das Xiaomi 13 Lite allerdings in nur einer Speichergröße an. Es fehlt die Möglichkeit, den Speicherplatz zu erweitern; das gleiche gilt für kabelloses Aufladen.

Die wichtigsten Specs des Xiaomi 12 Lite in der Zusammenfassung

Display: 6,55 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel, 120 Hertz

Prozessor: Snapdragon 7 Gen 1

Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Speicherplatz: 128 Gigabyte

Akku: 4.500 Milliamperestunden

Ladeleistung: bis zu 67 Watt

Hauptkamera: 50 Megapixel + 8 Megapixel + 2 Megapixel

Selfiekamera: 32 + 8 Megapixel

Wasserdichtigkeit: nach IP68

Preis: 500 Euro

Verfügbarkeit: ab 8. März 2023

Wirst Du Dir das Lite-Modell von Xiaomi kaufen? Welche Features sollte ein mögliches Nachfolgemodell idealerweise bieten? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar!

Dieser Artikel Xiaomi 13 Lite: Alle Infos zum Ableger für Europa kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Düsseldorf
People news
Campino hält Vorlesung über den «Lärm aus dem Internet»
Stratford-upon-Avon
Kultur
Was man von Shakespeare heute noch lernen kann
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Kranker Hund
Tiere
Tierrecht: Darf ich meinen kranken Hund zurückgeben?