So kannst Du auf dem iPhone 14 einen Screenshot machen

Einen Screenshot auf dem iPhone 14 machen: Apples iPhone aus 2022 bietet Dir wie die Vorgängermodelle zum Entsperren Face ID. Dafür gibt es keinen Homebutton, wie zum Beispiel im iPhone 8 oder im iPhone SE. Im Unterschied zu diesen Modellen kannst Du aber auf dem iPhone 14 Screenshots mit einer anderen Tastenkombination erstellen. Wir erklären Dir, wie es funktioniert.
So kannst Du auf dem iPhone 14 einen Screenshot machen © picture alliance / NurPhoto | Jakub Porzycki

Einfaches Bildschirmfoto aufnehmen

Um auf dem iPhone 14 den sichtbaren Bildschirminhalt zu speichern, musst du zunächst nur den seitlichen Power-Button und die gegenüberliegende Lauter-Taste gleichzeitig drücken. Unten links wird nun das Bildschirmfoto eingeblendet und automatisch im Ordner „Screenshots“ gespeichert.

iPhone 14 und iPhone 14 Plus: Hands-on, Specs und erster Eindruck

Wenn Du auf dem iPhone 14 den Screenshot direkt bearbeiten möchtest – durch Zuschneiden, Markieren oder ähnliches – tippe einfach auf die Einblendung und wähle die entsprechende Aktion. Hier kannst Du es auch direkt mit Kontakten oder über Messenger-Dienste wie WhatsApp teilen.

Ganze Seite als Screenshot speichern

Du kannst auf dem iPhone 14 auch eine ganze Webseite abfotografieren, eine E-Mail oder ein Dokument, das größer ist als das Display. Drücke einfach die Tasten, um einen Screenshot zu machen, tippe dann auf das eingeblendete Bild und wähle „Ganze Seite“. Dann kannst Du das erweiterte Bildschirmfoto als PDF sichern oder teilen. Wähle einen Speicherort zum Sichern oder zum Teilen, die entsprechende Anwendung und dann den gewünschten Kontakt.

Bildschirmaufnahme starten

Du kannst auf dem iPhone 14 auch eine Bildschirmaufnahme machen – so speicherst Du Vorgänge auf dem Bildschirm als Video. Öffne dazu die „Einstellungen” und gehe ins „Kontrollzentrum”. Hier findest du die Option „Bildschirmaufnahme“ und daneben ein Plus-Symbol. Tippe auf das Plus, um eine neue Bildschirmaufnahme zu starten.

Nach einem drei Sekunden langen Countdown startet die Aufnahme automatisch. Um sie zu beenden, gehe zurück ins Kontrollzentrum und tippe auf das rote Stopp-Symbol. Du kannst das gespeicherte Video im Ordner „Fotos“ finden und bearbeiten oder teilen. Wähle dazu einfach die passende Anwendung und den gewünschten Kontakt aus.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

iPhone 14: Screenshot durch Doppeltippen

Es gibt noch eine andere Option, um auf dem iPhone 14 Screenshots zu machen. Öffne dazu die „Einstellungen” und darunter den Punkt „Bedienungshilfen“. Wenn Du hier „Physisch und motorisch“ auswählst, gelangst du über „Tippen“ zur Option „Auf Rückseite tippen“.

Ist die Funktion eingeschaltet, kannst du hier „Doppeltippen“ mit der Option „Bildschirmfoto“ verknüpfen. Nun kannst Du neben der ursprünglichen Tastenkombination zum Erstellen eines Screenshots auch auf der Rückseite deines iPhones doppelt tippen. Nun kannst Du den Screenshot auf dem iPhone 14 speichern, ihn auf Wunsch direkt bearbeiten oder mit anderen teilen.

Welches ist Deine bevorzugte Option, um auf dem iPhone 14 einen Screenshot zu erstellen? Schreibe uns zu Deinen Erfahrungen gerne einen Kommentar!

Dieser Artikel So kannst Du auf dem iPhone 14 einen Screenshot machen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Fan reanimiert: Notfall überschattet Leipziger Erfolg
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Internet news & surftipps
Digital Internet News & Surftipps: US-Chiphersteller will Milliarden-Fabrik im Saarland bauen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Besetzung - alle Darsteller:innen & Synchronsprecher:innen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Die besten Tipps und Lösungen im Guide
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten