Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones?

Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones?
Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones? © Eigenkreation | Samsung

Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Anfang 2022 gibt es zwei Samsung-Phablets auf dem Markt, die beide den S Pen unterstützen. Doch was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Flaggschiff-Smartphones? Unser Vergleich untersucht die Modelle in den Bereichen Design, Display, Kameras, Performance und Preis. Auf diese Weise erleichtern wir Dir im besten Fall die Entscheidung.

Design

Auf den ersten Blick sehen sich das Galaxy S22 Ultra und das Galaxy Note20 Ultra sehr ähnlich. Dies gilt vor allem für die Vorderseite, die von einem großen Bildschirm bestimmt wird. Auf der Rückseite gibt es Unterschiede: Die Kameras des S22 Ultra verschwinden im Gehäuse, während sich das Kameramodul des Note-Handys merklich abhebt.

Die neuen Samsung Galaxy S22-Modelle: Das S22, S22+ und S22 Ultra im Hands-on

Das Galaxy S22 Ultra misst 163,3 x 77,9 x 8,9 Millimeter. Mit dem stolzen Gewicht von 229 Gramm ist es alles andere als ein Leichtgewicht. Samsung nutzt als Material Glas und Aluminium für den Rahmen, was dem Gerät eine edle Optik und Haptik verleiht. Als Farben stehen Schwarz, Weiß, Grün und Burgundy zur Auswahl.

Drei liegende Smartphone-Rückseiten des Galaxy S22 Ultra

Das Samsung Galaxy S22 Ultra gibt es alternativ auch in Grün. — Bild: Samsung

Das Galaxy Note20 ist mit 164,8 Millimetern zwar etwas länger als das S22 Ultra; dafür ist es aber etwas schmaler (77,2 Millimeter) – und mit nur 8,1 Millimetern vor allem merklich dünner. Das macht sich auch im Gewicht bemerkbar, denn das Note20 Ultra wiegt nur 208 Gramm. Auch hier setzt Samsung auf Glas und Metall, als Farbvarianten gibt es Schwarz, Weiß und Braun.

Praktisch: Sowohl das Galaxy S22 Ultra als auch das Galaxy Note20 Ultra weisen eine IP68-Zertifizierung auf. Damit sind sie gegen das Eindringen von Wasser und Schmutz geschützt – und sollten auch bei einem kurzen Untertauchen keinen Schaden nehmen. Außerdem bieten beide Modelle einen Extra-Schacht im Gehäuse, in dem Du den S Pen unterbringen kannst.

Drei Smartphone-Rückseiten in verschiedenen Farben des Galaxy Note20 Ultra nebeneinander auf Holztisch

Das Galaxy Note20 Ultra gibt es in drei Farben. — Bild: Samsung

Display

Das Galaxy S22 Ultra bietet Dir einen Bildschirm mit AMOLED-Technologie und einer Diagonale von 6,8 Zoll. Die Auflösung beträgt 3.080 x 1.440 Pixel. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 500 Pixeln pro Zoll – ein beeindruckender Wert für ein Smartphone dieser Größe. Dazu ist die adaptive Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz standesgemäß mit an Bord.

Samsung Galaxy Note20: Das neue Powerphone im Hands-on

Das AMOLED-Display des Galaxy Note20 Ultra fällt mit 6,9 Zoll sogar noch ein wenig größer aus. Die Auflösung ist ebenso hoch wie beim S22-Pendant, weshalb die Pixeldichte etwas geringer ausfällt: 493 Pixel pro Zoll. In der Praxis dürfte sich dieser Unterschied allerdings kaum bemerkbar machen. Auch das Note-Smartphone bietet Dir auf Wunsch eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Diese funktioniert allerdings nur mit der Auflösung 2.316 x 1.080 Pixel (Full HD+).

