Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten – das solltest Du dazu wissen

WhatsApp bietet Dir ein „Selbstlöschende Nachrichten”-Feature. Aber in welchen Situationen kann es sinnvoll sein, Messages automatisch verschwinden zu lassen - und welches Risiko besteht? Wir haben die Antworten und verraten Dir, wie Du in WhatsApp selbstlöschende Nachrichten ein- und ausschaltest.
WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten – das solltest Du dazu wissen
WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten – das solltest Du dazu wissen © iStock.com/Nikada

Angebot:

Bei unseren SOMMEHR-Angeboten bekommst Du bis einschließlich 3. Juli 2023 attraktive Handy-Verträge! Damit sparst Du satte 20 Prozent pro Monat und erhältst doppeltes Datenvolumen!

So stellst Du selbstlöschende Nachrichten in WhatsApp ein

In WhatsApp kannst Du Mitteilungen sowohl von Hand löschen als auch automatisch aus dem Messenger verschwinden lassen. Lege dazu einfach fest, nach welchem Zeitraum die App Deine Nachricht löschen soll. Die Message verschwindet sowohl bei Dir als auch Deinem Chat-Partner. Und so geht es mit Deinem iPhone und Android-Handy:

    • Tippe in einem WhatsApp-Chat auf den Namen des Kontakts beziehungsweise der Gruppe.

    • Wähle den Punkt „Selbstlöschende Nachrichten” aus.

    • Folge dem Hinweis und wähle „Weiter” (Android) beziehungsweise „Fortfahren” (iOS).

    • Lege die Zeitspanne fest, nach der WhatsApp die Nachrichten in dem Chat automatisch löschen soll. Zur Wahl stehen „24 Stunden”, „7 Tage” und „90 Tage”.

Unter Punkt 4 lässt sich das Feature auch wieder ausschalten, solltest Du es nicht mehr nutzen wollen.

Du hast auch die Möglichkeit, die selbstlöschende Nachrichten für alle neu begonnenen Chats in den WhatsApp-Einstellungen zu aktivieren bzw. auszuschalten:

    • Gehe in die Einstellungen des Messengers und folge dem Pfad „Datenschutz”.

    • Tippe auf „Standard-Nachrichtendauer” und lege die gewünschte Zeitspanne fest, nach der Nachrichten aus Chats automatisch verschwinden sollen. Hier kannst Du die Funktion auch ausschalten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

WhatsApp-Nachrichten automatisch löschen: Was gibt es zu beachten?

WhatsApp lobt das Feature, da Du Deine Privatsphäre erhöhen und Du auf Deinem Handy nicht unnötig Speicher belegst. Beachte allerdings:

• Derzeit lassen sich Nachrichten frühestens nach 24 Stunden automatisch löschen. Innerhalb jenes Zeitraumes haben Empfänger:innen ausreichend Zeit, Deine Mitteilung abzuspeichern, zu zitieren oder weiterzuleiten. Von einer besonders erhöhten Privatsphäre kann also keine Rede sein. Du solltest das Feature also lieber nicht für leichtsinnige Nachrichten nutzen.

• Wenn Du möchtest, dass Bilder und Videos nach einmal ansehen verschwinden, empfehlen wir Dir, die Dateien zur einmaligen Ansicht zu verschicken. Du aktivierst die Funktion, nachdem Du Deine Datei ausgewählt hast und eine Beschreibung angibst. Tippe rechts in der Leiste auf den Timer mit der „1”. Für reine Text-Nachrichten ist das Feature bislang nicht verfügbar.

• Auf der anderen Seite: Sollte Dein Chat-Partner die Nachricht nicht innerhalb der Zeitspanne gelesen haben, verschwindet die Message, ohne dass sie je jemand gelesen hat.

• Umso geeigneter ist die Funktion, falls Du Speicher einsparen möchtest. Beachte aber: Solltest Du regelmäßig Backups anlegen, dann speichert WhatsApp auch Deine zu löschenden Nachrichten, sollte deren Lösch-Countdown noch nicht abgelaufen sein.

• „Selbstlöschende Nachrichten” funktionieren auch in Gruppenchats. Admins können aber die Funktion so einstellen, dass nur sie in der Lage sind, sie ein- oder auszuschalten.

Dieser Artikel WhatsApp: Selbstlöschende Nachrichten – das solltest Du dazu wissen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
Sarah Connor
Musik news
Sarah Connor: «Besuchen Sie keine Wal- oder Delfinshows»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Deutschland - Japan
Sport news
Basketballer freuen sich auf US-Stars: «Der härteste Test»
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte