Sicherheitsupdate für August und Juli 2022: Diese Galaxy-Handys haben es

04.08.2022 Egal ob Galaxy S22, Galaxy Note20, Galaxy Z Flip3 oder Galaxy A53: Jeden Monat veröffentlicht Samsung ein Sicherheitsupdate für seine Galaxy-Smartphones. Die Aktualisierung erreicht aber nicht alle Modelle zum selben Zeitpunkt, sondern nach und nach.

Sicherheitsupdate für August und Juli 2022: Diese Galaxy-Handys haben es © Samsung

Ob Dein Galaxy-Handy schon dabei ist, kannst Du dieser Übersicht entnehmen. Wir aktualisieren sie laufend, um Dich auf dem neuesten Stand zu halten. Beachte dabei, dass die aktuelle Firmware oftmals nicht in allen Regionen und für alle Anbieter gleichzeitig zur Verfügung steht. Darum kann auch die Kennnummer des Samsung-Updates variieren.

Sicherheitsupdate von Samsung für August 2o22: Bereits mehrere Modelle versorgt

Galaxy S

Bereits Ende Juli hat Samsung das Sicherheitsupdate für August veröffentlicht: Die Software wurde in Europa bereits für die aktuellen Samsung-Flaggschiffe ausgerollt – das Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra.

»Hier kannst Du die Modelle der Galaxy-S22-Reihe bestellen«

Noch am selben Tag haben in Deutschland weitere Modelle der Galaxy-S-Reihe das Update erhalten: Neben dem Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra wird seit Ende Juli auch das Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra versorgt. Für das Galaxy S20 FE begann der Rollout des Sicherheitsupdates in Russland. In den nächsten Tagen sollte die Software auch in Deutschland ankommen.

Drei Farbemodelle des Smartphones Galaxy S22 Ultra: Schwarz, Weiß und Burgundy

Das Galaxy S22 Ultra in den Farben Schwarz, Weiß und Burgundy. — Bild: Samsung

Galaxy Note

Inzwischen wird das Update auch für die Note-Serie verteilt: Neben dem Galaxy Note20 und Galaxy Note20 Ultra werden auch das Galaxy Note10 sowie Galaxy Note 10+ bedacht.

Falt-Smartphones

Das Galaxy Z Flip 5G ist das erste Falt-Smartphone, das Samsung mit dem Sicherheitsupdate für August ausstattet: Seit dem 29. Juli steht die Software in der Schweiz zur Verfügung und sollte inzwischen auch in Deutschland angekommen sein. Auch für das Galaxy Z Fold3 hat Samsung mittlerweile mit dem Rollout begonnen.

Galaxy A

Nachdem Samsung zunächst seine Flaggschiffe aus dem High-End-Segment bedacht hat, beginnt das Unternehmen damit, seine Mittelklasse-Smartphones zu versorgen: Seit dem 4. August können Nutzer:innen des Galaxy A73 5G in Malaysia, den Philippinen und Thailand das August-Update installieren. Wir gehen davon aus, dass in Kürze auch deutsche User:innen die Software herunterladen können.

Samsung-Sicherheitsupdate im August für diese Modelle:

Im Folgenden findest Du eine Übersicht zu den Galaxy-Modellen, für die das August-Sicherheitsupdate bereits ausrollt (Stand: 4. August). In Klammern steht dahinter, in welchem Land der Rollout gestartet ist – oder wenn die Patches Teil eines größeren Updates sind.

Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra – Firmware: S90xBXXU2AVG6

Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra – Firmware: G99xBXXU5CVGB

Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra – Firmware: G98xBXXUEFVG5 (5G-Modelle); G980FXXUEFVG5 (LTE-Modelle)

Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXU9DVG5 (Russland)

Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F926BXXU1CVG8

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXU6GVG5 (Schweiz)

Galaxy Note20 und Note20 Ultra – Firmware: N98xU1UEU2FVG5 (USA)

Galaxy Note10 und Note10+ – Firmware: N97xFXXU8HVGA (Schweiz)

Galaxy A73 5G – Firmware: A736BXXU2AVG3 (Malaysia, Philippinen und Thailand)

Sicherheitsupdate für August: Diese Lücken schließt es

Samsung hat inzwischen auch sein Sicherheitsbulletin für August veröffentlicht: Demnach stopft das Update insgesamt 31 Sicherheitslücken, die Samsung-Apps und -Software betreffen. Unter anderem behebt das Update einen Fehler, bei dem MAC-Adressen bei einer Verbindung mit NFC- oder Bluetooth-Geräten geleakt werden können. Auch eine Knox-VPN-Schwachstelle hat Samsung gepatcht.

Dazu kommen einige Sicherheitslücken, die Google gefunden hat und mit dem Update behebt. Alle Details dazu kannst Du in Googles Android-Sicherheitsbulletin für August nachlesen.

Sicherheitsupdate von Samsung für Juli 2o22: Mittelklasse vorneweg

Galaxy S

Zwar hat Samsung seine Flaggschiffe im Juli in seiner Heimat nicht als Erstes versorgt – doch in Europa sieht es anders aus. Dort gehört das Galaxy S22 zu den ersten Modellen, die das aktuelle Sicherheitsupdate erhalten. Seit dem 4. Juli rollt die neue Firmware für die drei Top-Smartphones der S22-Serie aus.

Noch am selben Tag ist es auch schon für den Vorgänger so weit: das Galaxy S21. Hier versorgt Samsung ebenfalls alle drei Modelle der Reihe mit der Aktualisierung. In Deutschland steht das Update bereits zur Verfügung; in anderen Ländern wird Samsung voraussichtlich in naher Zukunft das Update zum Download bereitstellen.

Das Magazin SamMobile hat zum Juli-Sicherheitsupdate für das Galaxy S21 auch ein Video veröffentlicht (auf Englisch). Darin erfährst Du zahlreiche Details zur neuen Firmware in kompakter Form:

Auch ein Gerät der Galaxy-S20-Familie hat das Update bereits erhalten: das Galaxy S20 FE. Für die Fan Edition des ehemaligen Flaggschiffs steht die Aktualisierung auch bereits in Europa zur Verfügung. Gleiches gilt kurze Zeit später für die übrigen Geräte der Reihe: Seit dem 11. Juli rollt Samsung das Update für Galaxy S20 und Co. in Europa aus.

Neu im Bunde ist seit dem 12. Juli das Galaxy S10 Lite. Der Ableger des Galaxy S10 erhält das aktuelle Sicherheitsupdate zuerst in Spanien; weitere europäische Länder sollten also in Kürze folgen. Seit Ende Juli steht die Aktualisierung auch für die anderen Modelle der Galaxy-S10-Serie zur Verfügung: das Galaxy S10, S10e und S10+.

Falt-Smartphones

Das erste Falt-Smartphone, mit dem Samsung das Sicherheitsupdate für Juli 2022 ausstattet, ist das Galaxy Z Flip3 5G. Der Rollout beginnt in den USA; doch erfahrungsgemäß sollte die Aktualisierung auch in Europa bis etwa Mitte Juli erhältlich sein. Für das Galaxy Z Flip 5G steht die neue Firmware seit dem 11. Juli zur Verfügung – zum Start zunächst in Australien.

Und auch für das „Falt-Flaggschiff”, das Galaxy Z Fold3 5G, ist die Aktualisierung bereits erschienen. Das Magazin SamMobile hat zu dem Sicherheitsupdate für das Falt-Smartphone sogar ein Video erstellt, das Du unter der Zwischenüberschrift „Falt-Smartphones” findest.

Für das Vorgängermodell Galaxy Z Fold2 steht die neue Firmware ebenfalls bereit, zumindest in den USA. Und in der letzten Juliwoche rollt die Aktualisierung schließlich auch für das originale Galaxy Fold aus.

Galaxy Note

Drei Smartphone-Rückseiten in verschiedenen Farben des Galaxy Note20 Ultra nebeneinander auf Holztisch

Das Galaxy Note20 Ultra gibt es in drei Farben. — Bild: Samsung

In der ersten Juliwoche stattet Samsung bereits das Galaxy Note20 5G mit dem aktuellen Sicherheitsupdate aus. Die Firmware mit der Kennnummer „N981BXXS4FVG1” steht auch bereits in Europa zur Verfügung. Für das LTE- und das Ultra-Modell sollte die Aktualisierung ebenfalls in den kommenden Tagen ausrollen.

Für den Vorgänger, das Galaxy Note10, ist der Rollout mittlerweile ebenfalls gestartet – in zahlreichen südamerikanischen Ländern. Es dürfte wieder ein paar Tage dauern, ehe das Sicherheitsupdate für dieses Modell auch auf anderen Märkten erscheint. Für das Note10 Lite hingegen ist der Rollout am 11. Juli in Frankreich gestartet.

Galaxy A

Drei verschiedene Modelle des Samsung Galaxy A32

Samsung hat das Galaxy A32 im Februar 2021 veröffentlicht. — Bild: Samsung Mobile Press

Samsung hat den Rollout des Sicherheitsupdates für den Monat Juli gestartet. In Korea ist die Aktualisierung offenbar zunächst für ein Mittelklasse-Smartphone verfügbar: das Galaxy A32, berichtet XDA Developers. Wann das Firmware-Update auch für die 5G-Variante und international erscheint, ist bislang noch nicht bekannt.

Nutzer:innen des Galaxy A23 können sich freuen: Samsung hat den Rollout des Sicherheitsupdates für Juli gestartet. Die Firmware mit der Kennnummer „A235FXXU1AVF3” steht auch bereits in Deutschland zur Verfügung. Weitere europäische Länder sollten in Kürze folgen.

Seit dem 7. Juli rollt das aktuelle Samsung-Sicherheitsupdate auch für das Galaxy A53 5G aus. Start ist in Korea, doch wie üblich sollte die neue Firmware kurze Zeit später auch in anderen Teilen der Welt erscheinen.

In den USA gibt es die neuen Patches derweil auch für das Galaxy A42 5G. Und auch hierfür sollte die aktualisierte Firmware kurze Zeit später in weiteren Regionen verfügbar sein.

Ende des Monats ist dann auch für das „Mittelklasse-Flaggschiff” so weit: Das aktuelle Samsung-Sicherheitsupdate rollt seit dem 21. Juli für das Galaxy A72 5G aus. Start ist in Russland und Indien, aber die neue Firmware sollte wie üblich kurze Zeit später auch in Europa zur Verfügung stehen.

Tablets

Nachdem ein Drittel des Juli vergangen ist, erhält auch das erste Tablet das Sicherheitsupdate von Samsung für diesen Monat: das Galaxy Tab Active Pro. Für das robuste Tablet startet Samsung den Rollout der Aktualisierung in Mexiko.

Samsung-Sicherheitsupdate im Juli für diese Modelle:

Im Folgenden findest Du eine Übersicht zu den Galaxy-Modellen, für die das Juli-Sicherheitsupdate bereits ausrollt (Stand: 1. August). In Klammern steht dahinter, in welchem Land der Rollout gestartet ist – oder wenn die Patches Teil eines größeren Updates sind.

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXU2AVF5

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS5CVFB

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xxXXSEFVF4

Galaxy S20 FE – Firmware: G781BXXS4FVF3

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6GVG1

Galaxy S10, S10e und S10+ – Firmware: G97xFXXSFHVG3

Galaxy Z Fold3 5G – Firmware: F926U1UES1DVEG

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916U1UES2HVF6 (USA)

Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6HVG3

Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F711U1TBS2DVEG (USA)

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXU6GVF7 (Australien)

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N981BXXS4FVG1

Galaxy Note10 – Firmware: N97xFXXS8HVG1

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXS8GVF4

Galaxy A72 5G – Firmware: A725FXXU4BVG1

Galaxy A53 5G – Firmware: A536NKSU2AVFA (Korea)

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS1CVG2

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXU1CVG2

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXU4BVG1 (Asien)

Galaxy A42 5G – Firmware: A426U1UES4BVF1 (USA)

Galaxy A33 5G – Firmware: A336EDXU2AVG2 (Asien)

Galaxy A32 – Firmware: A325NKSU1BVF2 (Korea)

Galaxy A23 – Firmware: A235FXXU1AVF3

Galaxy A13 – Firmware: A135U1UES2AVG1 (USA)

Galaxy A10 – Firmware: A105FDDS8CVG1

Galaxy A01 Core – Firmware: A013MUBS3AVG1

Galaxy M53 5G – Firmware: M536BXXU1AVG1

Galaxy M52 5G – Firmware: M526BXXS1BVG4 (Südamerika)

Galaxy Tab Active Pro – Firmware: T540XXS3CVF3

Galaxy F62 – Firmware: E625FDDU2BVG1

Sicherheitsupdate für Juli: Diese Lücken schließt es

Google hat Anfang Juli auch seinen Sicherheits-Bulletin für Juli herausgegeben. Auf der aktualisierten Webseite ist allerdings nur eine einzige Sicherheitslücke aufgeführt, die das Update für Juli schließen soll. Diese hat zudem das Level „mäßig”. Dies kann damit zu tun haben, dass es das letzte kleine Update ist, bevor im August das große Update auf Android 13 erscheint.

Im Gegensatz zu dem einsamen Patch von Google adressiert das Update im Juli laut Samsung mehr Sicherheitslücken, die Android allgemein betreffen. Von diesen stuft Samsung drei als „kritisch” und knapp zwei Dutzend als „hoch” ein.

Samsung ergänzt die Software außerdem um Patches, die Lücken in der Benutzeroberfläche One UI schließen. Im Juli sind dies insgesamt 41 Stück. Entsprechend ist es empfehlenswert, das Update zeitnah nach dem Erscheinen für Dein Galaxy-Modell auch direkt zu installieren.

Sicherheitsupdate für Juni 2022: Ein Tablet zum Start

Galaxy S

Galaxy S22

Seit dem 2. Juni rollt das Samsung-Sicherheitsupdate für das Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra aus – für die Ausführungen mit Snapdragon-Chip. Nur einen Tag später ist das Update auch für die Exynos-Modelle verfügbar und sollte inzwischen auch in Deutschland zur Verfügung stehen.

Praktisch: Auf dem aktuellen Flaggschiff soll das Update auch die Kamera-Software verbessern, wie SamMobile berichtet. Mit der neuen Firmware weisen Fotos der Galaxy-S22-Kamera unter anderem einen besseren Kontrast auf. Außerdem räumt die Aktualisierung einen Bug aus, der dazu führt, dass im Single-Take-Modus nur ein Foto aufgenommen wird. Und auch Probleme mit der GSM-Verbindung und abbrechenden Telefonaten auf dem Galaxy S22 Ultra sollen mit dem Update der Vergangenheit angehören, wie ebenfalls SamMobile schreibt.

Galaxy S21

Galaxy S21 Ultra in Schwarz

Das Galaxy S21 Ultra mit vier Linsen. — Bild: Samsung

Die Flaggschiff-Smartphones von Samsung starten für den Juni 2022 aus der zweiten Reihe: Den Anfang für das aktuelle Sicherheitsupdate machte in diesem Monat ein Tablet. Trotzdem ist es auch seit Ende Mai noch für ein Handy so weit: das Galaxy S21.

Die gute Nachricht: Auch in Europa ist der Rollout des Samsung-Sicherheitsupdates für Juni bereits gestartet – und zwar in Deutschland. Besitzer:innen des Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra können die Aktualisierung installieren. Die Kennnummer der Firmware lautet „G998BXXU5CVEB”.

Mitte Juni versorgt Samsung auch die Fan Edition: Für das Galaxy S21 FE rollt das Update seit dem 15. Juni aus. Das Update soll nicht nur die Sicherheit erhöhen, sondern auch die allgemeine Stabilität. Seit der letzten Juniwoche sollte das Update nun endlich auch in Europa zur Verfügung stehen.

Galaxy S20

Mittlerweile hat Samsung den Rollout des Sicherheitsupdates auch für die Modelle der Galaxy-S20-Reihe gestartet. In Europa ist die neue Firmware mit der Kennnummer „G98xxXXSEFVE6” bereits erhältlich. Nur wenige Tage später ist es auch für die Fan Edition so weit: Das Galaxy S20 FE und das Galaxy S20 FE 5G sind mittlerweile mit dem Update versorgt; letzteres auch bereits in Deutschland.

Galaxy S10

Seit dem 13. Juni rollt das Update auch für die ersten Modelle der Galaxy-S10-Serie aus: für das Galaxy S10, das Galaxy S10+ und das Galaxy S10e. Die Aktualisierung steht auch bereits in Europa zum Download bereit, unter anderem in Deutschland, der Schweiz, Polen und Luxemburg.

Galaxy A

Drei Samsung-Smartphones rückseitig nebeneinander vor grauem Hintergrund mit bunten Kreisen

Das Galaxy A73 5G bietet in der Mittelklasse einige Flaggschiff-Features. — Bild: Samsung

Das Mittelklasse-Flaggschiff macht im Juni den Anfang: Das aktuelle Sicherheitsupdate von Samsung hat das Galaxy A73 5G erreicht. Samsung startet den Rollout in Malaysia. Wie üblich dürfte es ein paar Tage dauern, ehe die Aktualisierung auch hierzulande zum Download zur Verfügung steht.

Auch für den Vorgänger, das Galaxy A72, rollt das Juni-Sicherheitsupdate mittlerweile aus. Und auch hier startet Samsung die Veröffentlichung in Asien. Seit dem 20. Juni ist die neue Firmware außerdem für das Galaxy A71 verfügbar. Der Rollout startet in Europa.

Ebenfalls versorgt wird nun das Galaxy A52. Für das Mittelklasse-Smartphone steht die Aktualisierung von Juni zuerst in Russland zur Verfügung. Und auch für das Galaxy A52 5G rollt das Update mittlerweile aus. Start war hierfür Mitte des Monats in Chile. Seit dem 14. Juni ist es auch für das Galaxy A52s 5G so weit – und auch direkt in Europa.

Für das Galaxy A51 startet der Rollout Ende des Monats in den USA. Seit dem letzten Drittel des Monats Juli steht das Sicherheitsupdate auch für die 5G-Version des Galaxy A51 zum Download bereit.

Auf der Liste der Samsung-Smartphones, für die das Juni-Sicherheitsupdate erschienen ist, befindet sich seit dem 11. Juni auch das Galaxy A33 5G. Für dieses Mittelklasse-Handy ist das Update seit dem 30. Juni in Europa verfügbar. Für das Galaxy A32 5G rollt das Update seit dem 14. Juni in Korea aus.

Auch auf dem Galaxy A12 kannst Du mittlerweile das Sicherheitsupdate von Samsung für Juni 2022 installieren. Laut SamMobile ist die Firmware aber nur mit der „neueren Version” des Smartphones kompatibel, da hier ein anderer Prozessor verbaut ist.

Seit Mitte Juli rollt das Update für das Galaxy A52s 5G aus – und dessen Vorgänger Galaxy A52 5G. In Europa steht die neue Firmware bereits zur Verfügung. Für das Galaxy A33 5G gibt es die Aktualisierung, allerdings zunächst in den asiatischen Regionen.

Falt-Smartphones

Eine gute Nachricht für alle Besitzer:innen des Galaxy Z Fold2: Das Sicherheitsupdate für Juni rollt für das Falt-Smartphone bereits seit dem 2. Juni 2022 aus. Auch in Deutschland steht die neue Firmware zum Download zur Verfügung – die Kennnummer dafür lautet „F916BXXU2GVE9”. In anderen europäischen Ländern sollte die Aktualisierung innerhalb der nächsten Tage verfügbar sein.

Als Zweites in der Reihe der Falt-Smartphones, die das Sicherheitsupdate für Juni erhalten, kommt das Klapp-Handy: Seit dem 16. Juni rollt die Aktualisierung auch für das Galaxy Z Flip3 5G aus. Die neue Firmware bringt nicht nur die aktuellen Patches von Google und Samsung mit; das Update soll außerdem die Kamera verbessern. So soll etwa der automatische Rahmen in Videoanrufen besser funktionieren. Zudem sei die Bildqualität in Social-Media-Apps wie Instagram oder Snapchat optimiert.

Im letzten Drittel des Monats ist es dann auch für das originale Galaxy Z Flip so weit: Für dieses Klapp-Handy startet Samsung den Rollout direkt in Europa.

Das Galaxy Z Fold3 5G hat das Update mittlerweile ebenfalls erhalten. Wie beim Galaxy Z Flip3 5G soll die Aktualisierung auch hier zahlreiche Kamerafunktionen verbessern. Dazu gehören zum Beispiel ein verbesserter Porträtmodus bei Nacht und die Telefotokamera im Pro-Modus der Kamera-App. Start des Rollouts ist Mitte Juni in Europa.

Ende Juni hat Samsung sogar ein zweites Juni-Update für das Galaxy Z Fold3 5G veröffentlicht. Die neue Firmware („F926BXXU1CVF1”) soll laut Changelog Bugs ausräumen sowie die Stabilität und Performance verbessern. Start des Rollouts ist in Europa.

In der letzten Woche des Monats startet der Rollout des Updates auch für das originale Galaxy Fold. Das Sicherheitsupdate ist zunächst in den USA verfügbar.

Tablets

Samsung-Tablet Galaxy Tab S7+ steht mit Tastatur auf Holztisch

Das Galaxy Tab S7+ gehört zu Samsungs Flaggschiff-Tablet-Reihe. — Bild: Samsung

Im Juni 2022 ist es ein Tablet, das Samsung zuerst mit dem aktuellen Sicherheitsupdate versorgt: das Galaxy Tab S7+ 5G. Auch in zahlreichen europäischen Ländern steht das Update bereits zum Download bereit, unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Kennnummer der Firmware für das Galaxy Tab S7+ 5G lautet „T976BXXU2CVE5”. Für das Galaxy Tab S7 rollt das Update seit der letzten Juniwoche aus – zuerst in den USA.

Das zweite Samsung-Tablet auf der Liste für das Juni-Sicherheitsupdate ist das Galaxy Tab Active Pro. Seit dem 8. Juni können Nutzer:innen in Großbritannien die neue Firmware installieren. In den kommenden Tagen sollte die Aktualisierung auch im deutschsprachigen Raum verfügbar sein.

Seit Mitte Juni gesellt sich ein weiteres Tablet zu dem Kreis der gepatchten Modelle: das Galaxy Tab A7 10.4 (2020). Für dieses Samsung-Tablet ist das Sicherheitsupdate für Juni auch direkt in vielen europäischen Ländern verfügbar, zum Beispiel in Deutschland, Luxemburg, Österreich, Polen, der Schweiz und den Niederlanden.

Seit dem 22. Juni rollt das Samsung-Sicherheitsupdate für ein weiteres Tablet aus, das Galaxy Tab A 10.1. Die Kennnummer der Firmware lautet „T515XXU8CVF1”, Start des Rollouts ist in Südamerika. Wie immer sollte die Aktualisierung aber im Laufe der kommenden Tage auch in Europa zur Verfügung stehen.

Galaxy Note

Mitte des Monats erreicht das Sicherheitsupdate von Samsung auch das erste Modell der Note-Reihe: Seit dem 13. Juni rollt die Aktualisierung für das Galaxy Note10 aus. Start war in der Schweiz – entsprechend sollte die neue Firmware mit der Kennnummer „N970FXXS8HVE9” bald auch in anderen europäischen Ländern zur Verfügung stehen. Seit dem 15. Juni ist die Aktualisierung außerdem auch für das Galaxy Note10 Lite erhältlich.

Seit Mitte Juni können sich Besitzer:innen des Galaxy Note20 und Note20 Ultra über das aktuelle Samsung-Sicherheitsupdate freuen. Ähnlich wie beim Galaxy S22 soll die neue Firmware auch auf diesem Modell die Kamera-Performance verbessern.

Samsung-Sicherheitsupdate im Juni: Diese Modelle haben es

Für folgende Smartphones und Tablets hat Samsung den Rollout des Juni-Sicherheitsupdates bereits gestartet (Stand: 21. Juli 2022):

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXU2AVEH

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G998BXXU5CVEB

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXU2CVF1

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xxXXSEFVE6

Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXU9DVE7

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXU4FVE8

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G970FXXSFHVF1

Galaxy A73 5G – Firmware: A736BXXU1AVE3

Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU4BVE3

Galaxy A71 – Firmware: A715FXXS8CVF2

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS1CVF1

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXU4BVE2

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXS1CVE4

Galaxy A51 – Firmware: A515U1UES7DVF1 (USA)

Galaxy A51 5G – Firmware: A516BXXU5DVG4

Galaxy A33 5G – Firmware: A336BXXU2AVF2

Galaxy A32 5G – Firmware: A326KKSU3BVF1

Galaxy A22 5G – Firmware: A226BXXU4BVF7 (mit Android 12)

Galaxy A21s – Firmware: A217FXXU8DVF6 (mit Android 12)

Galaxy A13 – Firmware: A135U1UES1AVF1 (USA)

Galaxy A12 – Firmware: A127FXXU5BVF2

Galaxy A03s – Firmware: A037FXXU1BVFB (mit Android 12)

Galaxy A02s – Firmware: A025FXXU4CVF4 (mit Android 12)

Galaxy Z Fold3 5G – Firmware: F926BXXS1CVEE/F926BXXU1CVF1

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXU2GVE9

Galaxy Fold – Firmware: F900U1UEU6HVF7 (USA)

Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F711BXXS2CVEE

Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXU8GVF3

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xU1UEU2FVEB

Galaxy Note10, Galaxy Note10+ – Firmware: N970FXXS8HVE9

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXU8GVF2

Galaxy Tab S7+ 5G – Firmware: T976BXXU2CVE5

Galaxy Tab S7 – Firmware: T878USQU2CVE5 (USA)

Galaxy Tab S5e – Firmware: T725XXS2DVF1

Galaxy Tab Active Pro – Firmware: T540XXS3CVE1

Galaxy Tab Active Pro (LTE) – Firmware: T545XXS3CVE1_B2BF

Galaxy Tab A7 10.4 (2020) – Firmware: T505XXU3CVE7 (mit Android 12/One UI 4.1)

Galaxy Tab A 10.1 – Firmware: T515XXU8CVF1

Galaxy M33 5G – Firmware: M336BXXU2AVF2

Galaxy M23 – Firmware: M236BXXU1AVF1

Galaxy M12 – Firmware: M127FXXU3BVF8 (mit Android 12/One UI 4.1)

Galaxy F41 – Firmware: F415FUBS2CVF1

Sicherheitsupdate Juni 2022 stopft diese Lücken

Googles Sicherheitsbulletin für Juni 2022 zufolge stopft das aktuelle Update 48 Lücken, die das Betriebssystem Android betreffen. Samsung hat die Firmware um weitere 17 Patches ergänzt, die für die hauseigene Benutzeroberfläche One UI gedacht sind. Entsprechend richten sie sich ausschließlich an Samsung-Geräte.

Von den Lücken, die das Sicherheitsupdate für Juni stopft, werden fünf als kritisch eingestuft. 14 sind demnach schwerwiegend, 13 auf einem moderaten Level. Einige Bugs betreffen den Zugriff auf die Daten der SIM-Karte; weitere Schwachstellen öffnen Tore für das Ausführen von Code und den Zugriff auf die Kamera des Gerätes. Außerdem gab es offenbar Lücken bei Bluetooth und WLAN. Entsprechend solltest Du das Update zeitnah installieren.

Samsung-Sicherheitsupdate für Mai 2022: Diese Modelle haben es bereits

Für folgende Galaxy-Handys rollt Samsung das Sicherheitsupdate für Mai 2022 derzeit aus (Stand: 16. Juni):

Galaxy S22 5G, Galaxy S22+ 5G, Galaxy S22 Ultra 5G – Firmware: S908BXXS2AVDB

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G991BXXU5CVDD

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXU2CVD9

Galaxy S21 FE 5G – Firmware: G990U1UES3CVD3 (USA)

Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXUEFVDB

Galaxy S20, Galaxy S20+ – Firmware: G98xFXXUEFVDB

Galaxy S20 FE – Firmware: G780FXXS9DVE3

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXUFHVE1

Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXUCHVE1

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6GVE2

Galaxy Z Fold3 5G – Firmware: F926BXXS1CVD2

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916U1UES2GVD2 (USA)

Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6HVD1

Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6HVD1

Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F711U1TBS2CVD4 (USA)

Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXS8GVD8

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N986BXXS4FVD6

Galaxy Note10, Galaxy Note10+, Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N97xFXXU8HVE5

Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976BXXU8HVE5

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXU8GVD2

Galaxy A53 5G – Firmware: A536BXXU2AVD7

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXU1CVE1

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS4BVE1

Galaxy A42 5G – Firmware: A426BXXU3DVE2

Galaxy A33 5G – Firmware: A336EDXU2AVD7

Galaxy A23 – Firmware: A235FXXU1AVE4

Galaxy A13 5G – Firmware: A136USQU2BVE9 (mit Android 12)

Galaxy Tab S8 – Firmware: X700XXU2AVD6

Galaxy Tab S8+ – Firmware: X800XXU2AVD6

Galaxy Tab S8 Ultra – Firmware: X900XXU2AVD6

Galaxy M33 – Firmware: M336BXXU2AVD5

Galaxy Xcover 5 – Firmware: G525FXXU5BVE5 (mit Android 12/One UI 4.1)

Mai-Sicherheitsupdate von Samsung schließt diese Lücken

Google hat mittlerweile sein Sicherheits-Bulletin für den Mai 2022 aktualisiert. Wie üblich stopft das Unternehmen mit dem monatlichen Update Lücken, die das Betriebssystem Android betreffen. Insgesamt geht es im Mai um 36 Sicherheitslücken, von denen Google aber nur eine als „kritisch” bewertet. Zwei stuft das Unternehmen als „mäßig” ein; der Rest ist „hoch”.

Samsung ergänzt die Software mit Patches, die für die hauseigene Benutzeroberfläche One UI gedacht sind. Das Update soll unter anderem ein Problem mit der Wetter-App ausräumen; darüber hinaus schließt das Update eine ganze Reihe an Sicherheitslücken. Bemerkenswert ist, dass Samsung zu einigen der Lücken in diesem Monat keine näheren Auskünfte erteilt – aus Sicherheitsgründen.

April-Sicherheitsupdate für diese Galaxy-Modelle

Für folgende Samsung-Smartphones ist der Rollout des Sicherheitsupdates für April bereits gestartet (Stand: 18. Mai):

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXU1AVCJ

Galaxy S21 5G, Galaxy S21+ 5G, Galaxy S21 Ultra 5G – Firmware: G99xxXXS4CVCG

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xFXXSDFVC9

Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXSDFVC9

Galaxy S20 FE – Firmware: G780GXXS3CVC4

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXU4FVC4

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXSEHVD1

Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXSBHVD1

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXU6GVD1

Galaxy Z Fold3 5G – Firmware: F926BXXS1CVCA

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS2GVCA

Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6HVC8

Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6HVC8

Galaxy Z Flip3 5G – Firmware: F711BXXS2CVC9

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXU6GVD1

Galaxy A71 – Firmware: A715FXXU8CVD1

Galaxy A71 5G – Firmware: A716BXXU6DVD5

Galaxy A53 5G – Firmware: A536NKSU1AVCC (Korea)

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXS4BVD1

Galaxy A51 – Firmware: A515FXXU5FVD2

Galaxy A41 – Firmware: A415FXXU1DVDB (mit One UI 4.1)

Galaxy A32 5G – Firmware: A326BXXS4AVC1

Galaxy A32 – Firmware: A325FXXU2BVD6 (mit One UI 4.1)

Galaxy A22 – Firmware: A225FXXU3BVD8 (mit One UI 4.1)

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N980FXXS3FVC8

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXS3FVC8

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXU8GVD5

Sicherheitsupdate von Samsung für April: Das steckt drin

Google hat Anfang April 2022 sein Sicherheits-Bulletin aktualisiert. Das aktuelle Sicherheitsupdate adressiert insgesamt mehr als 40 Lücken, von denen Google aber dieses Mal keine als „kritisch” einstuft. 27 haben demnach eine „hohe Priorität”, weitere 18 stuft Google als „moderat” ein. Vier weitere Bugfixes sollen Samsung-Smartphones nicht betreffen; sechs andere habe Samsung bereits mit dem März-Update ausgeliefert.

Samsung hat Googles Update zusätzlich um Verbesserungen für seine Benutzeroberfläche One UI ergänzt. Im April sind dies laut Samsungs Sicherheits-Bulletin 33 Lücken, die auf Galaxy-Smartphones und -Tablets auftreten können. Zahlreiche Sicherheitsprotokolle sind betroffen – entsprechend solltest Du Dein Samsung-Gerät möglichst zeitnah updaten.

Sicherheitsupdate: Samsung versorgt im März 2022 diese Modelle

Für folgende Samsung-Smartphones rollt das Sicherheitsupdate März 2022 bereits aus (Stand: 25. April):

Galaxy S22, Galaxy S22+, Galaxy S22 Ultra – Firmware: S90xBXXU1AVBF

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xU1UES5BVC1 (USA)

Galaxy S21 FE – Firmware: G990BXXU1CVC3 (mit One UI 4.1)

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: ?

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781U1UEU7EVB3 (USA)

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXUEHVC6 (mit One UI 4.1)

Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXUBHVC6 (mit One UI 4.1)

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6FVB7

Galaxy S9 – Firmware: G96xFXXUHFVB4

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926NKSU1CVC5 (mit One UI 4.1, Korea)

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916NKSU1FVC5 (mit One UI 4.1, Korea)

Galaxy Fold (5G) – Firmware: F90xxXXU6HVC6

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXU2CVC5 (mit One UI 4.1)

Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXS8FCV1

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXU6GVC2 (mit One UI 4.1)

Galaxy Note20, Note20 5G, Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xFXXU3FVC5 (mit One UI 4.1)

Galaxy Note10, Galaxy Note 10+ – Firmware: N97xFXXU7HVC6 (mit One UI 4.1)

Galaxy Note 10+ 5G – Firmware: N976BXXU7HVC6

Galaxy Note9 – Firmware: N960USQS9FVC5 / N960U1UES9FVC2

Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU4BVC1

Galaxy A71 – Firmware: A715FXXS8BVC1

Galaxy A71 5G – Firmware: A716BXXU6DVC2 (mit One UI 4.1)

Galaxy A70 – Firmware: A705USQS2DVC1 (USA)

Galaxy A52s 5G – Firmware: A528BXXS1BVC

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXU1CVC4 (mit One UI 4.1, Niederlande)

Galaxy A52 – Firmware: A525xUBS4BVB2

Galaxy A42 – Firmware: A426BXXU3DVC2 (mit One UI 4.1)

Galaxy A42 5G – Firmware: A426U1UEU3AVC1

Galaxy A41 – Firmware: A415FXXS1CVC1

Galaxy A21 – Firmware: A215USQS7BVC2 (USA)

Galaxy A20 – Firmeware: A205U1UESBCVD3 (USA)

Galaxy A12 – Firmware: A125FZHS2BVC2

Galaxy A12 Nacho – Firmware: A127FXXU5AVC4

Galaxy Xcover 5 – Firmware: G525FXXU5AVC1

Galaxy Tab S7 – Firmware: T875XXS2CVC4

Galaxy Tab Active 3 – Firmware: T575XXU3CVD1 (mit One UI 4.1)

Galaxy M62 – Firmware: M625FXXU2BVC3 (mit One UI 4.1)

Galaxy M51 – Firmware: M515FXXS4CVC1

Galaxy M31 – Firmware: M315FXXU2CVCE (mit One UI 4.1)

Galaxy M21 – Firmware: M215FXXS2BVB7

März-Update: Samsung behebt folgende Fehler

Das Galaxy-Sicherheitsupdate für den März 2022 fixt laut Samsung insgesamt 50 Lücken, die Privatsphäre und Sicherheit betreffen. Zwei davon bewertet das Unternehmen als kritisch, bei 29 ist der Schweregrad „hoch”. Die restlichen 19 Bugfixes stuft Samsung als „moderat” ein.

Auf seiner Webseite fasst Samsung zusammen, welche Lücken das Sicherheitsupdate im Detail ausräumt: Unter anderem behebt es einen Fehler im Kernel, der es Angreifer:innen ermöglicht, die Liste der gesperrten Apps ohne Authentifizierung zu ändern. Zudem stopfte Samsung eine Sicherheitslücke im APKInstaller.

Sicherheitsupdate: Samsung versorgt im Februar 2022 diese Modelle

Für folgende Smartphones und Tablets von Samsung steht das Februar-Sicherheitsupdate 2022 bereits zur Verfügung (Stand: 21. März 2022):

Galaxy S21, S21+, S21 Ultra – Firmware: G99xBXXS4BVA8

Galaxy S21 FE – Firmware: G990USQS2BVA4 (US)

Galaxy S20 5G, S20+ 5G, S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXUDEVA9

Galaxy S20, S20+, S20 Ultra – Firmware: G98xFXXUDEVA9

Galaxy S20 FE – Firmware: G990BXXS1BVB3

Galaxy S20 FE 5G – Firmware: G781BXXS4DVB1

Galaxy S10, S10+, S10e, S10 5G – Firmware: G97xxXXSEGVA9

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6FVA2

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F916U1UEU2FVAB (US)

Galaxy Z Fold2 – Firmware: F916BXXS2FVB1

Galaxy Fold – Firmware: F900FXXS6GVA1

Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXS6GVA1

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXU2BVA9

Galaxy Z Flip – Firmware: F700FXXS8FVA2

Galaxy Z Flip 5G – Firmware: F707BXXU6FVA9

Galaxy Note20, Note20 Ultra – Firmware: N98xxXXU3EVA9

Galaxy Note10, Note10+ – Firmware: N975FXXS7GVB1

Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976BXXS7GVB1

Galaxy Note9 – Firmware: N960FXXS9FVB1

Galaxy A72 – Firmware: A725FXXU4BVB4

Galaxy A71 – Firmware: A715FXXU8BVB1

Galaxy A52 – Firmware: A525FXXU4BVB3

Galaxy A52 5G – Firmware: A526U1UES4CVB2

Galaxy A51 – Firmware: A515FXXS5EVA1

Galaxy A50s – Firmware: A507FNXXU6DVA2

Galaxy A32 – Firmware: A325FXXU2AVB1

Galaxy A32 5G – Firmware: A326USQU7AVB1 (US)

Galaxy Tab S8 Ultra – Firmware: X900XXU1AVC5 (Korea)

Galaxy Tab S6 – Firmware: T865XXU5CVB1 / T867USQS7CVB1 (LTE)

Galaxy Tab S6 Lite – Firmware: T865XXU5DVC3 (mit Android 12/One UI 4)

Galaxy Tab Active3 – Firmware: T575XXU3BVB1

Sicherheitsupdate für Februar: Diese Lücken stopft Samsung

Mittlerweile hat Google sein Sicherheits-Bulletin auf den neuesten Stand gebracht. Google fixt mit der monatlichen Aktualisierung Lücken, die das Betriebssystem Android betreffen. Das Update für Februar behebt unter anderem eine schwere Sicherheitslücke, mit der sich Unbefugte umfangreiche Rechte erschleichen können. Dazu müssen Benutzer:innen nicht einmal selbst eine Aktion ausführen. Insgesamt adressiert das Update zwei kritische Lücken und 34, deren Wichtigkeit Google als „hoch” einstuft.

Samsung hat die Firmware durch Patches ergänzt, die ausschließlich für die eigenen Galaxy-Geräte gedacht sind. Im Februar adressiert das Sicherheitsupdate Samsung zufolge 19 Lücken. Drei davon stuft das Unternehmen als kritisch ein – entsprechend solltest Du die Aktualisierung möglichst zeitnah auf Deinem Handy installieren.

Samsung-Sicherheitsupdate für Januar 2022: Diese Modelle haben es

Für folgende Geräte hat Samsung das erste Sicherheitsupdate im Jahr 2022 bereits veröffentlicht (Stand: 18. Februar 2022):

Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra – Firmware: G99xBXXU4BULF

Galaxy S21 FE – Firmware: G780FXXS8DVA1

Galaxy S20 5G, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra 5G – Firmware: G98xBXXSCEUL9

Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra – Firmware: G98xFXXSCEUL9

Galaxy S20 FE – Firmware: G781BXXS4DVA2

Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e – Firmware: G97xFXXUEGVA4

Galaxy S10 5G – Firmware: G977BXXUBGVA4

Galaxy S10 Lite – Firmware: G770FXXS6FVA1

Galaxy A52s – Firmware: A528BXXU1BUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)

Galaxy A52 5G – Firmware: A526BXXU1BUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)

Galaxy A51 – Firmware: A515FXXU5EUL3

Galaxy A51 5G – Firmware: A516BXXU5CUL9

Galaxy A42 5G – Firmware: A426BXXU3CVA9

Galaxy A41 – Firmware: A415FXXU1CVA3

Galaxy A31 – Firmware: A315FXXU1CVA1

Galaxy A11 – Firmware: A115FXXS2BVA1

Galaxy A01 – Firmware: A015FXXS5BUL1

Galaxy Z Fold3 – Firmware: F926BXXS1BUL8/F926BXXU1BVA9

Galaxy Z Flip3 – Firmware: F711BXXS2BUL8

Galaxy Fold 5G – Firmware: F907BXXU6GULB

Galaxy Fold – Firmware: F900U1UEU6GUL9 (mit Android 12/One UI 4.0)

Galaxy Z Flip – Firmware: F700U1UEU4FUL9 (mit Android 12/One UI 4.0)

Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra 5G – Firmware: N98xBXXS3EULH

Galaxy Note20, Galaxy Note20 Ultra – Firmware: N98xFXXS3EULH

Galaxy Note10, Galaxy Note10+ – Firmware: N97xFXXU7GULD

Galaxy Note10+ 5G – Firmware: N976BXXU7GULD

Galaxy Note10 Lite – Firmware: N770FXXU8FUL7 (mit Android 12/One UI 4.0)

Galaxy Note9 – Firmware: N960U1UES9FVA1

Galaxy Tab S6 Lite – Firmware: P615XXS4DUL5

Sicherheitsupdate: Samsung informiert Dich

Möglicherweise taucht Dein Smartphone bereits in dieser Liste auf, aber Du hast noch keine Mitteilung erhalten, dass das Sicherheitsupdate für Dein Gerät verfügbar ist. Das kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen startet Samsung den Rollout nicht in allen Regionen der Welt gleichzeitig, sondern Schritt für Schritt. Außerdem kann die Verfügbarkeit zwischen unterschiedlichen Mobilfunkanbietern variieren. Manchmal ist es erst im Folgemonat so weit.

Du kannst leicht herausfinden, ob das aktuelle Sicherheitsupdate von Samsung für Dein Galaxy-Modell bereits via OTA (Over the Air) erhältlich ist. Dazu öffnest Du die „Einstellungen”. Dort kannst Du unter „Software-Update” nachsehen, ob der Download der neuen Samsung-Firmware bereits möglich ist. Ist dies der Fall, kannst Du den Download direkt von dort aus starten.

Sicherheitsupdates bis 2023 garantiert

Ende Februar 2021 hat Samsung über seinen globalen Newsroom ein Update-Versprechen gegeben: Das Unternehmen will viele Modelle, die seit 2019 erschienen sind, für vier Jahre garantiert mit den jeweils aktuellen Sicherheitsupdates versorgen.

Als Startzeitpunkt gilt der erste Release der einzelnen Smartphones. Das Galaxy Note10 etwa ist im August 2019 erschienen – demnach sollte es bis Juli 2023 alle Sicherheitsupdates erhalten. Insgesamt sollen so 130 Geräte vier Jahre lang Updates erhalten.

Galaxy Note 10 Kamera und Display

Das Samsung Galaxy Note10 ist im Sommer 2019 erschienen. — Bild: Samsung

Folgende Geräte will Samsung für mindestens vier Jahre mit Sicherheitsupdates ausstatten:

Smartphones

Galaxy S: S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite, S20, S20 5G, S20+, S20+ 5G, S20 Ultra, S20 Ultra 5G, S20 FE, S20 FE 5G, S21 5G, S21+ 5G, S21 Ultra 5G

Galaxy Note: Note10, Note10 5G, Note10+, Note10+ 5G, Note10 Lite, Note20, Note20 5G, Note20 Ultra, Note20 Ultra 5G

Galaxy A: A10, A10e, A10s, A20, A20s, A30, A30s, A40, A50, A50s, A60, A70, A70s, A80, A90 5G, A11, A21, A21s, A31, A41, A51, A51 5G, A71, A71 5G, A02s, A12, A32 5G, A42 5G

Galaxy M: M10s, M20, M30, M30s, M40, M11, M12, M21, M31, M31s, M51

Outdoor-Smartphones

Galaxy XCover: XCover 4s, XCover Field Pro, XCover Pro

Falt-Smartphones

Galaxy Fold: Fold, Fold 5G, Z Fold2, Z Fold2 5G, Z Flip, Z Flip 5G

Tablets

Galaxy Tab: Tab Active Pro, Tab Active3, Tab A8 (2019), Tab A mit S Pen, Tab A 8.4 (2020), Tab A7, Tab S5e, Tab S6, Tab S6 5G, Tab S6 Lite, Tab S7, Tab S7+

Sicherheitsupdates mindestens bis 2026

Für einige Geräte gibt es künftig sogar noch länger Updates. Samsung plant offenbar, zahlreiche Modelle für vier Jahre mit den großen Android-Updates auszustatten – und für fünf Jahre mit Sicherheitsupdates. Dazu gehören:

Smartphones

• Galaxy S22, S22+, S22 Ultra (bis 2026)

• Galaxy S21, S21+, S21 Ultra, S21 FE

• Galaxy Z Fold3

• Galaxy Z Flip3

Tablets

• Galaxy Tab S8, S8+, S8 Ultra

Hast Du das aktuelle Sicherheitsupdate von Samsung bereits auf Deinem Galaxy-Smartphone installiert? Bist Du grundsätzlich mit Samsungs Update-Politik zufrieden? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel Sicherheitsupdate für August und Juli 2022: Diese Galaxy-Handys haben es kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

Weitere News

Top News

Sport news

Auktion von NBA-Legende: Fünf Millionen Dollar für Michael-Jordan-Trikot?

People news

Film: Diane Keaton kannte «Der Pate» bei Bewerbung gar nicht

Tv & kino

Featured: Bosch: Legacy I Serienkritik – Immer Ärger mit Harry

Gesundheit

Rat vom Arzt holen: Hitze kann Wirkung von Medikamenten auf den Körper verändern

Auto news

Grafik: Fahrverbote in Deutschland: Männer weit vorn

People news

Hollywood: Oscar-Preisträger Jamie Foxx verkaufte früher Damenschuhe

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Empfehlungen der Redaktion

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung: Diese Galaxy-Handys bekommen noch Sicherheitsupdates

Handy ratgeber & tests

Featured: Android 12: Samsung, Xiaomi & Co. – diese Smartphones und Tablets erhalten das Update

Handy ratgeber & tests

Featured: Android 13: Welche Smartphones bekommen das Update?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy A73 5G vs. Galaxy S21 FE 5G: Welches Smartphone eignet sich für Dich?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note20 Ultra: Was unterscheidet die S-Pen-Phones?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S22 vs. Galaxy S21 FE: Flaggschiff oder Preis-Leistung?

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung Galaxy S21 FE 5G: Das günstige Flaggschiff im Hands-on

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S21 FE und Galaxy S21 im Vergleich: Das sind die Specs