Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xiaomi 12: So ist das Top-Smartphone ausgestattet

Xiaomi stellte im März 2022 sein Flaggschiff-Smartphone Xiaomi 12 für den internationalen Markt vor. Das Modell hat mittlerweile mehrere Ableger, darunter das Xiaomi 12 Pro, das Xiaomi 12X und das Xiaomi 12 Lite. Wir stellen Dir die vier Modelle vor – mit Details zu Design, Kamera sowie restlicher Ausstattung. Der Fokus liegt dabei auf der Standardausführung.
Xiaomi 12: So ist das Top-Smartphone ausgestattet
Xiaomi 12: So ist das Top-Smartphone ausgestattet © picture alliance / Wang Gang / Costfoto | Wang Gang / Costfoto

Zunächst zum Namen: Lange nutzte Xiaomi den Namenszusatz „Mi” für seine Smartphone-Modelle. Den verwendet der Hersteller seit dem Xiaomi 11T und Xiaomi 11T Pro aus dem Jahr 2021 nicht mehr. Folgerichtig heißt auch das 2022er-Flaggschiff nicht „Xiaomi Mi 12”, sondern nur Xiaomi 12.

Die 12er-Reihe erschien im Frühjahr 2022. Im Herbst erweiterte Xiaomi die Serie um die Modelle 12T und 12T Pro.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Design

Das Xiaomi 12 und das Xiaomi 12X haben die gleichen Abmessungen. Die beiden Smartphones unterscheiden sich vor allem in der Ausstattung – das 12X ist eine etwas abgespeckte Version der Standardausführung.

Beide Geräte messen 152,7 x 69,9 x 8,2 Millimeter und sind damit vergleichsweise klein. Das spiegelt sich auch im geringen Gewicht von 180 Gramm wider. Das Pro-Modell misst 163,6 x 74,6 x 8,2 Millimeter und bringt 205 Gramm auf die Waage.

Das Lite reiht sich mit seinen Maßen (159,9 x 73,7 x 7,3 Millimeter) zwischen Pro- und Standardmodell ein. Besonderheit: Die matte Rückseite schillert bei Sonnenbestrahlung schick in Regenbogenfarben.

»Hier kannst Du das Xiaomi 12 Lite 5G bestellen«

Das auffälligste Designmerkmal ist die Hauptkamera auf der Rückseite: Das Kameramodul befindet sich in der linken oberen Ecke und fällt relativ groß aus. Die große Linse am oberen Rand sticht sofort ins Auge. Besonders ist außerdem, dass jede einzelne Komponente der Kamera innerhalb des Moduls durch einen Rand von den anderen getrennt ist. Außergewöhnlich ist auch das Material der Rückseite: Hier setzt der Hersteller zumindest bei einigen Modellen auf Kunstleder.

Drei der Xiaomi-Smartphones erschienen zum Release in Europa in den Farben Blau, Grau und Violett. Das später veröffentlichte Lite gibt es in den Farben Schwarz, Grün und Pink.

Display

Das Display des Xiaomi 12 misst in der Diagonale „nur” 6,28 Zoll. Das AMOLED-Display löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf, was einer Pixeldichte von 419 Pixeln pro Zoll entspricht. Die Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz ist ebenfalls an Bord – sie kommt vor allem bei Animationen und anderen bewegten Inhalten zum Tragen.

Auch das Display des Pro-Modells bringt 120 Hertz mit. Hier ist der AMOLED-Bildschirm mit 6,73 Zoll etwas größer. Die Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln führt zu einer Pixeldichte von 522 Pixeln pro Zoll. Ein besonderes Feature der neuen Smartphones ist ein „In-Display-Fingerabdrucksensor” – Xiaomi verbaut den Sensor also unter dem Bildschirm. Als Displayschutz kommt Gorilla Glass Victus zum Einsatz.

»Hier kannst Du das Xiaomi 12 5G bestellen«

Das Display des Xiaomi 12 Lite misst 6,55 Zoll in der Diagonalen und löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf und erreicht damit eine Pixeldichte von 402 ppi. Die Bildwechselrate ist genauso hoch wie bei seinen Verwandten der 12er-Serie: Sie liegt ebenfalls bei 120 Hertz.

Kameras

Alle vier Smartphones bieten Dir eine Triple-Kamera, wobei die des Xiaomi 12 und 12X identisch sind. Xiaomi verbaut hier eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln, dazu kommen eine Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixeln und eine Telefotolinse mit 5 Megapixeln.

Das Lite hat eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln, eine Ultraweitwinkellinse mit 8 Megapixeln und eine Makrokamera mit 2 Megapixeln.

Das Xiaomi 12 Pro verfügt über eine auf dem Papier deutlich stärkere Kamera. Alle drei Objektive lösen nämlich mit 50 Megapixeln auf. Auf der Vorderseite verbaut Xiaomi in allen drei Modellen eine Selfiekamera mit einer Auflösung von 32 Megapixeln. Diese sitzt, anders als bei den Vorgängern, nun in der Mitte des oberen Randes.

Chip und Speicher

Im Xiaomi 12 und 12 Pro steckt mit dem Snapdragon 8 Gen 1 der 2022er-Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm. Im 12X verbaut Xiaomi den Snapdragon 870, der etwas schwächer ist. Aber auch dieser Chip ist keinesfalls schlecht und steckt etwa in Geräten wie dem OPPO Find X3 und dem Black Shark 4. Im Lite steckt der Snapdragon 778.

»Hier erfährst Du mehr über die Xiaomi-Smartphones im Vodafone-Shop«

Je nach Ausführung hat der Arbeitsspeicher beim Xiaomi 12, Pro und X eine Größe von 8 oder 12 Gigabyte. Der interne Speicherplatz umfasst entweder 128 oder 256 Gigabyte. Das Lite gibt es in drei Speichervarianten: 6 Gigabyte Arbeitsspeicher plus 128 Gigabyte Gerätespeicher, 8 Gigabyte RAM plus 128 oder 256 Gigabyte Gerätespeicher.

Als Betriebssystem läuft auf allen Modellen ab Werk Android 12. Darüber liegt die hauseigene Benutzeroberfläche MIUI 13.

Akku

Der Akku von Xiaomi 12 und 12X hat eine Kapazität von 4.500 Milliamperestunden, das Pro-Modell bietet 4.600 Milliamperestunden, das Lite-Modell 4.300 Milliamperestunden.

Kabelgebunden unterstützt das Standardmodell ein Aufladen mit einer Leistung von 65 Watt, das Pro-Modell ermöglicht sogar 120 Watt. Ohne Kabel beträgt die Ladeleistung immer noch 50 Watt. Beide Smartphones kannst Du außerdem nutzen, um andere Geräte mit 10 Watt kabellos aufzuladen. Dieses Feature trägt den Namen „Reverse Qi-Charging”.

Das Lite lässt sich nicht kabellos laden. Dafür kannst Du es mit bis zu 67 Watt schnell wieder mit Strom füllen, was laut Hersteller nur 41 Minuten dauern soll.

Xiaomi 12: Release und Preise

Anders als beim Vorgänger veröffentlichte Xiaomi dieses Mal auch das Pro-Modell in Europa. Entsprechend gibt es hierzulande seit Ende März 2022 nicht nur das Xiaomi 12, sondern auch das Xiaomi 12 Pro und den Ableger Xiaomi 12X. Für letzteres Modell liegt der Einstiegspreis bei knapp 700 Euro. Das Xiaomi 12 selbst ist bereits ab rund 530 Euro erhältlich. Für das Xiaomi 12 Pro liegt der Startpreis zum Release hingegen bei knapp 1.050 Euro. Das Lite kostet ab rund 450 Euro (alle Preise Stand Mai 2023).

Dieser Artikel Xiaomi 12: So ist das Top-Smartphone ausgestattet kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Iris Apfel
People news
«Greises Modesternchen»: Fashion-Ikone Iris Apfel gestorben
Tanzshow „Let's Dance“
Tv & kino
Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Gelbe, Rote und Blaue Karte
Sport news
Reizthema Blaue Karte: Darum geht es beim Regel-Gipfel
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent