Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir

Apple hat den Termin für seine nächste Worldwide Developers Conference angekündigt: 2024 findet die Entwicklerkonferenz zwischen dem 10. und 14. Juni statt. Neben ersten Einblicken in neue Versionen für iOS, watchOS und macOS könnten uns im Rahmen der WWDC 2024 auch neue Macs erwarten.
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir © picture alliance / NurPhoto | Jakub Porzycki

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

WWDC 2024: iOS 18 und iPadOS 18 mit neuen KI-Funktionen

Auf der Eröffnungskeynote der WWDC stellt Apple in der Regel die nächsten großen Updates für das iPhone und iPad vor. 2024 soll es sich um iOS 18 und iPadOS 18 handeln. Zumindest zu iOS 18 sind bereits diverse Gerüchte im Umlauf: So soll Apple für das iPhone an diversen Funktionen für Bildbearbeitung, Autokorrektur und Co. basteln, die mit künstlicher Intelligenz arbeiten. Auch Siri soll mit dem Update noch intelligenter werden.

iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem

Außerdem erwarten Dich voraussichtlich neue Features für den Homescreen und Apple Karten. Laut dem Bloomberg-Reporter Mark Gurman soll es sich bei iOS 18 um eins der größten iOS-Updates in der Geschichte von Apple handeln:

 

Wir gehen davon aus, dass auch iPadOS 18 neue KI-Funktionen bieten wird. Welche Neuerungen uns in diesem Zusammenhang konkret erwarten, ist bislang nicht bekannt. iPadOS 18 erscheint aber angeblich für dieselben iPads, auf denen bereits iPadOS 17 läuft. Das berichtet zumindest 9to5Mac.

watchOS 11 und Co.: Auch diese Apple-Geräte bekommen neue Software

Auf der WWDC 2024 erhältst Du aber voraussichtlich nicht nur einen ersten Einblick in iOS 18 und iPadOS 18. Auch für Apples andere Geräte soll neue Software anstehen: Neben watchOS 11 für die Apple Watch zählen dazu voraussichtlich tvOS 18 für die Set-Top-Box Apple TV und macOS 15 für den Mac.

Details zu den möglichen Neuerungen von watchOS 11 und tvOS 18 gibt es bislang nicht. Allerdings erwartet das iMore-Magazin, dass Apple für watchOS 11 ebenfalls an neuen (intelligenten) Siri-Features arbeitet. Ähnlich wie iOS 18 könnte die Apple Watch ab watchOS 11 zudem die Unterstützung für den Messaging-Standard RCS bieten.

» Die Apple Watch Series 9 mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Zudem kursieren Gerüchte, dass Apple die neue watchOS-Version nur für die Apple Watch Series 5 und jünger ausrollt. Die Apple Watch Series 4 würde in diesem Fall bei watchOS 10 verbleiben.

 

Für macOS 15 soll Apple neue Features für die Barrierefreiheit planen, wie MacRumors an anderer Stelle berichtet. So kannst Du künftig möglicherweise wichtige Accessibility-Features wie „VoiceOver” nur durch das Aussprechen einer benutzerdefinierten Phrase steuern. Außerdem könnte Apple an einem Augentracking für den Mac arbeiten.

Darüber hinaus könnte Apple auf der WWDC 2024 auch eine neue Version von visionOS vorstellen – Apples Betriebssystem für das Mixed-Reality-Headset Vision Pro. Konkrete Infos dazu, was visionOS 2.0 für uns bereithält, gibt es aktuell noch nicht. Allerdings soll Apple die neue Version bereits testen, wie Apple Insider berichtet.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Stellt Apple auf der Keynote neue Macs mit M3-Chip vor?

Unklar ist, ob Apple im Rahmen der WWDC 2024 auch neue Geräte präsentieren wird. Allerdings könnten neue Modelle des Mac Studio, Mac Pro und Mac mini in den Startlöchern stehen. Die drei Geräte haben bislang nämlich noch nicht den M3-Prozessor an Bord – Apples aktuell leistungsstärksten Chip für die Mac-Computer.

Wir erinnern uns: Auf der Entwicklerkonferenz im Jahr 2023 präsentierte Apple neben einem neuen MacBook Air, Mac Studio und Mac Pro auch die Apple Vision Pro.

WWDC 2024: So kannst Du die Entwicklerkonferenz online verfolgen

Wie in den vergangenen Jahren wird die Worldwide Developers Conference zum größten Teil online stattfinden. Laut Apple kannst Du die WWDC 2024 über die „Apple Developer”-App, die Webseite „developer.apple.com/wwdc24/” sowie diesen YouTube-Kanal von Apple verfolgen.

Die große Eröffnungskeynote findet am 10. Juni 2024 ab 19 Uhr unserer Zeit statt. Auf dem Event stellt Apple vermutlich die neuen Versionen von iOS, iPadOS, macOS, watchOS, tvOS und visionOS vor.

Am selben Tag dürften dann auch die ersten Testversionen für Entwickler:innen erscheinen. Die öffentliche Betaphase startet voraussichtlich erst ein paar Wochen später. Der Release der finalen Versionen erfolgt vermutlich im September 2024 – wenn Apple aller Voraussicht nach auch das iPhone 16 präsentiert.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Dieser Artikel WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Oli Sykes
Musik news
Metal-Ikone Bring Me The Horizon mit neuem Album
Selena Gomez (l-r) und Zoe Saldana und Regisseur Jacques Audiard
Tv & kino
Das sind die Favoriten in Cannes
Heidi Klum
Tv & kino
«GNTM»: Heidis Schützlinge stehen nackt im Regen
Google-Logo
Internet news & surftipps
Google-Suche: Fehler in KI-Überblicken lassen Netz lachen
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
Relegation
Fußball news
Bochum vor dem Abstieg: «Brutaler Tag für uns alle»
Beachwear 2024 - Badeanzug von &Other Stories
Mode & beauty
Das sind die aktuellen Trends in der Bademode