Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die beiden Top-Smartphones im Vergleich

Das iPhone 15 ist endlich da – mit verbesserter Kamera, schnellerem Prozessor und Dynamic Island. Aber was kann das Apple-Handy im Vergleich zu einem Top-Smartphone von Samsung? iPhone 15 vs. Galaxy S23: Wir stellen Funktionen und Ausstattung gegenüber.
iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die beiden Top-Smartphones im Vergleich
iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die beiden Top-Smartphones im Vergleich © Eigenkreation/Apple, Samsung

Das iPhone 15 ist das Einsteigergerät der neuen iPhone-Generation von Apple. Die anderen Modelle iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max bieten eine bessere Ausstattung, sind aber auch teurer. Samsungs Galaxy S23 ist schon seit ein paar Monaten auf dem Markt – und ebenfalls das Standardgerät der S23-Reihe, neben Galaxy S23+ und Galaxy S23 Ultra.

Aber welcher der beiden Konkurrenten bietet welche Ausstattung? Für unser Duell iPhone 15 vs. Galaxy S23 haben wir die Funktionen und Specs der Smartphones verglichen.

iPhone 15 vs. Galaxy S23: Das Design der Handys von Apple und Samsung

Dem iPhone 15 siehst Du gleich an, dass es sich um ein Apple-Handy handelt: Das Design hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht großartig verändert. Ein paar Neuerungen gibt es aber doch: Die Kanten sind rund und nicht mehr eckig. Zudem ist der Display-Rahmen schmaler geworden. Die zwei Kameralinsen sind schräg in einem Modul angeordnet.

Samsungs Smartphone kommt ebenfalls mit abgerundeten Ecken. Die drei Kameralinsen auf der Rückseite befinden sich untereinander. Bei beiden Smartphones sind die Rahmen aus Aluminium gefertigt. Im Vergleich zum iPhone 15 ist das Galaxy S23 minimal kleiner, dünner und leichter:

• Die Maße des iPhone 15 betragen 147,6 x 71,6 x 7,8 Millimeter. Das Gewicht beträgt 171 Gramm.

• Das Galaxy S23 misst 146,3 x 70,9 x 7,6 Millimeter und wiegt 168 Gramm.

Das iPhone 15 ist in fünf Farben zu haben: schwarz, blau, gelb, grün und pink. Samsungs Galaxy S23 kannst Du in den Farben Lavender, Cream, Phantom Black, Green, Lime und Graphite kaufen.

Beide Handys bieten eine Zertifizierung nach IP68: Sie sind gegen Staub geschützt und Du kannst sie 30 Minuten lang bis zu 1,5 Meter untertauchen, ohne dass sie beschädigt werden.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Displays von iPhone 15 und Galaxy S23: Welches bietet was?

Die Bildschirme von Apples iPhone 15 und Samsungs Galaxy S23 zeigen schon auf den ersten Blick einen Unterschied: Das neue iPhone ist jetzt mit der Dynamic Island statt einer Notch ausgestattet. Bei der iPhone-14-Reihe war dieses Feature den Pro-Modellen vorbehalten. Die Schaltfläche am oberen Bildschirmrand ist immer aktiv. Du kannst darüber Infos abrufen oder Schaltflächen bedienen.

Beim Galaxy S23 gibt es die Notch dagegen noch – als Punkt in der Mitte des Displays. Die Bildschirme der zwei Geräte sind zwar gleich groß, es gibt aber wichtige Unterschiede:

• Das Galaxy S23 verfügt über ein 6,1 Zoll (15,49 Zentimeter) großes AMOLED-Display mit Always-on-Funktion. Es unterstützt eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz. Dadurch stellt es bewegte Inhalte auf dem Bildschirm besonders flüssig dar, beispielsweise Videos, Games oder Animationen. Der Bildschirm löst mit 2.340 x 1.080 Pixel auf und die maximale Helligkeit liegt bei 1.750 nits.

• Beim iPhone 15 misst das OLED-Display ebenfalls 6,1 Zoll (15,49 Zentimeter). Die Auflösung liegt bei 2.556 x 1.179 Pixel, sie ist damit ein wenig höher. Allerdings liegt die Bildwiederholrate nur bei 60 Hertz. Die Spitzenhelligkeit beträgt 1.600 nits sowie 2.000 nits im Freien. Ein Always-on-Display hat das iPhone 15 nicht. Diese Funktion spendiert Apple nur den Pro-Handys iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die technische Ausstattung 

Das iPhone 15 arbeitet mit dem sehr schnellen A16 Bionic. Diesen Prozessor verbaute der Hersteller zuvor bereits im iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Den neuen A17-Bionic-Chip erhalten nur die aktuellen Pro-Handys iPhone 15 Pro und 15 Pro Max.  Wie groß der Arbeitsspeicher seiner Handys ist, verrät Apple nie. Er dürfte aber bei 6 Gigabyte liegen. Beim Gerätespeicher stehen 128, 256 und 512 Gigabyte zur Auswahl. Auf den iPhones der 15. Generation läuft Apples neues Betriebssystem iOS 17.

iOS 17: Was ist neu? Diese Features bringt das Update

Samsung setzt für sein Galaxy S23 auf den Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy. Diesen Chip hat Qualcomm speziell für den Smartphone-Hersteller angepasst. Er gilt als einer der aktuell leistungsstärksten Smartphone-Prozessoren. Allerdings liegen in Tests regelmäßig die Apple-Chips vorn. Beim Samsung Galaxy S23 bekommst Du 8 Gigabyte Arbeitsspeicher mit entweder 128 oder 256 Gigabyte Gerätespeicher. Das Handy hat mit One UI 5.1 Samsungs aktuelles Android-Betriebssystem installiert, das auf Android 13 basiert.

Akkulaufzeiten des Apple- und Samsung-Handys gegenübergestellt

Bei der Akkuleistung sind die Unterschiede zwischen den beiden Handys nicht sehr groß. Mit dem einen kannst Du etwas länger Bewegtbilder anschauen, das andere ist ausdauernder bei der Musikwiedergabe:

• Das iPhone 15 läuft mit einer Akkuladung 20 Stunden lang, wenn Du Videos abspielst. Zudem kannst Du 80 Stunden lang Musik hören.

• Das Samsung Galaxy S23 gibt 22 Stunden Videos sowie 71 Stunden Musik wieder.

Anders sieht es bei Ladedauer und Lademöglichkeiten aus. Das iPhone kannst Du kabellos über MagSafe mit 14 Watt oder über Qi mit 7,5 Watt mit Strom versorgen. Schnelles Aufladen ist mit einem separat erhältlichen 20-Watt-Netzteil möglich. Damit ist der Akku nach 30 Minuten halb voll. Reverse Charging erlaubt das iPhone 15 nicht.

Galaxy S23 laden: Alle Infos zu Akku, Ladegeräten und Co.

Das Galaxy S23 unterstützt beim Laden bis 25 Watt. Auf diese Weise ist der Akku in einer Stunde komplett voll. Alternativ kannst Du das Handy kabellos laden, dabei sind bis zu 15 Watt möglich. Zudem unterstützt es Reverse Charging, sodass Du andere, kompatible Geräte darüber mit Strom versorgen kannst.

Beide Handys kannst Du über USB-C aufladen. Beim Galaxy S23 ist das nichts Neues, beim iPhone 15 schon. Bisher nutzte Apple bei seinen Smartphones einen Lightning-Anschluss.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die Kameras im Vergleich

Apple hat die Kamera des iPhone 15 im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert. Die Hauptkamera löst nun mit 48 Megapixel auf – vorher waren es 12 Megapixel. Apple nutzt die 48 Megapixel für das sogenannte Pixel-Binning: Je vier Pixel werden zu einem Größeren zusammengefasst, sodass die Lichtausbeute höher sein soll. Die zweite Kamera des iPhone 15 ist eine Ultraweitwinkel-Linse mit 12 Megapixel. An Bord ist zudem ein zweifach optischer Zoom. Das Handy filmt in 4k und die Frontkamera hat eine Auflösung von 12 Megapixel.

Das Galaxy S23 besitzt eine Dreifachkamera auf der Rückseite. Die Hauptkamera löst mit 50 Megapixel auf. Dazu kommen ein Teleobjektiv mit 10 Megapixel und eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixel. Samsung hat das Handy darüber hinaus mit optischem Bildstabilisator, dreifach optischem Zoom und der Möglichkeit zu 8k-Videos ausgerüstet. Die Frontkamera bietet 12 Megapixel.

Die Preise der beiden Handys 

Das iPhone 15 und das Samsung Galaxy S23 kosten auf den Seiten der beiden Hersteller gleich viel – jedenfalls in der günstigsten Version:

• Der Preis für das iPhone 15 liegt bei 949 Euro mit 128 Gigabyte Speicherplatz, 1.079 Euro mit 256 Gigabyte sowie 1.329 Euro mit 512 Gigabyte.

• Das Samsung Galaxy S23 mit 128 Gigabyte ist ebenfalls für 949 Euro zu haben. Für 256 Gigabyte Speicher zahlst Du 1.009 Euro.

Die wesentlichen Unterschiede auf einen Blick: iPhone 15 vs. Galaxy S23

• Das iPhone 15 und das Samsung Galaxy S23 haben eine ähnliche Größe und jeweils ein 6,1 Zoll großes Display. Der Rahmen besteht bei beiden Handys aus Aluminium.

• Beim Galaxy S23 liegt die Bilderwiederholrate bei 120 Hertz, beim iPhone 15 nur bei 60 Hertz. Das Apple-Handy punktet mit seiner Dynamic Island, das Samsung-Smartphone mit seinem Always-on-Display.

• Beim iPhone 15 bekommst Du eine Dual-Kamera mit 48-Megapixel-Hauptkamera und zweifach optischem Zoom. Das Galaxy S23 ist mit Triple-Kamera, 50-Megapixel-Hauptkamera und dreifach optischem Zoom ausgestattet.

• Im Hinblick auf den Akku sind die Smartphones ähnlich: Das iPhone 15 spielt 20 Stunden lang Videos ab, beim Galaxy S23 sind es 22 Stunden. Dafür hält das Apple-Handy bei der Musikwiedergabe länger durch. Nur mit dem Samsung-Smartphone ist Reverse Charging möglich.

• Der Einstiegspreis mit 128 Gigabyte großem Gerätespeicher ist gleich: Für beide Smartphones zahlst Du knapp 950 Euro.

iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die Specs im Vergleich

In der Übersicht findest Du die wichtigsten Specs der beiden Smartphones aufgelistet. Links findest Du den Wert für das iPhone 15, rechts für das Galaxy S23. Steht nur ein Wert in der Liste, ist er bei beiden Geräten gleich.

Design: Aluminiumrahmen

Display: 6,1 Zoll, AMOLED, 2.556 x 1.179 Pixel, 60 Hertz, bis zu 2.000 nits | 6,1 Zoll, AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 120 Hertz, bis zu 1.750 nits

Farben: Schwarz, Rosé, Blau, Grün, Gelb | Schwarz, Beige, Grün, Lavendel

Hauptkamera: 48 Megapixel + 12 Megapixel | 50 + 10 + 12 Megapixel

Frontkamera: 12 Megapixel

Prozessor: A16 Bionic | Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2

Speicher: 128/256/512 Gigabyte | 128/256 Gigabyte

Akku: Videowiedergabe bis 20 Stunden | Videowiedergabe bis 23 Stunden

Release: September 2023 | Februar 2023

Preis zum Release: ab rund 950 Euro

Dieser Artikel iPhone 15 vs. Galaxy S23: Die beiden Top-Smartphones im Vergleich kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
«Die Zauberflöte» feiert Uraufführung
Kultur
«Die Zauberflöte» als Musical
Ben Becker
People news
Ben Becker fürchtet sich manchmal vor dem Tod
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen