Klassisch und dezent

Dienstwagen sollen meist seriös wirken. Das schlägt sich auch in der Farbwahl nieder.
Dienstwagen sind meist zurückhaltend lackiert © Audi

SP-X/München. Dienstwagen-Fahrer sind bei der Farbwahl ihres Autos eher konservativ. Rund 23 Prozent der Nutzer entscheiden sich für die Farbe Schwarz, wie aus Daten des Fuhrpark-Dienstleisters Alphabet hervorgeht. 20 Prozent nehmen demnach ein weißes Fahrzeug, dahinter folgt mit 16 Prozent die Farbe Grau. Der Rest entfiel auf die Töne Silber, Blau und Rot.

Der Geschmack der Dienstwagenfahrer oder gegebenenfalls die Vorgaben der Unternehmen prägen stark den Gesamtmarkt, werden doch rund zwei von drei Neuwagen gewerblich zugelassen. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) kommen die „nichtfarbigen“ Lacktöne auf einen Anteil von knapp 80 Prozent an den Neuwagenfarben.

© Spot Press Services GmbH
Weitere News
Top News
Job & geld
Wichtige News für Verbraucher: Bürgergeld, Rente, 49-Euro-Ticket: Das ändert sich 2023
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Frankreichs B-Team entzaubert - TF1 ging zu früh vom Sender
People news
US-Justiz: Prozess gegen Schauspieler Danny Masterson endet ergebnislos
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Auto news
EU-Label und Tests: Bei Reifensuche auf Energieeffizienz achten
Das beste netz deutschlands
Rollenspiel-Abenteuer: «Potionomics»: Fröhliches Tränkebrauen in der Hexenküche
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Autobranche: Elf Prozent weniger KfZ-Neuzulassungen wegen Chipmangels
Auto news
Umfrage: Flotten-Akzeptanz der E-Mobilität: Da geht noch was
Wirtschaft
Konjunktur: Autoabsatz im Oktober weiter im Aufwärtstrend