Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Flaggschiffe im Vergleich

Das Xiaomi 13T Pro und das Samsung Galaxy S23 Ultra sind zwei der neuesten Flaggschiff-Smartphones auf dem Markt. Beide Geräte versprechen beeindruckende technische Daten und innovative Funktionen. Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: In unserem Vergleich erfährst Du etwas über die jeweiligen Stärken und Schwächen der beiden Modelle.
Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Flaggschiffe im Vergleich
Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Flaggschiffe im Vergleich © Eigenkreation/Xiaomi/Samsung

Das Display im Vergleich

Das Display eines Smartphones ist oft ein entscheidender Faktor für viele Käufer:innen. Beim Xiaomi 13T Pro wird ein 6,67 Zoll großes CrystalRes-AMOLED-Display verwendet, das eine Auflösung von 2.712 x 1.220 Pixeln bietet.

Mit einer Pixeldichte von 446 Pixel per inch (ppi) und einer starken Bildwiederholrate von 144 Hertz sollte es scharfe Bilder und flüssige Animationen liefern. Zudem erreicht es eine maximale Helligkeit von 2.600 Nits, was für eine hervorragende Ablesbarkeit auch bei direktem Sonnenlicht sorgt.

+++ Hier kannst Du das Xiaomi 13T Pro bei Vodafone bestellen +++

Im Gegensatz dazu kommt das Galaxy S23 Ultra mit einem etwas größeren 6,8-Zoll-Dynamic-AMOLED-Display daher. Es überzeugt mit einer höheren Auflösung von 3.088 x 1.440 Pixeln und einer Pixeldichte von 501 Pixel per inch. Die Bildwiederholrate liegt bei maximal 120 Hertz und kann auf bis zu 1 Hertz heruntergeregelt werden, was sich positiv auf den Energieverbrauch auswirkt.

+++ Hier kannst Du das Samsung Galaxy S23 Ultra bei Vodafone bestellen +++

Mit einer maximalen Helligkeit von 1.750 Nits ist das Display des Galaxy S23 Ultra zwar etwas dunkler als beim Xiaomi 13T Pro, aber immer noch hell. Ein weiterer Vorteil des Samsung-Smartphones ist das Corning Gorilla Glass Victus 2, das für zusätzlichen Schutz gegen Stöße und Kratzer sorgt. Beim Xiaomi 13T Pro kommt noch das ältere Gorilla Glass 5 zum Einsatz.

Design und Gehäuse

Beim Design und der Gehäusekonstruktion setzen beide Smartphones auf hochwertige Materialien und eine robuste Bauweise. Das Xiaomi 13T Pro misst 162,2 x 75,7 x 8,49 Millimeter und hat einen Rahmen aus Aluminium. Dank der IP68-Zertifizierung ist das Smartphone sowohl staub- als auch wasserdicht und bietet damit zusätzliche Sicherheit im Alltag.

Das Galaxy S23 Ultra hingegen präsentiert sich etwas größer mit den Maßen 163,4 x 78,1 x 8,9 Millimeter. Es hebt sich durch sein Design aus teilrecyceltem Glas und dem polierten Metallrahmen aus Armor Aluminium hervor. Wie das Xiaomi 13T Pro verfügt auch das Galaxy S23 Ultra über eine IP68-Zertifizierung – bedeutet, dass es ebenfalls gegen Staub und Wasser geschützt ist.

Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Kamera im Vergleich

Für die Kamera des Xiaomi 13T Pro setzt Xiaomi auf ein Leica-Objektiv: Es ermöglicht Videoaufnahmen in 8K-Qualität, was für professionelle Videograf:innen von Interesse sein dürfte. Die Frontkamera des Xiaomi 13T Pro hat eine Auflösung von 20 Megapixeln. Auf der Rückseite findest Du eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 50-Megapixel-Teleobjektivkamera und eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera. Dieses Set-up soll für gestochen scharfe Bilder und eine hohe Flexibilität in verschiedenen Aufnahmesituationen sorgen.

