Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xperia 10 IV 5G vs. Pixel 6a 5G: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Xperia 10 IV 5G vs. Pixel 6a 5G: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Xperia 10 IV 5G vs. Pixel 6a 5G: Gemeinsamkeiten und Unterschiede © Eigenkreation/Sony/Google

Mit dem Xperia 10 IV hat Sony im Mai 2022 sein neuestes Mittelklasse-Handy enthüllt. Das Smartphone verfügt über eine Triple-Kamera und punktet mit einer hohen Akkukapazität. Doch wie sind die Specs des Xperia 10 IV im Vergleich mit dem Pixel 6a von Google? Wir listen Dir hier Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei der Ausstattung auf.

Design und Display: Das bieten Sony und Google in der Mittelklasse

Sonys neues Mittelklasse-Smartphone ist der offizielle Nachfolger des Xperia 10 III, das 2021 erschienen ist. Das Xperia 10 IV misst 153 x 67 x 8,3 Millimeter und wiegt 161 Gramm. Die Rückseite besteht aus Plastik; auf der Vorderseite hat Sony einen OLED-Bildschirm verbaut, der auffällig breite Ränder besitzt und in der Diagonale 6,0 Zoll misst.

Sony Xperia 10 IV: Das neue Android-12-Smartphone im Hands-on

Die Displayauflösung beträgt 2.520 x 1.080 Pixel, die Bildwiederholrate maximal 60 Hertz. Nicht selbstverständlich: Oben links am Gehäuse verfügt das Handy über einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Das Xperia 10 IV ist nach IP65/IP68 zertifiziert und somit gegen Staub sowie Wasser geschützt. Der Fingerabdrucksensor ist im Powerbutton integriert.

Bei dem Pixel 6a handelt es sich um den Nachfolger des Pixel 5a. Das neue Mittelklasse-Handy von Google ist nach IP67 zertifiziert, also staub- und wasserresistent. Die Größe beträgt 152,2 x 71,8 x 8,9 Millimeter, das Gewicht liegt bei 178 Gramm.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell hat Google das Design stark verändert, vor allem im Hinblick auf die Hauptkamera: Sie ist beim Pixel 6a in einem Streifen auf der Rückseite untergebracht, ähnlich wie im Flaggschiff Pixel 6. Insgesamt orientiert sich das Aussehen des Ablegers stark am Design des Top-Smartphones.

Der Rahmen besteht aus Metall, die Rückseite allerdings aus Kunststoff. Vorne verfügt das Pixel 6a über einen 6,1-Zoll-großen OLED-Bildschirm, der mit 2.400 x 1.080 Pixel auflöst. Im Display ist auch der Fingerabdrucksensor verbaut. Die Bildwiederholrate liegt wie beim Xperia 10 IV bei maximal 60 Hertz. Einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss gibt es leider nicht.

Kameras: Xperia 10 IV und Pixel 6a im Vergleich

Das Xperia 10 IV verfügt rückseitig über eine Triple-Kamera: Sie besteht aus einer Weitwinkelkamera mit einer Auflösung von 12 Megapixeln, einer Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und einer Telekamera mit 8 Megapixeln.

Die Hauptkamera soll laut Sony in der Lage sein, Szenen, Lichtbedingungen und Motive zu erkennen und im Anschluss automatisch die richtigen Einstellungen für ISO-Wert und Verschlusszeit zu treffen. Eine optische Bildstabilisierung (OIS) hilft darüber hinaus, verwackelte Aufnahmen zu verhindern – nicht zuletzt dann, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal sind.

Im Pixel 6a setzt Google auf eine Dualkamera: Die Weitwinkellinse löst mit 12,2 Megapixeln, die Ultraweitwinkellinse mit 12 Megapixeln auf.

Dazu gesellen sich eine optische Bildstabilisierung und der sogenannte Magic Eraser, mit dem Du störende Objekte oder Personen aus Bildern entfernen kannst. Google verspricht zudem besonders gute Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Auf der Vorderseite haben das Xperia 10 IV und das Pixel 6a beide eine 8-Megapixel-Kamera für Selfies.

Akku, Prozessor und Speicher: Das unterscheidet die Mittelklasse-Handys

Der Akku im Xperia 10 IV hat eine Kapazität von 5.000 Milliamperestunden. Mit bis zu 30 Watt Leistung kannst Du das Handy auf Wunsch schnell mit neuer Energie versorgen. Sony verspricht zudem, dass der Akku dank adaptiver Ladetechnologie so schonend behandelt wird, dass er auch „nach drei Jahren noch zuverlässig funktioniert”.

Im Inneren des Xperia-Handys sitzt der Snapdragon 695 5G von Qualcomm, der die schnelle Datenverbindung 5G unterstützt. Der Arbeitsspeicher ist 6 Gigabyte groß, dazu gesellen sich 128 Gigabyte interner Speicherplatz. Letzteren kannst Du via microSD-Karte erweitern.

Werkseitig ist auf dem Xperia 10 IV das Betriebssystem Android 12 installiert. Sony gibt an, sein neues Mittelklasse-Handy maximal zwei Jahre mit Updates versorgen zu wollen.

Android 12 mit neuem Design, mehr Privatsphäre: Das ändert sich auf Deinem Handy

Das Pixel 6a hat einen Akku mit einer Kapazität von 4.410 Milliamperestunden. Google verspricht eine Akkulaufzeit von mehr als 24 Stunden – mit dem Extrem-Energiesparmodus sollen sogar bis zu 72 Stunden am Stück möglich sein. Auf Wunsch kannst Du das Pixel 6a mit bis zu 18 Watt schnell aufladen.

Google nutzt für sein Mittelklasse-Handy den hauseigenen Tensor-Chip, der sehr leistungsstark sein und auch die Sicherheit erhöhen soll. Bei Bedarf kannst Du auch mit dem Pixel 6a im schnellen 5G-Netz surfen. Abgerundet wird das Ganze durch einen 6 Gigabyte großen Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz. Eine Erweiterung via microSD-Karte ist allerdings nicht möglich.

Softwareseitig ist auf dem Pixel 6a ebenfalls Android 12 vorinstalliert. Wahrscheinlich wird das Gerät noch drei Android-Versionen erhalten; Google verspricht für fünf Jahre Sicherheitsupdates. Außerdem erhältst Du mit einem Pixel-Smartphones Android-Updates direkt nach Erscheinen.

Verfügbarkeit und Preis: Xperia 10 IV vs. Pixel 6a

Das Xperia 10 IV kann bereits vorbestellt werden und soll laut Sony noch im Juni 2022 erscheinen. Das Mittelklasse-Handy kostet zum Start knapp 500 Euro und ist in den Farben Lavendel, Mint, Schwarz und Weiß verfügbar.

»Hier kannst Du das Xperia 10 IV vorbestellen«

Das Pixel 6a kommt ebenfalls in Kürze auf den Markt: Es soll in den Farben Grün, Schwarz und Weiß erhältlich sein. Ab dem 21. Juni kannst Du es für rund 460 Euro vorbestellen. Am 28. Juli ist der offizielle Release.

Fazit: So sind die Handys im Vergleich ausgestattet

Mit dem Xperia 10 IV und dem Pixel 6a gibt es 2022 zwei gute Mittelklasse-Smartphones auf den Markt, die einiges gemeinsam haben: unter anderem ein kompaktes Display, 5G-Unterstützung und Android 12 als Betriebssystem. Auch Arbeitsspeicher sowie interner Speicher haben die gleiche Größe.

Doch es gibt auch Unterschiede: Das Xperia 10 IV verfügt zum Beispiel über einen deutlich größeren Akku. Bei Bedarf kannst Du den Speicher von Sonys Handy zudem erweitern – diese Option bietet das Pixel 6a nicht. Ebenfalls besonders ist der Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Google versorgt sein Mittelklasse-Smartphone dafür länger mit neuen Android-Versionen und viel länger mit wichtigen Sicherheitsupdates. Zudem hast Du mit dem Pixel 6a den deutlich stärkeren Chip. Das Pixel 6a ist zum Marktstart außerdem etwas günstiger als das Xperia 10 IV.

Die Specs in der Übersicht: Xperia 10 IV 5G vs. Pixel 6a 5G

Hier findest Du die die wichtigsten Features der beiden Modelle in der Übersicht. Links haben wir den Wert für das Xperia 10 IV aufgelistet, rechts den für das Pixel 6a. Steht dort nur ein Wert, ist er bei beiden Handys gleich.

Display: 6,0 Zoll, 2.520 x 1.080 Pixel | 6,1 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel

Kamera: Dreifachkamera (12 x 8 x 8 Megapixel) | Dualkamera (12,2 x 12 Megapixel)

Chip: Snapdragon 695 5G | Google Tensor

Arbeitsspeicher: 6 Gigabyte

Speicherplatz: 128 Gigabyte

Speicher via microSD-Karte erweitern: Ja | Nein

Akku: 5.000 Milliamperestunden | 4.410 Milliamperestunden

Klinkenanschluss für Kopfhörer: Ja | Nein

Release: Juni 2022 | 28. Juli 2022

Preis: etwa 500 Euro | etwa 460 Euro

Xperia 10 IV vs. Pixel 6a: Hast Du bereits einen Favoriten ausgemacht? Oder würdest Du eher ein alternatives Mittelklasse-Handy in Betracht ziehen? Wir hören gerne von Dir in einem Kommentar!

Dieser Artikel Xperia 10 IV 5G vs. Pixel 6a 5G: Gemeinsamkeiten und Unterschiede kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
Komikerin Mirja Boes gewinnt «The Masked Singer»
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Alexander Zverev
Sport news
Zverev bereit für French Open: Masters-Titel in Rom
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?