Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr

Wie in den Jahren zuvor bringen die großen Smartphone-Hersteller neue Modelle auf den Markt. Dabei gehen die Smartphone-Neuheiten 2024 bereits am Anfang des neuen Jahres in die Vollen.
Mobile World Congress 2023
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr
Smartphone-Neuheiten 2024: Das bringt das neue Jahr

Vom 9. bis 12. Januar blickt die Technik-Welt nach Las Vegas. In der US-Wüstenmetropole öffnet dann die Consumer Electronics Show (CES) ihre Pforten.

Traditionell werden die meisten Smartphone-Neuheiten aber auf dem Mobile World Congress (MWC) vorgestellt. In diesem Jahr findet die Messe des Mobilfunk-Branchenverbands GSMA vom 26. bis 29. Februar in Barcelona statt.

Xiaomi Redmi Note 13

Am 9. Januar eröffnet der chinesische Hersteller den Reigen der Smartphone-Neuheiten 2024, allerdings nicht nur auf der CES, sondern auch in Indien. Dort wird das Xiaomi Redmi Note 13 für den globalen Markt außerhalb Chinas vorgestellt.

Wann genau das neue Xiaomi-Gerät nach Europa kommt, steht noch nicht fest, doch es dürfte bald der Fall sein. Bei Saturn wird das Xiaomi Redmi Note 13 schon in der Version mit 128 Gigabyte internem Speicher für 199 Euro gelistet. Für 100 Euro mehr gibt’s die Top-Variante mit 256 Gigabyte internem Speicher und schnellem 5G-Mobilfunk.

Beide Varianten können dank Dual-SIM-Funktion zwei SIM-Karten aufnehmen. Außerdem kommt als Prozessor ein MediaTek Dimensity 6080 zum Einsatz, der bereits 2023 vorgestellt wurde und mit 2,4 Gigahertz getaktet ist.

Asus ROG Phone 8

Für den 9. Januar ist die Präsentation des Asus ROG Phone 8 angekündigt. Der taiwanesische Hersteller nutzt dabei nicht nur die CES als Plattform, sondern stellt sein neues Gamer-Smartphone parallel in London und Taipeh vor.

Während der Vorgänger, das Asus ROG Phone 7, durch ein martialisches Aussehen für Aufsehen sorgte, soll der Newcomer deutlich dezenter designt sein. Es dürfte auch wieder eine Basisversion und eine leistungsstärkere Ultimate-Variante geben.

Zu den Preisen kann man noch nicht viel sagen. Der Vorgänger kostete in der Ultimate-Version mit 512 Gigabyte Speicherplatz und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher bereits sportliche 1.399 Euro. Die Basisversion mit zwölf Gigabyte RAM lag bei 1.199 Euro.

Honor Magic V2

Im Januar kommt mit dem Honor Magic V2 ein Foldable auf den europäischen Markt, das in China bereits erhältlich ist und hierzulande vor allem in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen soll. Das Honor Magic V2 folgt dem Honor Magic Vs nach, dem ersten faltbaren Smartphone des Herstellers, das auf dem MWC 2023 vorgestellt wurde und hierzulande für 1.599,90 Euro zu bekommen war.

Zusammengeklappt ist das Honor Magic V2 nur 9,9 Millimeter dick. Möglich wird die ultradünne Bauweise durch ein neues Scharnier, das vom Hersteller „Titanium Hinge“ genannt wird.

Das Außen-Display des Honor Magic V2 ist 6,43 Zoll groß und löst mit 2.376 x 1.060 Pixeln auf. Das innere Display misst 7,92 Zoll und löst mit 2.344 x 2.156 Pixeln auf.

Angetrieben wird das Honor Magic V2 von einem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 mit einer maximalen Taktfrequenz von 3,36 Gigahertz. Der interne Speicher variiert je nach Modell zwischen 256 Gigabyte, 512 Gigabyte und einem Terabyte.

Samsung Galaxy S24

Ebenfalls im Januar könnte das Samsung Galaxy S24 vorgestellt werden. Allerdings hat der koreanische Hersteller noch keinen offiziellen Termin genannt. Der Nachfolger des aktuellen Flaggschiffs Samsung Galaxy S23 dürfte wie dieses als Serie auf den Markt kommen, d.h. ein kleineres Basismodell, ein Plus-Modell mit etwas größerem Bildschirm sowie ein Ultra-Modell als Top-Variante. Alle Versionen sollen eine besonders helle OLED-Anzeige mit 2.200 Nits aufweisen.

Gerüchten zufolge soll der Rahmen des Samsung Galaxy S24 aus Titan bestehen. Ansonsten orientiert sich die neue Serie im Design wohl weitgehend am Samsung Galaxy S23 Ultra. Zudem gibt es Hinweise, dass Samsung das Galaxy S24 mit einem Satellitenmodem ausgestattet werden könnte.

Nothing Phone 2a und weitere MWC-Neuheiten

Mit dem Nothing Phone 2a könnte Nothing ein günstigeres Modell herausbringen, das in der Mittelklasse angesiedelt ist. Ähnlich wie das Nothing Phone 2 dürfte das neue Modell über das „Glyph“-Design verfügen. „Glyph“ nennt der Hersteller die LED-Streifen auf der Rückseite, von denen einige im Nothing Phone 2 von Apps angesteuert werden können.

Die Präsentation des Nothing Phone 2a wird wohl während des MWC in Barcelona stattfinden. Zumindest fällt das geplante Event in diesen Zeitraum. Der Preis dürfte zwischen 400 und 450 Euro liegen.

Alle weiteren MWC-Neuheiten stehen in den Sternen. Als Kandidaten werden das Xiaomi 14 und das Sony Xperia 1 VI gehandelt.

Zudem dürfte Samsung auch seine neue Einsteigerklasse in Barcelona zeigen. Das Samsung Galaxy A15, A35 und A55 könnten dann womöglich im März in den europäischen Handel kommen.

Google Pixel 8a und weitere Sommer-Neuheiten

Zwischen Juni und August dürfte mit ziemlicher Sicherheit das Google Pixel 8a gezeigt werden – wenn man denn bei Google an alten Traditionen festhält. Die größeren Schwestermodelle Google Pixel 8 und 8 Pro sind ja bereits bekannt.

Das Google Pixel 8a kommt mit Android 14 auf den Markt. Als Prozessor wird voraussichtlich der Tensor G3 zum Einsatz kommen, den Google auch beim Google Pixel 8 und 8 Pro verwendet. Beim Design orientiert sich das Google Pixel 8a ebenfalls an den beiden anderen Smartphones, d.h. wir finden hier auch den typischen Kamerastreifen und nur zwei Kameras auf der Rückseite.

Das Google Pixel 8a wird nicht nur kleiner als die beiden anderen Modelle sein, sondern auch in puncto Ausstattung in einer niedrigeren Klasse rangieren. Zudem hat das vermutlich 152,1 x 72,6 x 8,9 Millimeter kleine Mittelklasse-Gerät zwar eine USB-Typ-C-Schnittstelle, muss aber ohne eine Audio-Buchse auskommen.

Noch im Sommer oder vielleicht auch im Herbst bringt Google dann mit dem Google Pixel 9 und 9 Pro seine neue Oberklasse heraus. Davor werden aber wohl das Nothing Phone 3, Samsung Galaxy Z Flip 6 und Samsung Galaxy Z Fold 6 erscheinen.

Apple iPhone 16

Traditionell im Herbst wartet ein weiteres Highlight auf die Smartphone-Fans. Dann stellt nämlich Apple in der Regel seine neue iPhone-Serie vor. Für die diesjährige Keynote sind der 10. oder 17. September im Gespräch.

Die meisten Experten gehen davon aus, dass das iPhone-16-Serie ähnlich aufgebaut sein wird wie die aktuelle Modellreihe, d.h. es dürfte ein Apple iPhone 16, iPhone 16 Plus, iPhone 16 Pro und iPhone 16 Pro Max geben. Die Display-Größen werden aber wohl etwas zulegen. So soll das Apple iPhone 16 Pro einen 6,3-Zoll- und das Apple iPhone 16 Pro Max einen 6,9-Zoll-Bildschirm aufweisen.

Darüber hinaus soll es aber auch technische Neuerungen geben. So wird immer wieder davon gesprochen, dass Apple erstmalig auf neuartige Tasten, die sogenannten Solid-State-Buttons setzen werde. Diese reagieren elektronisch und lassen sich nicht physikalisch herunterdrücken. Auch soll Apple daran arbeiten, das Face-ID-System unterhalb des Displays zu verarbeiten.

© Tom Meyer
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Frostpunk 2 angespielt: Vorschau zum neuen Strategiespiel-Giganten
Games news
Frostpunk 2 angespielt: Vorschau zum neuen Strategiespiel-Giganten
Drehbuchautor Stefan Cantz
Tv & kino
Streit um «Manta Manta»-Film beigelegt
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Kryptowährung
Internet news & surftipps
Umfrage: Jeder achte Erwachsene investiert in Krypto
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Handy ratgeber & tests
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Bitcoins
Das beste netz deutschlands
Bitcoin-Halving: Wie wirkt sich das Event auf die Kurse aus?
Lars Ricken
Fußball news
BVB setzt nach Watzke-Ära auf Ricken
Spielquittung für ein Eurojackpot-Los
Job & geld
120 Millionen im Topf: So spielen Sie Eurojackpot