Kameras

Die Vierfach-Kamera des Galaxy S22 Ultra besteht aus:

• Hauptkamera mit 108 Megapixel

• Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixel

• Telefotokamera mit 10 Megapixel (10-facher Zoom)

• Telefotokamera mit 10 Megapixel

Die Kamera unterstützt Videoaufnahmen in 8k mit 24 Bildern pro Sekunde. 4k-Aufnahmen sind mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Laut Samsung ermöglicht die Kamera vor allem dann gute Aufnahmen, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal sind. Im Ranking von DxOMark landet die Kamera des Galaxy S22 Ultra auf dem 13. Platz (Stand: Ende Februar 2022).

Hand hält Smartphone Galaxy S22 Ultra, das bei Nacht eine fröhliche Gruppe fotografiert

Die Kamera des Galaxy S22 Ultra soll gute Nachtaufnahmen ermöglichen. — Bild: Samsung

Auch das Galaxy Note20 Ultra verfügt über eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln und eine Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixeln. Das Teleobjektiv löst hingegen mit 12 Megapixeln auf, bietet aber nur einen fünffachen optischen Zoom. Bei DxOMark reicht es im Ranking der Smartphone-Kameras (Februar 2022) nur noch für Platz 33.

Die Frontkamera des Galaxy S22 Ultra löst mit 40 Megapixeln auf. Damit setzt sich das neuere Gerät auch in diesem Bereich ab, da die Frontkamera des Galaxy Note20 Ultra nur für 10-Megapixel-Selfies geeignet ist.

Chip und Speicher

Das Galaxy S22 Ultra ist das neuere der beiden Flaggschiff-Smartphones – und bringt somit auch den aktuellen Chipsatz mit. Der Exynos 2200 ist das hauseigene Pendant zum Snapdragon 8 Gen 1, dem Top-Chip von Qualcomm für 2022.

Dazu kommen entweder ein 8 Gigabyte großer Arbeitsspeicher mit 128 Gigabyte internem Speicherplatz; oder aber ein 12 Gigabyte großer Arbeitsspeicher mit wahlweise 256, 512 Gigabyte oder 1 Terabyte Speicherplatz. Ab Werk läuft auf dem Galaxy S22 Android 12, ergänzt durch Samsungs One UI in Version 4.1.

Galaxy S22 Ultra vs. iPhone 13 Pro Max: Welches Flaggschiff bietet was?

Im Galaxy Note20 Ultra steckt als Antrieb der Exynos 990, der als Pendant zum Snapdragon 865 etwas langsamer als der Exynos 2200 sein dürfte. Im Alltagsgebrauch wird der Performance-Unterschied allerdings kaum spürbar sein. Der Arbeitsspeicher im Note20 hat die Größe von 12 Gigabyte, dazu kommen wahlweise 256 oder 512 Gigabyte Speicherplatz. Das Smartphone liefert Samsung mit Android 10 aus; das Update auf Android 12 steht aber bereits zur Verfügung.

Besonders: Das Galaxy Note20 Ultra ist das letzte Smartphone von Samsung, das die Möglichkeit zur Speichererweiterung via microSD-Karte bietet.

Akku

Im Bereich Akku hat das neuere Modell die Nase vorn: Der Energiespeicher im Galaxy S22 Ultra hat die Kapazität von 5.000 Milliamperestunden. Der Akku unterstützt schnelles Aufladen mit bis zu 45 Watt. Damit kannst Du den Akku Samsung zufolge in nur 35 Minuten von 0 auf 70 Prozent aufladen. Allerdings musst Du Dir ein entsprechendes Schnellladegerät separat besorgen, da es nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Der Akku des Galaxy Note20 Ultra hat die Kapazität von 4.500 Milliamperestunden und fällt somit etwas kleiner aus. Außerdem unterstützt das Phablet von 2020 das schnelle Aufladen nur mit bis zu 25 Watt. Das kabellose Aufladen funktioniert übrigens bei beiden Modellen mit der Leistung von 15 Watt.

Smartwatch liegt auf Rückseite des Smartphones Galaxy Note20 Ultra

Mit dem Galaxy Note20 Ultra kannst Du zum Beispiel eine Galaxy Watch aufladen. — Bild: Samsung

Praktisch: Mit beiden Samsung-Smartphones kannst Du auch andere Geräte kabellos aufladen – dank des sogenannten Reverse Charging. Dies funktioniert sowohl beim Galaxy S22 Ultra als auch beim Galaxy Note20 Ultra mit 4,5 Watt Leistung.

Preis

Das Galaxy S22 Ultra ist nicht nur in Bezug auf die Ausstattung Samsungs aktuelles Flaggschiff – auch der Preis macht es zu einem High-End-Smartphone. Der Einstiegspreis für die einfachste Version mit 8/128 Gigabyte liegt bei knapp 1.250 Euro.

Für die Ausführung mit 12/256 Gigabyte verlangt Samsung im Februar 2022 hundert Euro mehr, also rund 1.350 Euro. Wenn Du 512 Gigabyte Speicherplatz willst, musst Du etwa 1.450 Euro einrechnen; das Topmodell kostet knapp 1.650 Euro.

Der Preis für das Galaxy Note20 Ultra lag zum Marktstart im Spätsommer 2020 in einem ähnlichen Bereich: Das Modell mit 256 Gigabyte kostete knapp 1.270 Euro, die Ausführung mit 512 Gigabyte rund 1.370 Euro. Mittlerweile liegt der „Straßenpreis” für das Smartphone aber bereits ein gutes Stück unter 1.000 Euro.

Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Das Fazit

Wenn Du ein aktuelles Flaggschiff-Smartphone mit Android suchst, führt kaum ein Weg am Galaxy S22 Ultra vorbei. Im direkten Vergleich mit dem Galaxy Note20 Ultra bietet es den größeren Akku, den schnelleren Chip und die besseren Kameras.

Außerdem kannst Du für einen längeren Zeitraum mit Updates rechnen: Samsung garantiert für das Galaxy S22 Ultra mindestens vier weitere große Android-Versionen. Sicherheitsupdates soll es sogar für fünf Jahre geben.

+++ Hier kannst Du das Samsung Galaxy S22, S22+ und das S22 Ultra vorbestellen +++

Das Galaxy Note20 Ultra punktet vor allem mit dem erweiterbaren Speicher – und mit dem mittlerweile stark gesunkenen Preis. Denn auch wenn das Galaxy S22 Ultra in fast allen Bereichen überlegen ist, hast Du trotzdem ein immer noch starkes Smartphone für vielfältige Einsatzzwecke zur Hand.

Wie geht der Vergleich Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra in Deinen Augen aus? Welches Feature gibt am Ende den Ausschlag? Oder hast Du einen Tipp für eine passende Alternative? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Deadpool & Wolverine: Das Ende erklärt – Wolverines dunkles Geheimnis & der Kampf ums Universum
Tv & kino
Deadpool & Wolverine: Das Ende erklärt – Wolverines dunkles Geheimnis & der Kampf ums Universum
Inka Bause
Tv & kino
Inka Bause bekommt Schlager-Show bei Vox
James-Bond-Darsteller George Lazenby geht in Rente
Tv & kino
James-Bond-Darsteller George Lazenby geht in Rente
Internet-Werbeblocker
Internet news & surftipps
Urheberrechtsklage gegen Werbeblocker - BGH wartet auf EuGH
Internet-Werbeblocker
Internet news & surftipps
Warum Werbeblocker so umstritten sind
Start-Up Aleph Alpha stellt KI-Assistenzsystem vor
Internet news & surftipps
Baden-Württemberg nimmt KI-System von Aleph Alpha in Betrieb
Gordon Herbert
Sport news
Kurz vor Olympia: Herbert-Wechsel zum FC Bayern fix
Das Mozart-Denkmal am Mozartplatz
Reise
Alles Mozart? Dem Musikgenie in Salzburg auf der Spur