Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick

Das Galaxy A55 5G von Samsung ist zwar noch nicht offiziell angekündigt. Aber um das neue Mittelklasse-Smartphone ranken sich schon viele Gerüchte. Was erwartet uns bei Prozessor, Kamera und sonstigen Specs? Und wann kommt das Handy voraussichtlich auf den Markt?
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick © iStock.com/blackCAT

Mittelklasse-Smartphones wie das Samsung Galaxy A54 5G überzeugen mit guten Kameras und solider Leistung. Nun soll das Nachfolgemodell Samsung Galaxy A55 5G in den Startlöchern stehen.

» Das Samsung Galaxy A54 gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Das Galaxy A55 5G wird wohl im Frühjahr 2024 erscheinen – aber wann genau? Und welche technischen Specs stecken unter der Haube? Im Folgenden findest Du alle Informationen im Überblick.

Hinweis: Die Details in diesem Artikel basieren auf Spekulationen und Gerüchten. Gewissheit zur technischen Ausstattung des Galaxy A55 5G werden wir erst haben, wenn Samsung das Gerät offiziell ankündigt.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

Galaxy A55 5G: Das Wichtigste in Kürze

• Das Galaxy A55 5G erscheint vermutlich im März 2024 zu einem Startpreis von 450 Euro.

• Als Antrieb nutzt das Samsung-Handy offenbar den Exynos 1480 samt hauseigener Grafikeinheit.

• Statt aus Plastik könnte der Rahmen aus Metall sein – und damit stabiler.

• Die übrige Ausstattung wird der des Vorgängermodells weitgehend gleichen.

Release-Datum: Wann könnte das Samsung Galaxy A55 5G erscheinen?

Offizielle Angaben von Samsung zum Marktstart des Galaxy A55 5G gibt es bislang nicht. Aber ein Blick auf die Release-Daten der Vorgängermodelle gibt Hinweise: Das Galaxy A52 5G kam 2021 auf den Markt, das Galaxy A53 5G 2022 und das Galaxy A54 5G 2023. Bei allen Geräten fand der Launch Mitte März statt – also kurz nach der Veröffentlichung des neuen Galaxy-S-Modells.

Samsung Galaxy S24, S24+ und S24 Ultra: Die 3 neuen Flaggschiffe mit AI-Features im Hands-on

Das Galaxy A55 5G könnte ebenfalls im März erscheinen: Konkret soll das neue Mittelklasse-Handy ab dem 11. März 2024 in Europa erhältlich sein, berichtet PhoneArena.

Das wissen wir zum Preis

Die Preise für die Galaxy-A-Reihe von Samsung sind in den vergangenen Jahren nur leicht gestiegen. Das Galaxy A54 5G kostete zur Einführung knapp 490 Euro mit 128 Gigabyte Speicher und rund 540 Euro mit 256 Gigabyte Speicher.

Das Galaxy A55 5G könnte etwas günstiger starten: So soll das Smartphone mit 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicherplatz knapp 450 Euro kosten. Die besser ausgestattete Version (8 Gigabyte RAM, 256 Gigabyte Speicherplatz) könnte laut PhoneArena mit einem Preis von etwa 500 Euro auf den Markt kommen.

Design und Display: Alles beim Alten? Nicht ganz

Design: Key Island

Das Galaxy A54 5G sieht dem Galaxy S24 ziemlich ähnlich, auch wenn es sich bei dem einen um ein Mittelklasse-Gerät und bei dem anderen um ein Flaggschiff-Smartphone handelt. Beide Handys verfügen vorne zum Beispiel über ein Punch-Hole für die Frontkamera. Die Kameralinsen auf der Rückseiten ragen zudem einzeln aus dem Gehäuse heraus.

» Hier gibt’s das Samsung Galaxy S24 im Vodafone-Shop «

Diese Features will der Hersteller wohl vorerst beibehalten. Allerdings soll das Galaxy A55 wie das Galaxy A25 das neue „Key Island”-Design bieten: Heißt, die Seiten sind flach, die Ecken abgerundet und die seitlichen Tasten rechts in einer Art Tasteninsel untergebracht. Auf der Rückseite soll zudem eine Dreifachkamera sitzen.

So könnte das Galaxy A55 aussehen:

Angeblich misst das Galaxy A55 5G 161,1 x 77,4 x 8,2 Millimeter. Es wäre somit etwas länger und breiter als das Galaxy A54 5G (158,2 x 76,7 x 8,2 Millimeter).

Anfang Februar 2024 sind hochauflösende Renderbilder des Galaxy A55 5G erschienen, die Dir einen sehr guten Eindruck von dem Gerät vermitteln:

Demnach hat das Mittelklasse-Handy tatsächlich einen Metallrahmen, der es stabiler und hochwertiger als seine Vorgängermodelle macht. Wahrscheinlich erhöht sich durch den Wechsel auf Aluminium aber auch das Gewicht: Das Galaxy A55 5G soll 213 Gramm wiegen, wie Android Authority erfahren haben will. Der Vorgänger ist mit einem Gewicht von 202 Gramm etwas leichter.

Außerdem gibt es wohl vier Farbvarianten: So kannst Du Dich mutmaßlich zwischen den Farben Navy, Eisblau, Lila und Weiß entscheiden.

Größeres Display erwartet

Auch beim Display könnte Dich ein kleines Upgrade erwarten: So misst der Bildschirm des Galaxy A55 5G angeblich 6,5 Zoll – statt 6,4 Zoll wie beim Vorgänger, berichtet MySmartPrice.

Darüber hinaus soll das Panel erneut eine hohe Bildwiederholrate (120 Hertz) unterstützen – und somit eine flüssige Darstellung aller Inhalte. Die Spitzenhelligkeit liege bei 1.000 Nits. Zudem sei der Fingerabdrucksensor unter dem Display verbaut, berichtet Android Authority.

Samsung Galaxy A55 5G: Prozessor und Speicher

Wahrscheinlich setzt Samsung für das Galaxy A55 5G wie beim Vorgänger auf einen hauseigenen Exynos-Chip. Das meldet zumindest der niederländische GalaxyClub. So könnte es sich bei dem neuen Prozessor um den Exynos 1480 handeln. Der Hersteller testet den Chip angeblich unter der Modellnummer S5E8845 und dem Codenamen „Rose”.

Der Chip hat  SamMobile zufolge vier Performance-Kerne mit einer Taktrate von 2,75 Gigahertz und vier energieeffiziente Kerne, die mit bis zu 2,05 Gigahertz takten.

Der Chip soll auch in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht sein: Im Single-Core-Test erreichte er demnach 1.180 Punkte, im Multi-Core-Test 3.536 Punkte. Zum Vergleich: Der Exynos 1380 im Vorgängermodell A54 erzielte 1.108 beziehungsweise 2.797 Punkte.

Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on

Bei dem Grafikchip soll es sich um den hauseigenen „Samsung Xclipse 530” handeln, berichtet SamMobile. Es sei aber noch völlig unklar, ob diese GPU das Galaxy A55 5G zum Beispiel tauglicher für Gaming mache als den Vorgänger.

Auch die Speicherkapazitäten wurden bereits geleakt: So sollen wahlweise 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz oder 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte Speicherplatz verbaut sein.

Ob beide Speicherausführungen auch hierzulande auf den Markt kommen, ist aber nicht bekannt. Zur Erinnerung: In Deutschland ist das Galaxy A54 5G in den Varianten 8/128 Gigabyte und 8/256 Gigabyte erschienen.

Darüber hinaus ist vermutlich wieder ein Steckplatz für eine microSD-Karte an Bord. In dem Fall könntest Du den Speicher des Galaxy A55 5G um bis zu 1 Terabyte erweitern.

Keine Veränderungen beim Akku erwartet

Zum Akku gibt es ebenfalls schon Gerüchte: So soll die Kapazität des Energiespeichers wie beim Vorgänger im Bereich 5.000 Milliamperestunden liegen, berichtet MySmartPrice.

Das Smartphone soll zudem die Ladeleistung von 25 Watt unterstützen, berichtet SamMobile – also ähnlich wie andere Mittelklasse-Handys von Samsung. Ob das neue Gerät wie etwa das Google Pixel 7a auch kabelloses Laden ermöglichen wird, ist bislang nicht bekannt.

Ein Mitte Januar 2024 aufgetauchter Eintrag in der Datenbank des TÜV Rheinland bestätigt aber die vermutete Ladeleistung: Demnach lässt sich das Galaxy A55 5G mit maximal 25 Watt laden.

Das könnte die Kamera bieten

Beim Kamerasystem des Galaxy A55 5G wird es vermutlich keine Überraschungen geben – und keine Upgrades. Die Hauptkamera mit 50 Megapixel und die Ultraweitwinkelkamera mit 12 Megapixel des Galaxy A54 5G bleiben voraussichtlich im Nachfolgemodell erhalten, wie GalaxyClub berichtet. Dazu wird Samsung wahrscheinlich erneut eine 5-Megapixel-Makrokamera verbauen.

Galaxy A54 5G vs. Galaxy S21 FE 5G: Das unterscheidet die Samsung-Smartphones

An der Frontkamera schraubt Samsung ebenfalls nicht herum, berichtet Android Authority. Seit dem Galaxy A51 verbaut der Hersteller eine 32-Megapixel-Selfiekamera. Weil aber wahrscheinlich eine neue Kamerasoftware integriert ist, könnten Fotos des Galaxy A55 5G eine höhere Qualität haben als die der Vorgängermodelle.

{{/articles}}

Weitere Features: Wasserdicht, NFC und 5G

Die Schutzklasse von IP67 wird wohl ebenfalls bestehen bleiben. In dem Fall wäre das Handy staubdicht und 30 Minuten lang gegen Untertauchen bis maximal einen Meter Wassertiefe geschützt. Außerdem bietet das neue Smartphone angeblich Unterstützung für 5G, NFC, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.3, so PhoneArena. Auch das kennen wir schon vom Vorgängermodell.

5G-Smartphones: Eine Liste aktueller Modelle von Samsung, Apple und Co.

Werkseitig ist auf dem Mittelklasse-Gerät vermutlich Android 14 installiert – in Form von One UI 6.1.

Samsung Galaxy A55 5G: Mögliche technische Daten im Überblick

Im Folgenden listen wir Dir noch einmal die möglichen technischen Specs des Samsung Galaxy A55 5G auf. Bedenke auch hier, dass sie bislang nur auf Spekulationen beruhen.

Design: Metallrahmen, Punch-Hole-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display

Display: 6,5 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel, 120 Hertz Bildwiederholrate, bis 1.000 Nits

Rückkamera: 50 + 12 + 5 Megapixel

Frontkamera: 32 Megapixel

Prozessor: Exynos 1480

Arbeitsspeicher: 6 oder 8 Gigabyte

Speicher: 128 oder 256 Gigabyte

Betriebssystem: One UI 6.1 (basierend auf Android 14)

Akku: 5.000 Milliamperestunden, 25 Watt Schnellladen

Wasserdicht: nach IP67

Preis: ab 450 Euro

Release: Frühjahr 2024

Dieser Artikel Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Karl-May-Spiele
People news
Nick Wilder als Schurke bei Karl-May-Spielen
Prinz William besucht Wales
People news
Prinz William im Pub mit Rob McElhenney
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Max Eberl
1. bundesliga
Eberl legt bei Bayern los: Tribünengast mit vielen Aufgaben
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent