Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google

Erscheint das Pixel 8a wie erwartet im Mai 2024? Knapp ein Jahr nach dem Release des Pixel 7a soll nun das Nachfolgemodell in den Startlöchern stehen – und einige Upgrades im Gepäck haben. Was wir bereits zum Pixel 8a wissen, haben wir hier für Dich zusammengefasst.
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google © iStock.com/Nadija Pavlovic

» Das Pixel 8 und das Pixel 8 Pro im Vodafone-Shop «

Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel basieren auf Gerüchten und Vermutungen, die Du deshalb unter Vorbehalt aufnehmen solltest. Gewissheit zur Ausstattung des Pixel 8a haben wir erst, wenn Google das Smartphone offiziell vorstellt – was im Mai 2024 der Fall sein könnte.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

Pixel 8a: Das Wichtigste in Kürze

• Das Pixel 8a erscheint wahrscheinlich am 14. Mai 2024 – möglicherweise zu einem höheren Einstiegspreis als das Pixel 7a.

• Im Vergleich zum Vorgänger gibt es wohl ein neues Design und neue Farben.

• Außerdem soll das Pixel 8a über ein 120-Hertz-Display verfügen.

• Der Ableger könnte den gleichen Prozessor und Speicher bieten wie das Pixel 8.

Release

Wahrscheinlich im zweiten Quartal 2024

In der Regel veröffentlicht Google jedes Jahr im Herbst neue Flaggschiff-Smartphones, bevor im darauffolgenden Frühling eine abgespeckte Version erscheint. Im Herbst 2023 handelte es sich um das Pixel 8 und das Pixel 8 Pro: Die beiden Smartphones aus dem High-End-Sektor sind im Oktober auf den Markt gekommen.

Nun dürfte es nicht mehr lange dauern, bis auch das Pixel 8a das Licht der Weltöffentlichkeit erblickt. Hält sich Google an seinen bisherigen Release-Rhythmus, erscheint das Mittelklassemodell im Mai 2024 – vermutlich im Rahmen der Google-Entwicklerkonferenz I/O.

Das Eröffnungsevent zur I/O findet am 14. Mai 2024 statt und ist für alle online zugänglich, vermutlich wird hier auch das Pixel 8a enthüllt. Zur Erinnerung: Das Pixel 7a hat Google am 10. Mai 2023 veröffentlicht.

» Das Google Pixel 7a im Vodafone-Shop «

Ein deutlicher Hinweis auf den baldigen Release: Das Pixel 8a soll Mitte März 2024 bei der US-Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht sein, berichtet unter anderem Android Authority. Wenn die Behörde Geräte in ihre Datenbanken aufnimmt, ist dies in der Regel ein Indiz dafür, dass der Marktstart unmittelbar bevorsteht.

Preis: Wird das Pixel 8a teuer als sein Vorgänger?

Zum Preis des kommenden Google-Smartphones verdichten sich ebenfalls die Gerüchte. Demnach erwartet uns ein Preisanstieg: Die Basisversion des Pixel 8a mit 128 Gigabyte Speicherplatz soll zum Start rund 570 Euro kosten, berichtet The Verge. Zur Erinnerung: Das Pixel 7a kostete bei seinem Release im Mai 2023 knapp 510 Euro.

Gleichzeitig soll es auch eine Ausführung des Pixel 8a mit 256 Gigabyte Speicherplatz geben. Für diese Version liegt der Preis The Verge zufolge angeblich bei etwa 630 Euro. Auch der französische Leaker „billbil-kun” berichtete für das Magazin Deallabs zuletzt, dass das Pixel 8 deutlich teurer sein wird. Die Preise könnten sich aber bis zum tatsächlichen Marktstart noch ändern.

Aus den USA hingegen heißt es, dass dort der Preis für das Pixel 8a ebenso hoch sein soll wie für den Vorgänger: also rund 500 Dollar für die Basisversion. Das Modell mit 256 Gigabyte Speicherplatz könnte dem Leaker OnLeaks zufolge etwa 560 Dollar kosten.

Design: Eine bunte und runde Sache

Maße und Farben

Das Pixel 8a soll andere Maße als der Vorgänger mitbringen: Mutmaßlich misst das Smartphone 152,1 x 72,6 x 8,9 Millimeter, berichtet etwa SmartPrix. Zum Vergleich: Das Pixel 7a misst 152,4 x 72,9 x 9,0 Millimeter.

Das Pixel 8a soll in vier Farben erscheinen: Obsidian (Schwarz), Mint (Hellgrün), Bay (Hellblau) und Porcelain (Beige). Das legen geleakte Renderbilder nahe, berichtet Android Headlines.

Wie die Farbvarianten aussehen könnten, verrät uns unter anderem folgender X-Post:

Die Farbgebung auf der Rückseite soll diesmal einen matten Ton haben – im Gegensatz zur eher glänzenden Rückseite des Pixel 7a. Dies bestätigten zuletzt auch die vom Leaker Evan Blass auf X veröffentlichten Marketingbilder zum Pixel 8a.

Demzufolge könnte das neue Handy auch aus recycelten Materialien hergestellt sein. Ob sich diese Information auf den Rahmen oder die Rückseite bezieht, ist allerdings nicht bekannt.

Darüber hinaus könnte es das Pixel 8a noch in einer weiteren Farbe geben, wie Android Police berichtet: Orange. Darauf deutet ein geleaktes Bild hin, auf dem Schutzhüllen für das Google-Handy zu sehen sein sollen.

Ein weiteres Foto zeigt angeblich zwei Versionen des Pixel 8a in freier Wildbahn – und vermittelt so möglicherweise einen guten Eindruck der grünen und blauen Farbvariante:

Ob es sich hierbei tatsächlich um erste Einheiten des Pixel 8a im Verkauf handelt, ist unklar. Auch das begleitende Video, in dem zusätzlich die Packung zu sehen ist, liefert keine eindeutigen Hinweise.

Mittlerweile sind bei Smartprix zusätzlich Wallpaper geleakt. Demnach stehen offenbar bei den Hintergrundbildern des Pixel 8a verschiedene Mineralien im Fokus: „Trinite”, „Barite” und „Hematite”.

Pixel-Smartphone mit abgerundeten Ecken

Es sind bereits etliche Bilder im Umlauf, die das Pixel 8a zeigen sollen. Überraschend dabei: Das Smartphone, das auf den Fotos in der Farbe Blau zu sehen ist, ist deutlich abgerundeter als beispielsweise das Pixel 7a.

Auf der Rückseite ist der mittlerweile typische Pixel-Kamerabalken zu sehen. Die Fläche für die Dualkamera ist aber etwas kleiner als beim Pixel 8. Entsprechend steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Google sein günstiges Pixel-Smartphone tatsächlich zu einer runden Sache macht – und damit ein wenig mehr Premium-Design in die Mittelklasse bringt.

Diesen Look bestätigt auch ein Leak, der eine Verpackung für das Pixel 8a zeigen soll (via 9to5Google). Die Bilder auf der Box zeigen ebenfalls ein Pixel-Smartphone mit deutlich abgerundeten Ecken. Und der Kamerabalken ist demnach nicht direkt mit dem Rahmen, sondern mit der Kunststoff-Rückseite verbunden.

Im April 2024 geleakte Fotos zeichnen ein ähnliches Bild des Designs und verraten laut Android Authority zudem ein weiteres Detail: Auf der Vorderseite gibt es offenbar einen relativ breiten Rahmen um das Display.

Display: Führt Google endlich 120 Hertz in der Mittelklasse ein?

Gerüchten zufolge kannst Du Dich auf ein Upgrade beim Display freuen: So soll Google planen, das Pixel 8a mit einem 120-Hertz-Display auszustatten. Die Größe: 6,1 Zoll. In diesem Fall würden Animationen auf dem Bildschirm noch flüssiger aussehen. Die Spitzenhelligkeit soll bei 1.400 Nits liegen – was ebenfalls ein Upgrade gegenüber dem Vorgänger darstellt.

Zur Erinnerung: Das Pixel 7a hat ein Panel mit ebenfalls 6,1 Zoll, das mit 1.080 x 2.400 Pixeln auflöst und eine Always-on-Funktion bietet. Die maximale Bildwiederholrate beträgt 90 Hertz, die Spitzenhelligkeit liegt bei 1.000 Nits.

Prozessor und Speicher: Performance wie die Flaggschiffe

Bereits im August 2023 wurde das Pixel 8a in einer Benchmark-Datenbank gesichtet: Demnach trägt das Handy den Codenamen „Akita“. Der Eintrag verrät außerdem Informationen zum Arbeitsspeicher, der mutmaßlich 8 Gigabyte umfasst, so PhoneArena. Diese Angabe bestätigt der Leaker Steve Hemmerstoffer über SmartPrix.

Pixel 7a vs. Pixel 7: So unterscheiden sich die Google-Handys

Als Herzstück sitzt im neuen Gerät angeblich der Google Tensor G3, behauptet Android Authority. Der Prozessor hat im Oktober 2023 gemeinsam mit dem Pixel 8 (Pro) seine Premiere gefeiert und bringt vor allem neue KI-Features mit, unter anderem für die Kamera. Außerdem beinhaltet er High-End-Rechenkerne, die im Vergleich zum Vorgänger unter anderem die Grafikleistung erhöhen.

Entsprechend wäre der neue a-Ableger in diesen Bereichen ebenso stark ausgestattet wie das Pixel 8. Außerdem soll das Pixel 8a den Google-Sicherheitschip Titan M2 eingebaut haben.

Kamera: Keine Upgrades erwartet

Das Pixel 7 hat hinten eine Dualkamera, die aus einer Weitwinkellinse mit 64 Megapixel und einer Ultraweitwinkellinse mit 13 Megapixel besteht. Auf der Vorderseite erwartet Dich eine Selfiekamera mit 13 Megapixel.

Bei diesem Set-up bleibt es voraussichtlich: Ein Upgrade für die Kamera soll das Pixel 8a nicht bieten, wie unter anderem GSMArena berichtet.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Akku und Laden

Mittlerweile sind auch Hinweise auf die mögliche Akkukapazität des Pixel 8a aufgetaucht. Die Daten stammen von der Website einer internationalen Zertifizierungsorganisation und beziehen sich auf ein nicht näher bezeichnetes Google-Smartphone. Die Modellnummer des Geräts lege aber nahe, dass es sich um das kommende Mittelklasse-Pixel handelt, berichtet Android Authority.

Demnach hat das zertifizierte Google-Smartphone eine Akkukapazität von 4.942 Milliamperestunden. Das wäre eine deutliche Steigerung gegenüber dem Pixel 7a, dessen Akku eine Kapazität von 4.385 Milliamperestunden hat.

Was das für die Laufzeit des Pixel 8a bedeuten könnte, ist aber noch unklar. Ebenso ist noch nicht bekannt, welche Ladeleistung der Akku unterstützt und damit, wie schnell er aufgeladen werden kann.

Es gibt aber Hinweise darauf, dass Du das Pixel 8a kabellos aufladen kannst. So wird für das Modell im Vergleich zu den Vorgängermodellen eine Preissteigerung erwartet – die ihre Ursache unter anderem im verbesserten „Wireless Charging”-Feature haben könnte, berichtet 9to5Google.

Zum Vergleich: Das Pixel 7a kannst Du mit bis zu 7,5 Watt kabellos aufladen. Für das Pixel 8a sei ohne Kabel eine höhere Ladeleistung denkbar. Diese würde sich aber wahrscheinlich unterhalb der 18 Watt bewegen, die das Pixel 8 bietet. Unterstützung für den neuen Ladestandard Qi2 sei hingegen erst für das Pixel 9 wahrscheinlich.

Betriebssystem und Updates

Google wird das Pixel 8a sehr wahrscheinlich ab Werk mit Android 14 ausliefern. Spannend ist die Frage, ob Google sein Update-Versprechen für die Flaggschiffe auch auf die Mittelklasse ausweitet. Pixel 8 und Pixel 8 Pro sollen für stolze sieben Jahre mit Updates versorgt werden – und zwar nicht nur mit Sicherheits-Patches, sondern auch mit allen neuen Android-Versionen in diesem Zeitraum.

Aktuellen Gerüchten zufolge schwächt Google sein Versprechen für die A-Reihe etwas ab: Das Pixel 8a will Google angeblich für sieben Jahre mit Sicherheitsupdates ausstatten, berichtet Android Headlines. Dies gehe aus geleaktem Marketingmaterial hervor. Wie viele Android-Versionen es für dieses Smartphone geben soll, sei hingegen noch nicht bekannt.

Pixel 8a: Die Specs in der Übersicht

Im Folgenden findest Du eine Übersicht zur möglichen Ausstattung des Pixel 8a. Bitte beachte auch hierbei, dass es sich bislang nur um Gerüchte und Spekulationen handelt und nicht um gesicherte Informationen.

Design: Kunststoff und Glas, runde Ecken, vier (matte) Farben

Display: 120 Hertz Bildwiederholrate, 1.400 Nits Spitzenhelligkeit

Maße: 152,1 x 72,6 x 8,9 Millimeter

Kamera: Dualkamera auf der Rückseite

Chip: Tensor G3

Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Akkukapazität: 4.942 Milliamperestunden

Kabelloses Laden: wahrscheinlich

Betriebssystem ab Werk: Android 14

Updates: wahrscheinlich sieben Jahre Sicherheitsupdates

Release: Mai 2024

Preis: ab 560 Euro

Dieser Artikel Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
«Tatort»-Sommerpause hat 2024 Rekordlänge
Ernest Hemingway
Kultur
Literarischer Draufgänger: 125 Jahre Ernest Hemingway
TV-Ausblick ARD - «Rehragout-Rendezvous»
Tv & kino
Schluss mit dem Macho-Leben: Krimi «Rehragout-Rendezvous»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Juliane Frühwirt
Sport news
Zungentransplantation: Frühwirt will kämpfen und inspirieren
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte