Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xiaomi Smart Band 7 Pro: Das kann der neue Fitnesstracker aus China

Das große, quadratische Display fällt beim Xiaomi Smart Band 7 Pro als Erstes auf. Zudem ist der Fitnesstracker als erstes Modell der Reihe mit GPS ausgerüstet. Aber wie sieht es mit Akkulaufzeit, Funktionen und Preis aus? Hier findest Du alle Infos zur Ausstattung.
Xiaomi Smart Band 7 Pro: Das kann der neue Fitnesstracker aus China
Xiaomi Smart Band 7 Pro: Das kann der neue Fitnesstracker aus China © Xiaomi

Design und Display

Xiaomi gestaltet seine Fitnesstracker überwiegend länglich-oval – so auch das Xiaomi Smart Band 7. Der Proversion des Geräts hat der Hersteller ein anderes Design spendiert: Das Xiaomi Smart Band 7 Pro hat erstmals ein rechteckiges Display im Hochformat. Damit erinnert es eher an eine Smartwatch als an einen Tracker. Mehr als 150 In-App-Zifferblätter stehen zur Verfügung, darunter auch klassische Uhren und eine Always-On-Variante.

Der AMOLED-Bildschirm misst in der Diagonale 1,64 Zoll (4,17 cm). Laut Xiaomi ist der sichtbare Bereich damit um 50 Prozent größer als beim Smart Band 7. Insgesamt ist der Fitnesstracker 44,7 × 28,8 × 11 Millimeter groß und wiegt ohne das Armband 20,5 Gramm.

Die Auflösung des Displays beträgt 280 x 456 Pixel, das entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi. Das Gehäuse bietet einen glänzenden Metallic-Look wahlweise in Grau oder Gold. Bei den Armbändern hast Du die Wahl zwischen fünf einfarbigen Silikon-Varianten und zwei Spezialeditionen mit anderer Oberfläche und Laschen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Fitness- und Gesundheitsfunktionen des Xiaomi Smart Band 7 Pro

Schrittzähler, Pulsmessung, Schlaftracking, Zyklusüberwachung, Stressmonitoring und Erfassung des Blutsauerstoffs: Die Proversion des Smart Band 7 bietet alle typischen Funktionen, die andere Xiaomi-Tracker auch haben.

Dazu kommen 110 Fitnessmodi für verschiedene Sportarten. Du kannst dabei die Belastung, die Erholungsdauer und die Trainingseffekte aufzeichnen. Mit zehn von einer künstlichen Intelligenz gesteuerten Lauftrainings kannst Du zusätzlich Deine Ausdauer verbessern. Das Portfolio reicht von Ausdauer, Fettverbrennung oder Intervalltraining bis hin zu Workouts für Anfänger:innen oder Fortgeschrittene.

Fahrradfahrer schaut auf seinen Fitnesstracker von Xiaomi

Der Xiaomi-Fitnesstracker hat Lauftrainer integriert. — Bild: iStock.com/Antonio_Diaz

GPS, Akkulaufzeit, weitere Features und Kompatibilität

Xiaomi hat seinen neuen Fitnesstracker mit einem GPS-Sensor ausgerüstet. Auf dieses Feature haben Nutzer:innen schon bei den anderen Mi-Bändern gewartet, mussten aber bislang darauf verzichten. Nun kannst Du unterwegs Deine Strecken tracken, ohne dass Du Dein Smartphone dabeihaben musst. Neu ist auch das GNSS-System, das eine schnellere Positionierung und ein verbessertes Routentracking ermöglichen soll.

Das Xiaomi Smart Band 7 Pro ist bis zu 5 ATM wasserdicht, verträgt also einen Wasserdruck von 50 Metern. Die Akkulaufzeit liegt bei zwölf Tagen bei „typischer Nutzung”, so Xiaomi. Bei „intensiver Nutzung” sind es immerhin noch sechs Tage. Die 235-mAh-Batterie kannst Du innerhalb von 60 Minuten wieder voll aufladen. Weiterhin kannst Du das Gerät mit Amazon Alexa über Sprache steuern.

Der Xiaomi-Tracker lässt sich flexibel verwenden: Koppeln kannst Du ihn einerseits mit Android-Smartphones, die mindestens Android 6.0 als Betriebssystem nutzen. Andererseits kommt er auch mit dem iPhone ab iOS 12 klar.

Verfügbarkeit und Preis

Das Smart Band Pro ist in Deutschland seit Anfang Oktober 2022 zu haben. Es kostet zum regulären Preis knapp 100 Euro. Damit gehört der Xiaomi-Fitnesstracker zu den günstigen Modellen auf dem Markt.

Wie gefällt Dir das Smart Band 7 Pro? Willst Du Dir den Xiaomi-Fitnesstracker zulegen? Verrate es uns gerne in den Kommentaren!

Dieser Artikel Xiaomi Smart Band 7 Pro: Das kann der neue Fitnesstracker aus China kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Snoop Dogg
People news
Snoop Dogg: Kinder waren toll, aber Enkel noch besser
Potsdamer Literaturfestival
Kultur
Kräftige Tinte: Benedict Wells und «Die Geschichten in uns»
Sharon Stone
Tv & kino
Bösewicht-Rolle für Sharon Stone in Action-Film «Nobody 2»
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Google
Internet news & surftipps
Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Paris 2024 - Vorbereitungen
Sport news
Palästinenser fordern Olympia-Ausschluss Israels
Veggie-Hack
Familie
«Test»: Das gibt es bei veganem Hack zu beachten