Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Samsung Galaxy A14 (5G) ist da: Diese Specs bietet das Einsteiger-Smartphone

Samsung liefert mit den Galaxy-Smartphones der A-Serie eine ordentliche Ausstattung zu einem attraktiven Preis. Im Januar 2023 hat das Unternehmen das Galaxy A14 5G offiziell vorgestellt – pünktlich zum Start der Elektronikmesse CES 2023 in Las Vegas. Inzwischen ist auch die 4G-Ausführung des Galaxy A14 angekündigt worden.
Samsung Galaxy A14 (5G) ist da: Diese Specs bietet das Einsteiger-Smartphone
Samsung Galaxy A14 (5G) ist da: Diese Specs bietet das Einsteiger-Smartphone © Samsung

Im Folgenden erfährst Du alle wichtigen Informationen zur Ausstattung des Galaxy A14 4G und Galaxy A14 5G – also zum Beispiel die Specs im Bereich Design, Display, Chip, Akku und Preis. Auf diese Weise erhältst Du ein ausführliches Bild davon, was Dich mit dem günstigen Android-Handy von Samsung erwartet.

Release: Wann erscheinen das Galaxy A14 5G und A14 4G – und zu welchem Preis?

Obwohl Samsung sein neues Einsteiger-Handy zum Jahresauftakt vorgestellt hat, wird der Verkaufsstart des Galaxy A14 5G erst im April 2023 erfolgen. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell Galaxy A13 ist seit Ende März 2022 in Europa erhältlich.

Einen offiziellen Preis für den europäischen Markt hat Samsung bereits verraten: Die Ausführung mit 4/64 Gigabyte soll zum Marktstart knapp 230 Euro kosten.

Den Deutschlandstart für die 4G-Ausführung des Galaxy A14 hat Samsung noch nicht angekündigt. Auch ein Preis ist noch nicht bekannt. Wir aktualisieren diesen Artikel, sobald es dazu neue Informationen gibt.

Design und Display: Kleine Optimierungen

Insgesamt sieht das Galaxy A14 5G seinem Vorgängermodell sehr ähnlich. So setzt Samsung beispielsweise für die Hülle wieder auf Plastik. Wie in dieser Klasse üblich, wird es auch farbenfroh: Als Farbvarianten gibt es Schwarz, Silber, Dunkelrot und Hellgrün (siehe Beitragsbild). Das Galaxy A14 4G ähnelt optisch der 5G-Variante und soll in den Farben Dunkelrot, Silber und Schwarz erscheinen.

Das Display des Galaxy A14 5G misst in der Diagonale 6,6 Zoll und löst in FHD+ auf. Die Bildwiederholfrequenz beträgt 90 Hertz – 120 Hertz sind in dieser Preisklasse nicht zu erwarten. 90 Hertz kann sich aber bereits sehen lassen; das iPhone SE (2022) etwa bietet nur 60 Hertz.

Eine hohe Bildwiederholfrequenz wirkt sich positiv auf die Darstellung von bewegten Inhalten aus. So erscheinen beispielsweise Videos, Animationen und Games flüssiger.

Für die 4G-Variante seines neuen Einsteigerhandys setzt Samsung auf leicht abweichende Specs: Das Display ist mit 6,6 Zoll zwar genauso groß und bietet dieselbe Auflösung (FHD+). Die Bildwiederholfrequenz ist mit 60 Hertz aber etwas niedriger.

Kameras: Weniger ist mehr

Wie erwartet gibt es im Bereich Kamera ein Downgrade: Beide Ausführungen des Galaxy A14 bieten Dir auf der Rückseite jeweils eine Dreifachkamera. Beim Galaxy A14 5G löst die Hauptkamera mit 50 Megapixeln auf, dazu kommen ein Tiefensensor und eine Makrokamera mit jeweils 2 Megapixeln. Die 4G-Variante wartet auf der Rückseite mit einem ähnlichen Setup auf: eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 5-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera sowie eine 2-Megapixel-Makrokamera.

Auf der Vorderseite verbaut Samsung bei beiden Modellen zudem eine Selfiekamera mit einer Auflösung von 13 Megapixeln. Für einfache Selbstporträts und Videotelefonate sollte das locker ausreichen.

Chip, Speicher und OS

Als Antrieb nutzt das Galaxy A14 5G den Exynos 1330 aus eigenem Hause. Auf einigen Märkten kommt aber auch der MediaTek Dimensity 700 zum Einsatz.

Zur Erinnerung: Der Dimensity 700 steckt bereits im Galaxy A13. Dennoch deuten Benchmarks aus dem Dezember darauf hin, dass der Chip im neuen Modell eine deutlich höhere Leistung aufweist. Offenbar hat Samsung Soft- und Hardware besser aufeinander abgestimmt. Inwieweit sich dies in der Praxis auf die tatsächliche Performance auswirkt, werden Tests nach dem Release zeigen.

Für die 4G-Variante seines neuen Smartphones setzt Samsung auf den MediaTek Helio G80. Der 12-Nanometer-Prozessor ist auch schon im Galaxy A22 und Galaxy A32 verbaut.

Beim Galaxy A14 5G kommen je nach Ausführung ein 4 oder 6 Gigabyte großer Arbeitsspeicher und 64 oder 128 Gigabyte interner Speicherplatz dazu. Für die 4G-Variante setzt Samsung auf einen 6 Gigabyte großen Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz. Praktisch: Anders als bei den meisten Flaggschiff-Smartphones kannst Du den Speicherplatz beider Ausführungen bei Bedarf um bis zu 1 Terabyte erweitern. Möglich wird dies durch einen eigenen Steckplatz für eine microSD-Karte.

Als Betriebssystem läuft auf dem Einsteiger-Handy ab Werk Android 13. Dazu kommt die Benutzeroberfläche OneUI in Version 5.0. Große Android-Updates gibt es für zwei Jahre, Sicherheitsupdates verspricht Samsung sogar für vier Jahre, also bis zum Jahr 2027.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Akku und Ladeleistung

Im Bereich Akku gibt es keine Neuerung: Das Galaxy A14 5G und A14 4G verfügen jeweils über einen Energiespeicher mit einer Kapazität von 5.000 Milliamperestunden. So solltest Du mit einer Akkuladung ohne Probleme über einen normalen Tag kommen.

Aufladen kannst Du den Akku der 5G-Ausführung leider nur mit bis zu 15 Watt Ladeleistung. Das Galaxy A14 4G lässt sich sogar nur mit maximal 10 Watt aufladen. Entsprechend musst Du zum Laden etwas mehr Zeit einplanen als für andere Handys.

Besonderes Feature: Gute Reparierbarkeit

Wie ein Teardown nach dem Release zeigt, hat das günstige Android-Handy gegenüber der Konkurrenz einen wichtigen Vorteil: Es ist vergleichsweise einfach zu reparieren. So gibt es zum Beispiel im Inneren eine spezielle Lasche, die das Entfernen des Akkus erleichtert, berichtet SamMobile.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Zwar bedeutet dies nicht, dass Du Dein Galaxy A14 selbst reparieren kannst. Aber es zeigt doch, dass bei Samsung in diesem Bereich offenbar ein Umdenken stattgefunden hat. In den letzten Jahren hat das Unternehmen die Akkus in seinen Geräten meist fest verklebt – was den Austausch erschwert und so nicht zur Nachhaltigkeit beigetragen hat.

Galaxy A14 5G | A14 4G: Die Specs in der Übersicht

Im Folgenden listen wir für Dich die Ausstattung des Galaxy A14 übersichtlich auf. Links steht der Wert für die 5G-Ausführung, rechts der für die 4G-Variante:

Display: 6,6 Zoll, Full HD+, 90 Hertz | 6,6 Zoll, Full HD+, 60 Hertz

Hauptkamera: Dreifachkamera (50, 2, 2 Megapixel) | Dreifachkamera (50, 5, 2 Megapixel)

Frontkamera: 13 Megapixel | 13 Megapixel

Chip: Exynos 1330 | MediaTek Helio G80

Speicher: 4 oder 6 Gigabyte Arbeitsspeicher, 64 oder 128 Gigabyte Speicherplatz | 6 Gigabyte Arbeitsspeicher, 128 Gigabyte Speicherplatz

Speichererweiterung via microSD: ja | ja

Betriebssystem: Android 13, OneUI 5.0 | Android 13, OneUI 5.0

5G-Unterstützung: ja | nein

Akku: 5.000 Milliamperestunden, 15 Watt Ladeleistung | 5.000 Milliamperestunden, 10 Watt Ladeleistung

3,5-Millimeter-Klinkenstecker für Kopfhörer: ja | ja

Preis: ab 230 Euro | noch kein Preis bekannt

Release: April 2023 | noch kein Release-Datum bekannt

Benutzt Du bereits ein Einsteiger-Smartphone – und bist Du auf der Suche nach einem neuen Modell? Kommt das Galaxy A14 5G oder A14 4G für Dich infrage? Schreibe es uns gerne in die Kommentare!

Dieser Artikel Samsung Galaxy A14 (5G) ist da: Diese Specs bietet das Einsteiger-Smartphone kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Milderes Urteil für Jérôme Boateng
Autor Oswald Egger wird mit Büchner-Preis 2024 ausgezeichnet
Kultur
Büchner-Preis für Autor Egger - «Nachricht als Glücksgefühl»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Deutschland - Japan
Sport news
Basketball-Siege geben Selbstvertrauen für Olympia
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte