iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

28.06.2022

iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein © picture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheurer

Auf der letzten Worldwide Developers Conference hat Apple auch das neue iPhone-Betriebssystem vorgestellt. Wir erklären, wie sich iOS 16 auf den Sperrbildschirm auswirkt, wie Du den Lockscreen anlegst und änderst.

Einige Entwickler:innen testen die Betaversion von iOS 16 bereits seit dem 6. Juni 2022. Wenn Du die erste öffentliche Version testen möchtest, kannst Du Dich unter beta.apple.com registrieren – sie soll ab Juli 2022 verfügbar sein. Mit dem Release der finalen iOS-16-Version rechnen wir im September 2022, wenn Apple (sehr wahrscheinlich) die neue iPhone-Generation veröffentlicht.

iOS 16: Sperrbildschirm hat sich verändert

Der Release von iOS 16 verändert auch den Sperrbildschirm des iPhones. Mit dem neuen Betriebssystem kannst Du den Lockscreen individualisieren – beispielsweise durch eigene Fotos und verschiedene Schriftarten. Auf Wunsch sind sogar mehrere Screens in unterschiedlichen Designs möglich.

iOS 16: Diese Neuerungen landen im Herbst 2022 auf Deinem iPhone

Zudem kannst Du Widgets auf dem neuen Sperrbildschirm ablegen und ihn so auch inhaltlich personalisieren. Dafür sollen dann neben Apple-internen Widgets wie „Kalender“, „Fitness“, „News“ und „Wetter“ auch neue zur Verfügung stehen – beispielsweise für Sportergebnisse in Echtzeit.

Neue iPhone-Sperrbildschirme anlegen und anpassen

Inspiriert wurde der neue iOS-16-Sperrbildschirm von der Apple Watch. Entsprechend ähnlich gelangst Du in den Bearbeitungsmodus. Wenn Du den Editor öffnen möchtest, musst Du mit dem Finger so lange auf den Sperrbildschirm drücken, bis er optisch „versinkt“. Über „Anpassen“ kannst Du dann einen neuen Sperrbildschirm anlegen.

Hier wählst Du Motive aus vorgegebenen Hintergründen oder eigene Fotos aus Deiner Galerie – tippe dafür auf „Personen und Fotos“. Auch Emojis sind möglich sowie verschiedene Filter und Effekte – Ersteres durch Wischen nach links und rechts und Letzteres über die drei Punkte in der unteren rechten Ecke.

Anschließend sind die Widgets an der Reihe. Während mittig immer die Uhrzeit platziert ist, kannst Du die anderen Felder flexibel belegen. Über das Minuszeichen kannst Du Widgets löschen, um ein anderes an die Stelle zu setzen.

PIN vergessen? So kannst Du Dein iPhone ohne Code entsperren

Um einen iOS-16-Sperrbildschirm zu löschen, legst Du den Finger in der Übersicht auf den zu löschenden Lockscreen und wartest, bis „Hintergrundbild löschen“ erscheint. Oder Du wischst nach oben und aktivierst das Mülleimer-Icon.

iOS-16-Sperrbildschirm mit Fokus-Modus verbinden

Eine besonders spannende Neuerung, die Apple mit iOS 16 für die Sperrbildschirme bereithält, ist der Fokus-Modus. Mit dem Feature kannst Du Deine Sperrbildschirme mit einem iPhone-Fokus verknüpfen – beispielsweise mit dem Schlaf-Fokus, der sich dann automatisch aktiviert, wenn Du den entsprechenden Sperrbildschirm öffnest.

Diese iPhone- und iPad-Modelle unterstützen iOS 16 und iPadOS 16

Du verknüpfst einen Fokus-Modus mit einem Lockscreen, nachdem Du den Editor durch langes Gedrückthalten eines Sperrbildschirms geöffnet hast.

Was gefällt Dir am iOS-16-Sperrbildschirm am besten? Verrate es uns gern im Kommentar!

Dieser Artikel iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

Weitere News

Top News

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Das beste netz deutschlands

Klapp-Smartphones: Neue Falter: Samsung zeigt Galaxy Z Fold 4 und Z Flip 4

2. bundesliga

2. Liga: 96-Stammverein erklärt Hintergründe von Kind-Abberufung

People news

US-Schauspielerin: Familie: Anne Heche wird Unfall wohl nicht überleben

Tv & kino

Featured: Look Both Ways auf Netflix: Alles zu Start, Handlung und Cast der romantischen Dramedy

People news

Film: Diane Keaton kannte «Der Pate» bei Bewerbung gar nicht

Auto news

Grafik: Fahrverbote in Deutschland: Männer weit vorn

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Empfehlungen der Redaktion

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 16: Diese Neuerungen landen im Herbst 2022 auf Deinem iPhone

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 16: Gesendete Nachrichten löschen oder bearbeiten – so geht’s

Handy ratgeber & tests

Featured: iPhone: In der Fotos-App ein Album löschen – so musst Du vorgehen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Internet news & surftipps

iPhone & Co.: Apple will Konkurrenz mit neuem M2-Chip auf Abstand halten

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.5 ist da: Features, Rollout und Co. – alle Infos zum iPhone-Update

Handy ratgeber & tests

Featured: Android 14: Diese Features wünschen wir uns vom großen Update

Das beste netz deutschlands

Besseres Zusammenspiel: Apple verzahnt seine Geräte stärker