watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update

Das steckt im großen Update auf watchOS 9: Pünktlich zu den neuen Apple-Watch-Modellen hat Apple eine aktualisierte Version seines Smartwatch-Betriebssystems herausgebracht – seit Mitte September 2022 rollt die neue Firmware aus.
watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update © picture alliance / Bildagentur-online/Blend Images | Blend Images/Mike Kemp

Welche Features bringt die Aktualisierung? In unserer Übersicht erfährst Du alles Wichtige zu dem Update und zu allen neuen Fitness- und Gesundheitsfunktionen.

watchOS 9.3: 

Im Januar 2023 hat Apple nicht nur iOS 16.3 und iPadOS 16.3 ausgerollt, sondern auch der Apple Watch ein Update spendiert. Wie bei dem iPhone-Update stehen auch hier Bug-Fixes und Sicherheitsaspekte im Vordergrund.

Eine Neuerung bringt das kleine Update aber auch für die Apple Watch mit: das Unity-Watchface. Dieses Hintergrundbild ist auch für das iPhone verfügbar. Apple zelebriert damit den „Black History Month” in den USA.

watchOS 9.2 mit Fitness-Features: Rennstrecke und Kickboxen

Mitte Dezember hat Apple zum Ende des Jahres 2022 noch das Update auf watchOS 9.2 veröffentlicht. Das Update beinhaltet unter anderem das Feature „Rennstrecke”. Damit sollst Du angespornt werden, Deine eigenen Bestleistungen zu übertreffen. Dies betrifft die Trainings „Rad outdoor”, „Laufen outdoor” und „Rollstuhl outdoor”. Außerdem soll das Training „Kickboxen” auf der Apple Watch nach dem Update genauere Messwerte ermöglichen.

Zu den Neuerungen und Optimierungen gehört außerdem eine verbesserte Unfallerkennung auf Apple Watch Ultra, Apple Watch 8 und Apple Watch SE 2. Diese Fehlerbehebung gibt es außerdem mit dem Update auf iOS 16.2 für iPhone 14 Pro und Co.

iOS 16.2 ist da: Das können Freeform-App und Apple Music Sing

Weitere Features und Bug-Fixes von watchOS 9.2:

• Die App „Geräusche” zeigt nach dem Update an, wenn Deine AirPods Umgebungsgeräusche reduziert haben. Dies funktioniert mit den AirPods Max und AirPods Pro.

• AssistiveTouch und Schnellaktionen erkennen nun Deine Eingaben per Hand besser als zuvor.

• Bugs im Fokus „Schlafen” und in Achtsamkeitsübungen sollen ausgeräumt werden.

Neue Watch Faces

Mit watchOS 9 führt Apple neue Watch Faces ein: Mond (Lunar), Metropolitan und Spielstunde. Lunar zeigt Verbindungen zwischen dem gregorianischen Kalender und dem Mondkalender an.

Apple Watch Ultra: Diese Features bringt die Outdoor-Smartwatch

Metropolitan ist inspiriert von klassischen Uhrendesigns und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Anpassung. Spielstunde ist ein dynamisches Watch Face, das sich in erster Linie an Kinder richtet.

Zusätzlich hat Apple das Watch Face Astronomie so verändert, dass es auch auf größeren Displays funktioniert – wie dem der Apple Watch Ultra. Außerdem nutzt dieses Zifferblatt nun aktuelle Wetterdaten, um die Bewölkung darzustellen. Und das Watch Face Porträts bietet nun einen Tiefeneffekt.

Fitness und Outdoor

Training-App: Neue Ansichten und mehr

Die Training-App bietet unter watchOS 9 eine größere Ansichtsvielfalt während eines Workouts als zuvor. Diese kannst Du über die digitale Krone verändern. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Aktivitätsringe, Kraft und Entwicklung. Neu sind hier zum Beispiel die Herzfrequenzbereiche, für die Deine persönlichen Gesundheitsdaten die Grundlage darstellen.

Neu ist außerdem, dass Du Dein Intervalltraining mit der Training-App besser strukturieren kannst. Darüber hinaus kannst Du Dir während eines Workouts Nachrichten schicken lassen, zum Beispiel zu Tempo, Kadenz und Herzfrequenz.

Wenn Du zum Beispiel Triathlet:in bist, profitierst Du von der neuen Trainingsart „Kombinationssport”. Hierbei erkennt Deine Apple Watch über ihre Sensoren automatisch anhand Deiner Bewegungsmuster, welche Sportart Du gerade ausübst.

Features für Läufer:innen

Mit watchOS 9 führt Apple neue Metriken ein, damit Läufer:innen noch mehr Informationen über ihre Trainingseinheiten erhalten. Dazu gehören neben der Schrittlänge etwa auch die Bodenkontaktzeit und vertikale Oszillation. In der Health-App kannst Du Dir wie gewohnt Auswertungen und Entwicklungen zu den einzelnen Metriken anzeigen lassen.

Praktisch ist auch das sogenannte Pacer-Erlebnis, mit dem Du Ziele wie Distanz oder Zeit festlegen kannst. Daraus errechnet sich dann die benötigte Geschwindigkeit. Während des Laufens kannst Du am Handgelenk verfolgen, wie nah Du dem gewählten Ziel bist.

