Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können

Das Xiaomi 14 ist in China bereits auf dem Markt und könnte bald auch international erscheinen. Aber wie steht es um ein Xiaomi 14 Ultra? Hier findest Du die Informationen und Gerüchte zum Nachfolger des Xiaomi 13 Ultra (siehe Titelbild) im Überblick.
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können © Xiaomi

Wichtiger Hinweis: Das Xiaomi 14 Ultra kommt! Firmenchef Lei Jun hat den Namen über X bereits offiziell bestätigt. Dennoch sind einige Details zur technischen Ausstattung des Xiaomi-Smartphones offen. Die Informationen in diesem Artikel basieren überwiegend auf Gerüchten und Vermutungen – die Du entsprechend unter Vorbehalt aufnehmen solltest.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

Release: Wann erscheint das Xiaomi 14 Ultra in Deutschland?

Im Oktober 2023 hat Xiaomi in China zwei neue High-End-Smartphones vorgestellt – das Xiaomi 14 und Xiaomi 14 Pro. Inzwischen soll das Unternehmen den Launch eines Schwestermodells vorbereiten.

Das Xiaomi 14 ist offiziell: Das bietet das neue Top-Smartphone

Xiaomi hat für den 25. Februar 2024 ein Event angekündigt, auf dem voraussichtlich der internationale Launch des Xiaomi 14 stattfindet. Das Xiaomi 14 Pro wird es auf dieser Veranstaltung vermutlich nicht zu sehen geben – entsprechend ist auch ein Marktstart hierzulande eher unwahrscheinlich.

» Xiaomi-Smartphones findest Du hier im Vodafone-Shop «

Ein möglicher Grund für die Entscheidung: Bei dem Xiaomi 14 Pro handele es sich einfach nur um eine größere Version des Xiaomi 14. Ansonsten würden sich die technischen Daten der beiden Geräte kaum voneinander unterscheiden. Gizmochina erwartet deshalb, dass Xiaomi statt dem Xiaomi 14 Pro das Xiaomi 14 Ultra international auf den Markt bringt.

Sehr wahrscheinlich wird Xiaomi das Ultra-Modell bereits ein paar Tage früher vorstellen. Für den 22. Februar kündigte das Unternehmen einen Pressetermin an, auf dem das neue Smartphone gezeigt werden soll. Dieses Event dürfte der Startschuss für Kund:innen in China sein, ehe dann drei Tage später der globale Launch erfolgt.

Wir erinnern uns: Xiaomi hat das Xiaomi 13 Ultra im April 2023 in China veröffentlicht. Hierzulande erschien das Smartphone aber erst einige Monate später, im Juni 2023.

Preis: Das Xiaomi 14 Ultra wird ein teures Vergnügen

Das Xiaomi 14 Ultra wird voraussichtlich kein preiswertes Smartphone sein: So soll das neue Flaggschiff in Europa zu einem Preis von 1.500 Euro starten, wie Dealabs erfahren haben will.

» Das Xiaomi 13 5G gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Zum Vergleich: Das Xiaomi 13 Ultra kostete bei Marktstart im Juni 2023 etwa 1.500 Euro. Womöglich ist das Xiaomi 14 Ultra also zum selben Preis erhältlich wie sein Vorgänger.

Xiaomi 14 Ultra: So sieht das neue Smartphone aus

Zum Marktstart wird es das Premium-Smartphone in den Farben Schwarz und Weiß geben. Das hat Xiaomi-Gründer Lei Jun auf X bestätigt:

Zuletzt machten im Netz außerdem Bilder die Runde, die das Xiaomi 14 Ultra zusätzlich in einem blauen Farbton zeigen (siehe GSMArena). Es bleibt also abzuwarten, ob Xiaomi sein neues Smartphone zum Launch in zwei oder doch in drei Farben anbietet.

Der X-Beitrag von Lei Jun lässt aber zumindest den Schluss zu, dass für die Rückseite des neuen Handys eine Art Leder zum Einsatz kommt – genauso wie beim Vorgänger. Gerüchten zufolge könnte Xiaomi zudem eine Special Edition des Xiaomi 14 Ultra herausbringen, die einen Rahmen aus Titan aufweist. Diese soll aber zum Start nicht überall verfügbar sein, schreibt GSMArena an anderer Stelle.

Für die reguläre Variante setze Xiaomi weiterhin auf Aluminium – wie schon beim Xiaomi 13 Ultra. Das Handy wird darüber hinaus wahrscheinlich nach IP68 gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt sein.

Display: Das wissen wir bereits

Das Display des Xiaomi 14 Ultra soll in der Diagonale 6,73 Zoll messen und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz bieten. Die Auflösung beträgt angeblich 3.400 x 1.440 Pixel. Das Display soll außerdem HDR+ unterstützen.

Aus der Ferne betrachtet wirke der Screen völlig flach, so Gizchina weiter. Erst beim näheren Hinsehen falle auf, dass es sich bei dem Bildschirm um ein Curved-Display handelt – ähnlich wie wir es vom Galaxy S23 Ultra kennen.

» Das Galaxy S23 Ultra gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Kamera: Noch bessere Aufnahmen bei wenig Licht

Das Xiaomi 13 Ultra gilt als Smartphone für Foto-Enthuasiast:innen: Mit vier 50-Megapixel-Kameras, die eine hohe Fotoqualität und die Aufnahme von 8K-Videos ermöglichen, kann es in diesem Bereich eine Top-Ausstattung vorweisen.

Auch das Xiaomi 14 Ultra soll auf seiner Rückseite wieder vier Kameralinsen besitzen, die mit jeweils 50 Megapixel auflösen. Die Frontkamera hat mutmaßlich eine Auflösung von 32 Megapixel, so Android Authority. Dasselbe Set-up wie beim Vorgänger also.

Trotzdem kannst Du Dich auf das ein oder andere Upgrade freuen: So hat die Hauptkamera eine Summilux-Linse von Leica verbaut, kombiniert mit einem neuen 1-Zoll-Sensor. Die Linse hat zudem eine Blende von f/1.63 (Xiaomi 13 Ultra: f/1.9), wie Xiaomi offiziell bestätigt hat.

Im Vergleich zum Vorgängermodell fällt also etwas mehr Licht auf den Sensor. Das Xiaomi 14 Ultra sollte also noch bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglichen.

Auch zu den weiteren Kameralinsen gibt es schon offizielle Infos: So kämen zusätzlich zwei Teleobjektive mit IMX858-Sensoren von Sony zum Einsatz, darunter ein 75-Millimeter-Äquivalentobjektiv mit einer f/1.8-Blende und 3,2-fachen optischem Zoom sowie ein Objektiv mit einer Brennweite von 120 Millimeter, fünffach optischem Zoom und einer f/2.5-Blende.

Bei der vierten Kameralinse soll es sich um ein Ultraweitwinkelobjektiv mit einer Brennweite von 12 Millimeter und einem Sichtfeld von 122 Grad handeln, so GSMArena. Xiaomi hat außerdem Pressebilder zur Verfügung gestellt, die mit dem Xiaomi 14 Ultra aufgenommen worden sein sollen und einen ersten Eindruck von dessen Fotoqualität geben:

Prozessor und Speicher: Das erwartet die Gerüchteküche

Im Inneren des Xiaomi 14 steckt mit ziemlicher Sicherheit ebenfalls High-End-Technik: Das Handy nutzt voraussichtlich den Snapdragon 8 Gen 3. Qualcomm hat den Top-Prozessor im Herbst 2023 vorgestellt. Er steckt auch im Xiaomi 14 und Xiaomi 14 Pro.

In China wird das Xiaomi 14 Ultra angeblich in drei Ausführungen erhältlich sein, wie 91mobiles berichtet: 12/256 Gigabyte, 16/512 Gigabyte und 16 Gigabyte/1 Terabyte. In Europa soll das Smartphone dagegen nur in einer Konfiguration erscheinen: 16/512 Gigabyte. Das behauptet zumindest Dealabs.

Einen Steckplatz für eine microSD-Karte, um den Speicher zu erweitern, hat das Xiaomi 14 Ultra vermutlich nicht an Bord. Das ist auch schon beim Vorgänger der Fall.

Akkukapazität und Laden: Nur ein kleines Upgrade?

Gizmochina erwartet einen Akku mit 5.000 Milliamperestunden; andere Leaks deuten aber auch auf eine Kapazität von 5.300 Milliamperestunden hin. Das Xiaomi 14 Ultra bietet also vermutlich eine hohe Akkukapazität.

Kabelgebundenes Aufladen mit 120 Watt wird voraussichtlich nicht unterstützt. Stattdessen soll es bei 90 Watt bleiben. Alternativ kannst Du das Xiaomi 14 Ultra wahrscheinlich auch kabellos aufladen, mit bis zu 50 Watt Leistung.

Das Xiaomi 13 Ultra liegt auf der Seite

Das Xiaomi 13 Ultra unterstützt kabelloses Aufladen bis 50 Watt. — Bild: Xiaomi

Betriebssystem: Das nächste Xiaomi-Smartphone mit HyperOS

Gemeinsam mit dem Xiaomi 14 und Xiaomi 14 Pro hat der chinesische Hersteller im Herbst 2023 auch ein neues Betriebssystem eingeführt: HyperOS. Das Xiaomi 14 Ultra sollte die neue Version ab Werk bieten.

» Weitere Mobilfunk-Angebote gibt’s hier im Vodafone-Shop «

HyperOS basiert auf Android und unterstützt somit auch Android-Apps. Seit Anfang 2024 wird das Betriebssystem auch für ältere Xiaomi-Geräte ausgerollt.

Xiaomi 14 Ultra: Mögliche technische Daten im Überblick

Im Folgenden listen wir Dir noch einmal die möglichen technischen Daten des Xiaomi-Handys auf. Bedenke auch hier, dass viele Angaben noch auf Gerüchten basieren – also noch nicht offiziell sind.

Design: Aluminium- oder Titanrahmen, Kunstleder

Farben: Schwarz, Weiß und Blau

Display: 6,73 Zoll, 3.200 x 1.440 Pixel, 120 Hertz

Rückkamera: 50 + 50 + 50 + 50 Megapixel

Frontkamera: 32 Megapixel

Prozessor: Snapdragon 8 Gen 3

Speicherplatz: 16/512 Gigabyte

Betriebssystem: HyperOS

Akkukapazität: 5.000 oder 5.300 Milliamperestunden

Ladeleistung: 90 Watt (mit Kabel), 50 Watt (kabellos)

Wasserdicht: nach IP68

Preis: etwa 1.500 Euro

Release: Frühjahr 2024

Dieser Artikel Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry verliert vor Gericht
Palina Rojinski
Tv & kino
Palina Rojinski im neuen Rateteam von «The Masked Singer»
Dacia Maraini
Kultur
Dacia Maraini: Feminismus in Europa erlebt Rückschritt
Bosch
Internet news & surftipps
Bosch vereinbart KI-Kooperation mit Microsoft
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Markus Haas
Internet news & surftipps
Mobilfunker O2 will Verlust von 1&1 mehr als wettmachen
Max Eberl
Fußball news
Eberls Mahnung an Bayern-Stars: «Wer gibt Herz und Seele?»
Ein Hinweis am Gartenzaun
Wohnen
Altbau-Erwerb: Wichtige Unterlagen im Blick behalten