Das Galaxy S23 Ultra bietet ebenfalls Videoaufnahmen in 8K-Qualität. Die Kamera auf der Vorderseite hat eine Auflösung von 12 Megapixeln. Die Rückkamera des Galaxy S23 Ultra sticht besonders hervor, da sie gleich vier Linsen bietet: Eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, eine gigantische 200-Megapixel-Weitwinkelkamera und zwei Teleobjektive mit 10 Megapixeln - eines mit zehnfachem und das andere mit dreifachem optischem Zoom. Sie ermöglichen sehr detaillierte Aufnahmen aus der Ferne.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Xiaomi 13T Pro mit seinem Leica-Objektiv und der 10Bit-LOG-Videoaufnahme besonders für Fotografie-Enthusiast:innen und Videograf:innen interessant sein dürfte. Das Galaxy S23 Ultra hingegen punktet mit seiner extrem hohen Megapixelzahl und den beiden Teleobjektiven, die eine gute Zoomfähigkeit bieten.

Diese Prozessoren sind verbaut

Das Xiaomi 13T Pro ist mit dem MediaTek Dimensity 9200+ ausgestattet. MediaTek ist bekannt für die Herstellung leistungsstarker und effizienter Chips – der Dimensity 9200+ ist da keine Ausnahme. Der Oberklasse-Prozessor verspricht eine hohe Rechenleistung, die sowohl alltägliche Aufgaben als auch anspruchsvolle Anwendungen wie Gaming und Multitasking bewältigen kann.

Das Galaxy S23 Ultra hingegen nutzt den Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy. Die Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm sind in der Smartphone-Branche für ihre sehr gute Performance und Energieeffizienz bekannt. Der 8 Gen 2 for Galaxy ist ein speziell für die Galaxy-Reihe optimierter Chip, der hohe Geschwindigkeiten, verbesserte KI-Fähigkeiten und eine optimierte Energieverwaltung bieten soll.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Speicher und Betriebssystem

Das Xiaomi 13T Pro läuft mit Android 13, kombiniert mit Xiaomis eigener Benutzeroberfläche MIUI 14. In Bezug auf den Speicher bietet das Xiaomi 13T Pro verschiedene Optionen: Ein Modell mit 256 Gigabyte internem Speicher und 12 Gigabyte RAM, ein weiteres mit 512 Gigabyte internem Speicher und ebenfalls 12 Gigabyte RAM und schließlich eine High-End-Variante mit 1 Terabyte internem Speicher und 16 Gigabyte RAM.

Das Galaxy S23 Ultra setzt ebenfalls auf Android 13, darüber liegt Samsungs eigene Benutzeroberfläche One UI 5.1. In Sachen Speicher bietet das Galaxy S23 Ultra ähnliche Optionen wie das Xiaomi 13T Pro: Ein Modell mit 256 Gigabyte internem Speicher und 8 Gigabyte RAM, ein weiteres mit 512 Gigabyte internem Speicher und 12 Gigabyte RAM und schließlich eine Variante mit 1 Terabyte internem Speicher und ebenfalls 12 Gigabyte RAM.

Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Akku und Laden

Das Xiaomi 13T Pro ist mit einem 5.000-Milliamperestunden-Akku ausgestattet, der eine solide Laufzeit verspricht: Videos sollst Du laut Xiaomi bis zu 17 Stunden wiedergeben können. Die Musikwiedergabe soll für bis zu 73 Stunden möglich sein. Ein herausragendes Merkmal des Xiaomi 13T Pro ist jedoch seine Ladekapazität: Mit der 120-Watt-HyperCharge-Technologie kannst Du das Gerät in nur 19 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufladen.

Daher ist es besonders nützlich für Nutzer:innen, die oft unterwegs sind und nicht immer die Möglichkeit haben, ihr Smartphone über längere Zeiträume aufzuladen. Das Xiaomi 13T Pro unterstützt sowohl das kabelgebundene als auch das induktive Laden über eine Qi-Ladestation.

Das Galaxy S23 Ultra bietet ebenfalls einen 5.000-Milliamperestunden-Akku. Für die Videowiedergabe gibt Samsung eine Akkulaufzeit von bis zu 25 Stunden an; bei der Musikwiedergabe sollen sogar bis zu 99 Stunden möglich sein. Beim Laden setzt Samsung auf eine etwas konservativere Technologie: Mit einer maximalen Ladegeschwindigkeit von etwa 43 Watt dauert es knapp 52 Minuten, um das Gerät von 0 auf 100 Prozent aufzuladen.

Das ist immer noch recht schnell, aber im direkten Vergleich mit dem Xiaomi 13T Pro deutlich langsamer. Auch das Galaxy S23 Ultra unterstützt sowohl das kabelgebundene als auch das induktive Laden über eine Qi-Ladestation.

Zusammenfassend bieten beide Smartphones gute Akkulaufzeiten, wobei das Xiaomi 13T Pro in Bezug auf die Schnellladetechnologie einen klaren Vorteil hat. Das Galaxy S23 Ultra bietet jedoch immer noch eine respektable Ladezeit, die für die meisten Nutzer:innen ausreichend sein dürfte.

Verfügbarkeit, Farben und Preis

Das Xiaomi 13T Pro präsentiert sich in einer Imitations-Anoden-Lackierung, die dem Gerät eine metallische Textur verleiht. Diese Lackierung, kombiniert mit dem hochglänzend polierten Metall, verleiht dem Smartphone ein hochwertiges Aussehen. In Bezug auf die Farbauswahl bietet das Xiaomi 13T Pro drei klassische Optionen: Alpine Blue, Meadow Green und Black. Diese Farbtöne sind sowohl modern als auch zeitlos und dürften eine breite Zielgruppe ansprechen.

Das Galaxy S23 Ultra bietet eine noch größere Farbpalette. Die Standardfarben sind Green, Phantom Black, Lavender und Cream. Für diejenigen, die nach etwas Einzigartigem suchen, bietet Samsung exklusive Farben an, die nur im Online-Shop des Herstellers erhältlich sind. Dazu gehören Lime, Sky Blue, Graphite und Red. Die zusätzlichen Farboptionen bieten Nutzer:innen die Möglichkeit, ein Gerät zu wählen, das ihrem persönlichen Stil entspricht.

Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Specs in der Übersicht

In der Übersicht findest Du noch einmal die wichtigsten Specs der beiden Geräte aufgelistet. Links findest Du den Wert für das Xiaomi 13T Pro, rechts für das Galaxy S23 Ultra. Steht nur ein Wert in der Liste, bezieht er sich auf beide Smartphones.

Design: Rahmen aus Aluminium, nach IP68 vor Staub und Wasser geschützt

Display: 6,67 Zoll | 6,8 Zoll

Farben: Alpine Blue, Meadow Green, Black | Green, Phantom Black, Lavender, Cream, Lime, Sky Blue, Graphite, Red

Hauptkamera: 50-Megapixel-Hauptkamera, 50-Megapixel-Teleobjektiv, 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera | 200-Megapixel-Hauptkamera, 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, 10-Megapixel-Teleobjektiv, 10-Megapixel-Teleobjektiv

Frontkamera: 20 Megapixel | 12 Megapixel

Prozessor: MediaTek Dimensity 9200+ | Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy

Speicher: 256 + 12 Gigabyte, 512 + 12 Gigabyte, 1 Terabyte + 16 Gigabyte | 256 + 8 Gigabyte, 512 + 12 Gigabyte, 1 Terabyte + 12 GIgabyte

Akkukapazität: 5.000 Milliamperestunden

Release: September 2023 | Februar 2023

Preis zum Release: ab etwa 800 Euro | ab etwa 1.400 Euro

Dieser Artikel Xiaomi 13T Pro vs. Galaxy S23 Ultra: Die Flaggschiffe im Vergleich kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Claudia Roth
Kultur
Antisemitismus in der Kultur - Was kann man tun?
Tv & kino
Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
Garden Lodge
Musik news
30 Millionen: Haus von Freddie Mercury steht zum Verkauf
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
Wohnen
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten