Ein bisschen exklusiver

22.07.2022 Autos von der Stange gibt es an jeder Ecke. Wer etwas Besonderes will, ohne direkt zum Tuner oder Luxus-Veredler gehen zu müssen, sollte nach Sondermodellen Ausschau halten.

SP-X/Köln. Ob zum Ankurbeln des Absatzes, zur Feier eines Jubiläums, als exklusives Sammlerstück oder zur Schärfung des Markenprofils: Sondermodelle sind für Hersteller und Kunden gleichermaßen interessant. Auch aktuell gibt es zahlreiche Angebote. Fünf Beispiele.

Zum Start - Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition:

Der Direktvertrieb von Neuwagen über das Internet liegt im Trend. Auch Hyundai geht nun mit einer Leasing-Plattform ins Netz. Aufmerksamkeit für diese Schritt soll nun ein Sondermodell des Kompaktsportlers i30 N generieren. Die nur im Netz erhältliche Variante „Drive-N Limited Edition“ ist als Fünftürer sowie Fastback erhältlich und wartet unter anderem mit bronzefarbenen 19-Zoll-Schmiedefelgen, schwarzen Logos und einem Alcantara-Lenkrad mit roten Nähten auf. Den Antrieb übernimmt ein 206 kW/280 PS starker 2,0-Liter-Turbobenziner, der wahlweise mit Handschaltung oder automatisiertem Getriebe kombiniert werden kann. Die Leasingraten starten bei 499 Euro, zugrunde liegt ein Listenpreis von 44.000 Euro. Die Laufzeit beträgt 48 Monate, die Sonderzahlung 4.181 Euro.

Zum Abschied - BMW i3 Home Run:

Bei älteren Pkw-Modellen sollen Sondermodelle kurz vor der Produktionseinstellung oftmals für den schnellen Abverkauf sorgen. Bei BMWs Elektro-Pionier i3 dürfte der Grund ein ehrenvollerer sein. Das auf 10 Exemplare limitiertes Sondermodell „HomeRun“ markiert das Produktionsende des Kleinwagen-Stromers und soll nicht zuletzt Sammler locken. Die Edition wartet mit 20-Zoll-Rädern, elektrischem Glasschiebedach, adaptiven LED-Scheinwerfern sowie eine umfangreiche Komfortausstattung mit Leder und Infotainment-Technik auf. Die Kunden der Homerun Edition durften bei der Produktion ihrer Autos im Werk Leipzig anwesend sein.

Zum Jubiläum – Mercedes-AMG GLE 55 Jahre AMG:

Zum 55. Geburtstag seines sportlichen Ablegers AMG hat Mercedes eine Sondermodell-Serie gestartet. Das komplette Jahr über kommen Editionen einzelner Baureihen, meist optisch und ausstattungsmäßig deutlich aufgewertet zum Händler. Darunter auch das SUV-Flaggschiff GLE. In der Edition „55 Jahre AMG“ wartet der Allrader unter anderem mit Sonderlackierung in Schwarz oder Weiß, 22-Zoll-Schmiederädern und Firmenlogo-Folierung auf. Mitgeliefert wird außerdem ein passendes Indoor-Car-Cover. Für den Antrieb von Standardmodell und Coupé stehen je drei Sechs- und Achtzylindermotoren mit bis zu 466 kW/634 PS zur Wahl. Der Aufpreis für das Jubiläums-Paket liegt modellabhängig zwischen knapp 6.000 Euro und 13.100 Euro, die Basisfahrzeuge starten bei rund 93.500 Euro.

Zum Geburtstag - VW Touareg Edition 20:

VW feiert mit seinem Sondermodell nicht gleich die ganze Marke, sondern nur eine einzelne Baureihe: In drei Generationen haben die Wolfsburger mehr als eine Million Exemplare ihres 2002 eingeführten SUV-Modells verkauft. Das Jubiläum nimmt der Autohersteller zum Anlass, das Flaggschiff als „Edition 20“ aufzulegen. Erkennungsmerkmale der zu Preisen ab 77.530 Euro bestellbaren Version sind der Außenlack „Meloe Blue“, die 20-Zoll-Räder „Bogota“, Kirschrot getönte LED-Rücklichter sowie Radläufe und Diffusor in glänzendem Schwarz. Innen gibt es schwarze Ledersitze mit Rautensteppung sowie Rotakzente und einen „Edition 20“-Automatikwahlhebel. Als Antriebe stehen Dreiliter-V6-Diesel mit 170 kW/231 PS oder 210 kW/286 PS, ein 250 kW/340 PS starker V6-Benziner sowie ein Plug-in-Hybrid mit 280 kW/381 PS zur Wahl

Zur Zeit – Fiat Panda Cross Garmin:

Mehr als ein Jahrzehnt Bauzeit hat der Panda in der aktuellen Generation bereits auf dem Buckel. Grund genug, für ein bisschen frischen Wind. Die Italiener kurbeln den Verkauf ihres Kleinstwagen-Klassikers regelmäßig mit Spezialeditionen an. Diesmal gemeinsam mit dem Elektronikhersteller Garmin. Das Sondermodell basiert auf der kernigen „Cross“-Varianten des Fünftürers und ist in der Exklusiv-Lackierung „Foresta Grün“ gehalten und mit Kontrastelementen in Orange verziert. Zum Lieferumfang zählt die Smartwatch Garmin Venu Sq, die neben der Uhrzeit auch Smartphone-Infos und Fitness-Daten anzeigt. Den Antrieb des 16.490 Euro teuren Panda-Sondermodells übernimmt ein 51 kW/70 PS starker 1,0-Liter-Benziner.

© Spot Press Services GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Furioses Finale: Gose und Märtens glänzen mit Freistil-Gold

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

People news

Auszeichnung: Trapp hielt Nominierung für Jaschin-Trophäe für einen Scherz

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Auto news

Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition : Online only

Auto news

Citroen C3 Aircross Rip Curl : Maritimes Sondermodell

Auto news

Honda-e Limited Edition: Rot, aber selten

Auto news

BMW i3 HomeRun Edition: Mini-Serie markiert das endgültige Ende

Auto news

Aus zweiter Hand: M-Klasse/Mercedes GLE: Wie das SUV bei der HU abschneidet

Auto news

Fiat Doblò: Mit Strom und Treibstoff

Auto news

Leise durch die Stadt: Diese elektrischen Kleinwagen stehen 2022 zur Auswahl

Auto news

Citroën Sondermodelle „Lët’s Go“: Rot oder Weiß, Hauptsache online