Kompass-App für alle

Mann im Gelände in Schwarzweiß greift nach seiner Apple Watch Ultra in Farbe

Die Kompass-App der Apple Watch Ultra ist Teil von watchOS 9. — Bild: Apple

Mit watchOS 9 kommt die neu gestaltete Kompass-App der Apple Watch Ultra auf alle kompatiblen Modelle. Das sind alle Ausführungen ab der Apple Watch Series 5 und die Apple Watch SE.

Apple Watch 8 vs. Apple Watch 7: Diese neuen Features gibt es

Die Kompass-App im neuen Design bietet unter anderem einen analogen Kompass, der eine digitale Darstellung Deiner aktuellen Lage und Ausrichtung liefert. Auf Wunsch kannst Du hineinzoomen und Dir mehr Informationen anzeigen lassen – zum Beispiel Längen- und Breitengrad, Neigung und Höhe.

Ab der Apple Watch Series 6 kannst Du außerdem bestimmte Wegpunkte markieren. Bei Bedarf kannst Du diese dann mithilfe des Kompasses zu einem späteren Zeitpunkt wieder ansteuern.

Gesundheits-Features

Schlaf-Tracking

Mit watchOS 9 kannst Du auf Wunsch Deine Schlafphasen noch genauer überwachen. Die Apple Watch misst zum Beispiel mit ihren Sensoren, wann Du Dich in einer REM-Phase befindest. Ähnlich wie bei den Fitness-Features gibt es auch hier eine große Anzahl an Metriken, anhand derer Du Deine Schlafentwicklung verfolgen kannst.

Vorhofflimmern-Protokoll

Neu ist das sogenannte Vorhofflimmern-Protokoll, durch das die Apple Watch noch mehr zu einem wichtigen Gesundheits-Wearable wird. Nutzer:innen, die eine entsprechende Diagnose haben, können zum Vorhofflimmern Daten sammeln und dadurch möglicherweise ihren Gesundheitszustand besser einschätzen. Das Feature steht in zahlreichen Ländern bereits zur Verfügung, so zum Beispiel in Deutschland; für weitere Regionen soll es noch erscheinen.

Medikation

Mit watchOS 9 soll es noch einfacher werden, die Einnahme von Medikamenten zu verwalten. So kannst Du etwa Zeitpläne erstellen und Erinnerungen einrichten.

Zyklusprotokoll

Nutzerinnen können sich mit watchOS 9 informieren lassen, wenn ihr Zyklusverlauf eine Abweichung aufweist. Auf diese Weise erhalten sie möglicherweise schnell Hinweise, wenn es Änderungen im Gesundheitszustand gibt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

watchOS 9.0.1 bereits da – aber nicht für alle

Kurz nach dem Roll-out hat Apple bereits ein zweites Update mit kleinen Verbesserungen nachgeschoben: watchOS 9.0.1. Es richtet sich allerdings nur an eines der neuen Modelle: die Apple Watch Ultra. Der Roll-out ist am 22. September 2022 gestartet.

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max: Die Pro-iPhones im Hands-on

Für die neue Ultra-Smartwatch beinhaltet das Update einen Bugfix. Hintergrund: Bei der Wiedergabe von Telefonaten über die Lautsprecher kam es häufig zu Verzerrungen. Mit watchOS 9.0.1 soll dieses Problem der Vergangenheit angehören.

watchOS 9.1: Längere Akkulaufzeit und mehr

Apple hat am 24. Oktober 2022 eine ganze Reihe an Updates veröffentlicht: Neben iOS 16.1, iPadOS 16.1 und macOS Ventura gibt es seitdem auch watchOS 9.1 für alle kompatiblen Apple-Watch-Modelle.

Mehr Akku durch weniger Features

Zu den Neuerungen des kleinen Updates gehört eine Option zur Verlängerung der Akkulaufzeit. Wenn Du beispielsweise draußen Sport machst, kannst Du bestimmte Features zur Messung von Gesundheitsdaten einschränken, etwa die Rate der Herzfrequenzmessung oder GPS-Abfragen. Dies funktioniert mit watchOS 9.1 auf der Apple Watch Ultra, der Apple Watch SE (2. Gen) und der Apple Watch Series 8.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Musikdownloads und Matter-Integration

Praktisch: Unter watchOS 9.1 kannst Du Musik auch dann herunterladen, wenn Deine Apple Watch nicht mit einem Ladegerät verbunden ist – wahlweise über WLAN oder LTE.

Mit dem Update erhält die Apple Watch außerdem Unterstützung für Matter. Dabei handelt es sich um einen Standard für die Verbindung verschiedener Smart-Home-Geräte. Die Technologie ermöglicht es, Geräte verschiedener Hersteller und mit unterschiedlichen Betriebssystemen innerhalb eines Smart-Homes zu verbinden.

Hast Du eine Apple Watch und das Update auf watchOS 9 bereits installiert? Was wünschst Du Dir von einem zukünftigen Update des Betriebssystems? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Job & geld
Zwei Wochen Zeit: Auch für Valentinstagsgeschenke gilt Widerrufsrecht
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien
Das beste netz deutschlands
Featured: Fritz!Box-Update ohne Internet durchführen: So geht’s
Games news
Featured: FORSPOKEN: Alle Zauber in der Übersicht