Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pixel 7a: Alle Infos zum neuen Mittelklassehandy von Google

Welche Features wird das Pixel 7a bieten? Mit dem Pixel 6a hat Google 2022 ein mehr als ordentliches Mittelklasse-Smartphone auf den Markt gebracht, das den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen muss. Im Android-Lager ist das Handy beliebt – entsprechend stellt sich die Frage, wie es mit dem Nachfolgemodell aussieht.
Pixel 7a: Alle Infos zum neuen Mittelklassehandy von Google
Pixel 7a: Alle Infos zum neuen Mittelklassehandy von Google © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Rafael Henrique

Google Pixel 7 und 7 Pro im Hands-on: Smarte Kamera, starke Leistung und attraktives Bundle

Hier findest Du Informationen zu Ausstattungsmerkmalen wie Design, Display, Kameras, Akku und Preis. Auch die Gerüchte und Infos zum möglichen Release-Datum findest Du in der Übersicht.

Beachte dabei: Es gibt erst sichere Informationen zu Specs und Namen des Pixel 7a, wenn Google das Smartphone offiziell vorgestellt hat.

Design: So soll das neue Smartphone aussehen

Zum Design des Pixel-6a-Nachfolgers gibt es bereits recht konkrete Angaben. Der Leaker Roland Quandt veröffentlichte Anfang Mai 2023 Promomaterial von Google. Die darin enthaltenen Infos verraten nicht nur Details zu den Features des Pixel 7a, sie geben auch einen klaren Eindruck vom Design des Handys.

Demnach sieht es so aus, als würde Google seiner Designlinie treu bleiben. Wir gehen also davon aus, dass das neue Mittelklasse-Smartphone des Suchmaschinenriesen dem Vorgängermodell äußerlich sehr ähnlich sein wird.

»Sieh Dir das Google Pixel 6a im Vodafone-Shop an«

Im Metallstreifen auf der Rückseite steckt eine Dualkamera. Auf der Vorderseite erwartet uns ein Display mit vergleichsweise dicken Rändern und einem kleinen „Kinn” am unteren Rand. Oben gibt es im Bildschirm wieder eine runde Aussparung für die Frontkamera.

Das Smartphone soll, laut älteren Angaben, 152,4 x 72,9 x 9 Millimeter messen. Damit wäre es fast genauso groß wie das Pixel 6a (152,2 x 71,8 x 8,9 Millimeter).

Display: Wie groß sind die Neuerungen?

Zu den Upgrades, die das Pixel 7a gegenüber seinem Vorgänger bieten soll, gehört unter anderem das Display. Google hat sich dazu entschieden, seine Mittelklasse mit einer höheren Bildwiederholfrequenz auszustatten: Sie soll beim neuen Modell 90 Hertz betragen – gegenüber den 60 Hertz des Pixel 6a eine deutliche Verbesserung. Auch das „bestätigt” der obige Leak von Roland Quandt.

Eine hohe Bildwiederholfrequenz wirkt sich vor allem positiv auf die Darstellung bewegter Inhalte aus, also beispielsweise Videos, Spiele und Animationen. Bei High-End-Smartphones sind mittlerweile 120 Hertz Standard.

Das Display des Pixel 7a soll den Leaks zufolge außerdem von Samsung stammen – und mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflösen, das entspräche Full HD. Aktuelleren Angaben nach bietet der Bildschirm aber wie das Google Pixel 7 Full HD+. Und damit würde Google seine neue Mittelklasse in einem wichtigen Bereich besser ausstatten.

»Hier kannst Du das Pixel 7 im Vodafone-Shop bestellen«

Der Bildschirm misst angeblich wie beim Vorgänger 6,1 Zoll in der Diagonale. Damit würde das Display eine Pixeldichte von etwa 361 Pixeln pro Zoll bieten – vorausgesetzt, die geleakten Werte entsprechen der Realität.

Auf YouTube ist inzwischen auch ein Hands-on-Video aufgetaucht, das angeblich das Pixel 7a in der Farbe Arctic Blue zeigt. Der Clip stammt von dem YouTuber munchy und bestätigt eine Vielzahl von Leaks, die mittlerweile für das Gerät im Umlauf sind, darunter die Displaygröße (6,1 Zoll) und die Auflösung (FHD+).

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Googles erstes Mittelklasse-Handy mit Gesichtserkennung?

Gerüchten zufolge könnte das Pixel 7a Googles erstes Smartphone mit Gesichtserkennung im Mittelklasse-Bereich werden. Beim Pixel 4 hat der Hersteller das Feature erstmals eingeführt, allerdings bietet die günstigere A-Serie bislang nur Fingerabdrucksensoren zum Entsperren – als Alternative zur PIN-Eingabe.

Geteilte Bilder des Leakers SnoopyTech sollen das Gerät mit Optionen für die Entsperrung per Gesichtserkennung und Fingerabdruck zeigen:

Wir sind gespannt, ob Google das Pixel 7a tatsächlich mit diesem hochwertigen Feature aufwerten will.

Pixel 7a: Kameras

Ein weiterer Bereich, in dem Google seine Mittelklasse entscheidend aufrüsten könnte, sind die Kameras. Das Unternehmen setzt offenbar zwei leistungsstarke Sony-Sensoren für die Hauptkamera auf der Rückseite ein. Dabei handelt es sich mutmaßlich um den Weitwinkelsensor IMX787 und den Ultraweitwinkelsensor IMX712. Die Daten aus dem aktuellen Google-Promomaterial bestätigen ältere Leaks:

Google ist für gute Smartphone-Kameras bekannt – und bleibt dieser Linie mit dem Pixel 7a offenbar treu. Mit dem Sensor IMX787 von Sony könnte sich das Google-Handy von der übrigen Mittelklasse abheben.

Auch im Hinblick auf die Selfiekamera erwarten Dich Neuerungen: Das Pixel 7a bietet auf seiner Vorderseite voraussichtlich eine 13-Megapixel-Kamera. Das Pixel 6a kann an dieser Stelle nur mit einer 8-Megapixel-Linse aufwarten.

Performance: Chip und Speicher

Als Antrieb wird das Pixel 7a Googles eigenen Chipsatz verwenden: den Tensor. Dabei handelt es sich um die zweite Generation des Chips, den Tensor G2. Dem Leaker Kuba Wojciechowski zufolge soll der Prozessor eine neue Komponente von Qualcomm beinhalten, die Wi-Fi 6 unterstützt – also schnelles WLAN, berichtet etwa BoyGeniusReport.

Bestätigte Angaben zum Gerätespeicher gibt es noch nicht. Spekuliert wird über zwei Varianten: Demnach kannst Du das 7a wahlweise mit 128 oder 256 Gigabyte Speicher erwerben. Der Arbeitsspeicher hat wahrscheinlich jeweils 8 Gigabyte.

Akku

Der Akku des Pixel 6a hat die Kapazität von 4.410 Milliamperestunden. Die Akkukapazität des Nachfolgemodells wird voraussichtlich nicht geringer ausfallen. Ob Google in diesem Bereich ein Upgrade spendiert, ist allerdings noch nicht bekannt. Denn um das Gerät zum Mittelklassepreis anbieten zu können, muss Google an einigen Features sparen.

Die besten Mittelklasse-Smartphones 2022

Aber: Das Pixel 7a ermöglicht wohl kabelloses Laden. Zwar soll die Leistung nur 5 Watt betragen, aber die Möglichkeit zum kabellosen Aufladen an sich ist in dieser Smartphone-Klasse ungewöhnlich und wäre deshalb ein bemerkenswertes Feature.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Preis: So viel soll das Pixel 7a kosten

Zum Release kostete das Pixel 6a knapp 460 Euro – und bot damit ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Google wird sich Mühe geben, auch das Nachfolgemodell in dieser Preisklasse anzubieten. Denn so kann das Unternehmen seine Konkurrenzfähigkeit gegenüber Samsung, Xiaomi und anderen Herstellern in dieser Smartphone-Klasse aufrechterhalten.

»Weitere Smartphone-Modelle findest Du im Vodafone-Shop«

9to5Google zufolge wird das Pixel 7a knapp 500 US-Dollar kosten. Inzwischen ist auch der mutmaßliche Euro-Preis aufgetaucht: So soll das Googles neues Mittelklassehandy 509 Euro, die Schutzhülle 34,99 Euro kosten – zumindest in Frankreich. Das behauptet der Leaker @billbil_kun auf Twitter. Möglich, dass dieser Preis auch für Deutschland gelten wird.

Releasetermin: Wann landet das Handy in den Verkaufsregalen?

Google enthüllt das Pixel 7a voraussichtlich am 10. Mai 2023, wenn auch die Google-Konferenz I/O stattfindet. Neben dem neuen Smartphone soll das Unternehmen dann auch Android 14 und ein Pixel-Tablet vorstellen. Google India kündigte den Launch des neues Handys bereits via Twitter an. Demnach soll das Pixel 7a einen Tag nach der Präsentation vorbestellbar sein, also ab dem 11. Mai.

Auch der bekannte Leaker Jon Prosser behauptet, dass Google das Pixel 7a am 10. Mai vorstellt. Das Handy soll in den Farben Charcoal, Snow, Sea und Coral erscheinen:

Pixel 7a: Die mutmaßlichen Specs in der Übersicht

Im Folgenden listen wir für Dich die mutmaßliche Ausstattung von Googles anstehendem Mittelklasse-Smartphone übersichtlich auf. Beachte dabei, dass einige Werte auf Gerüchten beruhen.

Display: 6,1 Zoll, Full HD+, 90 Hertz

Kamera: Zweifachkamera auf der Rückseite

Chip: Google Tensor G2

Speicher: 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, 128/256 Gigabyte Gerätespeicher

Akku: ?

Kabelloses Laden: ja

Betriebssystem: Android 13

Preis: vermutlich knapp 500 Euro

Release: vermutlich 11. Mai 2023

Was hältst Du von den Gerüchten zum Google Pixel 7a? Sprechen Dich Design und Ausstattung an? Verrate uns Deine Meinung zu dem Mittelklassehandy gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel Pixel 7a: Alle Infos zum neuen Mittelklassehandy von Google kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Bettina Böttinger
People news
Bettina Böttinger unterstützt CSD in Pirna
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Tv & kino
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Mobilfunkantenne
Internet news & surftipps
Mobilfunknetz für Fußball-EM deutlich ausgebaut
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Eishockey-WM
Sport news
Pressestimmen aus Tschechien und der Schweiz zur WM
Eine Frau entspannt mit Atemübungen
Gesundheit
So atmen Sie sich aus der Grübelspirale heraus