Samsung Galaxy Z Fold 2023 – alle Gerüchte zum neuen Falt-Smartphone

Wie wird das Galaxy Z Fold 2023 ausgestattet sein? Samsung veröffentlichte im August 2022 die vierte Generation seiner Falt-Smartphones mit zahlreichen technischen Innovationen. Besonders das Z Fold kann mit seinem großen Display überzeugen, dessen Falz kaum spürbar ist.
Samsung Galaxy Z Fold 2023 – alle Gerüchte zum neuen Falt-Smartphone © picture alliance / newscom | KEIZO MORI

Auch die Kameras sind markentypisch erstklassig, mit dem S-Pen kannst Du das Smartphone etwa zum Zeichnen nutzen. Entsprechend wartest Du bestimmt gespannt auf Neuigkeiten zur nächsten Foldable-Generation. Hier erfährst Du, was wir jetzt schon zum Samsung Galaxy Z Fold 2023 wissen.

Samsung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum 5G-Flaggschiff im Hands-on

Wichtig: Alle Informationen in diesem Artikel beruhen auf Gerüchten. Entsprechend solltest Du sie mit einer gewissen Skepsis aufnehmen. Sichere Infos zur Ausstattung und zum Namen des neuen Falt-Smartphones gibt es erst, wenn Samsung es offiziell vorstellt.

Display und Design

Der Nachfolger des Galaxy Z Fold4 könnte Design und Maße übernehmen, berichtet etwa Tech Advisor. Das beinhaltet ein 6,2-Zoll-Frontdisplay mit AMOLED und aufgeklappt ein 7,6-Zoll-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate und der gleichen Technologie. Zudem verfügt das Galaxy Z Fold4 über Stereolautsprecher.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Vermutlich wird Samsung den Faltmechanismus des Modells von 2022 beibehalten, denn immerhin ist es nach IPX8 gegen Wasser geschützt. Ein Ziel von Samsung könnte sein, das Gehäuse etwas flacher und leichter zu machen, um dafür das Frontdisplay verbreitern zu können. Damit könnte aber der Akku ein Platzproblem bekommen – die 4.400 Milliamperestunden des Z Fold4 sind schon knapp bemessen. Es bleibt abzuwarten, welchen Kompromiss Samsung hier finden wird.

Auch wünschenswert ist, dass sich der Akku des nächsten Modells mit mehr Leistung laden lässt als mit den bisherigen 25 Watt. Vielleicht kann Samsung sich hier am Galaxy S22 Ultra orientieren, das als Flaggschiff unter anderem mit einem Upgrade glänzte: dem S-Pen-Slot. Nun soll auch das Galaxy Z Fold 2023 einen Stifthalter bieten.

So müssen Benutzer:innen den S Pen nicht separat transportieren. Außerdem bewegt sich das neue Modell auf diesem Weg weiter in Richtung faltbares Tablet.

Prozessor und Speicher

Tech Advisor zufolge dürfte sich die Rechenleistung des Galaxy Z Fold 2023 im Vergleich zum Vorgänger noch einmal deutlich verbessern. Denn auf dem „Snapdragon Summit” Mitte November 2022 wird der Hersteller voraussichtlich die zweite Generation des Qualcomm Snapdragon 8 ankündigen.

Der Snapdragon 8 Gen 2 wird wahrscheinlich den Snapdragon 8+ Gen 1 ablösen, der im Galaxy Z Fold4 verbaut ist. Neben besserer Leistung soll der neue Chip auch für mehr Effizienz und geringere Wärmeentwicklung sorgen – bei Smartphones immer ein wichtiger Faktor.

Zum Arbeitsspeicher lässt sich noch nicht viel sagen, außer dass 12 Gigabyte bereits beim Z Fold4 verbaut sind. Demnach könnten sie auch für das Nachfolgemodell ausreichen. Die Speicherkapazität des Z Fold4 reicht von 256 Gigabyte bis 1 Terabyte. Eine Erweiterung auf 2 Terabyte scheint unwahrscheinlich; deshalb bleiben die Speicheroptionen vermutlich so bestehen.

Kameras

Einem koreanischen Tech-Blog zufolge will Samsung das Kamera-Setup des Galaxy Z Fold 4 grundsätzlich beibehalten. Das heißt: drei Sensoren in einer Reihe auf der Rückseite, eine Frontkamera und ein zusätzlicher Sensor unter dem aufgeklappten Display. Der Hauptsensor wäre damit ein Weitwinkelobjektiv mit einer Auflösung von 50 Megapixeln. Direkt darunter läge ein 10-Megapixel-Teleobjektiv mit dreifach optischem Zoom, darüber ein Ultraweitwinkelsensor mit 12 Megapixeln.

Die Auflösung der Frontkamera könnte sich verbessern, von 10 Megapixeln beim Galaxy Z Fold4 auf 12 Megapixel. Zur innliegenden Under-Display-Kamera ist nichts bekannt, eventuell bleibt es hier bei 4 Megapixeln.

Preis und Release-Datum

Da sich Samsungs „Galaxy Z Fold“-Reihe im Highend-Bereich bewegt, wird auch das kommende Modell eher kostspielig werden. Beim Galaxy Z Fold4 etwa bewegte sich die Preisempfehlung zum Launch je nach Speicherplatz zwischen 1.800 und 2.150 Euro. Damit war es zum Verkaufsstart teurer als das iPhone 14 Pro Max, das mit 1 TB etwa 2.100 Euro kostete.

Bislang verkaufen sich Samsungs Falt-Smartphones gut, wenn auch weniger gut als erhofft. So hatte sich das Unternehmen als Ziel gesetzt, bis Ende 2022 über 15 Millionen Foldables verkauft zu haben. Womöglich aufgrund der schlechten Wirtschaftslage werden es wohl doch nur etwa 10 Millionen, wie SamMobile berichtet.

Samsung cuts its 2023 foldable phone shipment forecast by 5 million units lower than 2022 #News #GalaxyZFold5 #GalaxyZFlip5 #Samsung

Wann genau wird das neue Samsung Galaxy Z Fold 2023 erscheinen? Samsung bringt seine Smartphones relativ regelmäßig im Jahresrhythmus heraus. Da die letzten Galaxy-Z-Fold-Modelle jeweils im August Premiere hatten, wird höchstwahrscheinlich auch das neue Modell 2023 in diesem Monat herauskommen.

Sobald ein genauer Release-Termin bekannt ist, wirst Du ihn an dieser Stelle finden. Außerdem halten wir Dich auf dem Laufenden, wenn sich Vermutungen in diesem Artikel bestätigen oder als falsch herausstellen.

Hast Du schon Erfahrungen mit Falt-Smartphones von Samsung? Bist Du am neuen Z Fold interessiert oder eher am nächsten Galaxy Z Flip? Schreibe uns gerne einen Kommentar!

Dieser Artikel Samsung Galaxy Z Fold 2023 – alle Gerüchte zum neuen Falt-Smartphone kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Fußball news
Transfermarkt: Ronaldo dementiert Einigung mit Al-Nassr: «Das stimmt nicht»
People news
Royals: Harry und Meghan: Preis für Engagement gegen Rassismus
Tv & kino
Featured: Operation Fortune streamen: Der Actionfilm mit Jason Statham im Heimkino
Wohnen
Zusammen günstig bauen: Wie Städte gemeinschaftliches Wohnen fördern
Das beste netz deutschlands
Featured: GIF erstellen mit iPhone: Per Live-Funktion, WhatsApp oder Kurzbefehl-App
Tv & kino
Talkshow: Kurt Krömer: Mein Körper hat «Chez Krömer» abgestoßen
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Das beste netz deutschlands
Featured: Collagen mit dem iPhone erstellen: Wie es geht und welche Apps die besten sind
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum neuen 5G-Flaggschiff im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Z Fold4 vs Galaxy Z Fold3: Wo hat Samsung aufgerüstet?
Handy ratgeber & tests
Featured: Wie verbessert Samsung sein Falt-Smartphone 2022?
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Z Fold4: So machst Du einen Screenshot
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy Z Flip4: Alle Infos zum neuen 5G-Smartphone im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel Fold: So soll das Falt-Smartphone ausgestattet sein
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Z Flip4 vs. Galaxy Z Flip3: Diese Upgrades gibt es
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy Z Flip 2022: Wie verbessert Samsung sein Klapp-Handy?