Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Niantic Campfire: Pokémon GO-Entwickler:innen starten Metaverse-Social-App für die reale Welt

Das US-amerikanische Entwicklerstudio Niantic hat mit „Campfire“ eine Anwendung veröffentlicht, die als Metaverse-Social-App für die hauseigenen Mobile Games fungiert. Wie genau Niantic Campfire funktionieren soll, erfährst Du hier.
Niantic Campfire: Pokémon GO-Entwickler:innen starten Metaverse-Social-App für die reale Welt
Niantic Campfire: Pokémon GO-Entwickler:innen starten Metaverse-Social-App für die reale Welt © Niantic

Fans von „Pokémon GO“, „Harry Potter: Wizards Unite“ oder „Pikmin Bloom“ können bald mit anderen Spieler:innen ihrer Community in Verbindung zu treten, mit der Social-App Campfire. Denn die Anwendung soll als eine Art soziales Netzwerk für die von Niantic herausgebrachten Spiele dienen. Außerdem soll sie Dir den Austausch mit anderen Spieler:innen wie auch das Organisieren von Events ermöglichen.

Niantic Campfire: Der Metaverse-Messenger für Pokémon GO, Pikmin Bloom & Co.

Campfire ist eine Social-App, die in erster Linie für den Austausch und die Kommunikation zwischen den Spieler:innen der Niantic-Titel vorgesehen ist. Die App, die grundlegend die Funktion eines Messengers übernimmt, wurde zuvor in einer Beta-Phase mit ausgewählten Spieler:innen von „Ingress“ getestet. Nun wird Campfire nach und nach für die anderen Titel von Niantic verfügbar gemacht, wie das Entwicklerstudio in seinem Blog erklärt. Zunächst wird die App nur für ausgewählte Nutzer:innen von Pokémon GO angeboten, doch mit der Zeit soll sich die Verfügbarkeit auf alle Niantic-Spiele erweitern und so zu einem Metaverse-Messenger avancieren.

Die wesentlichen Funktionen von Niantics Campfire-App

Beim Starten von Campfire öffnet sich eine Echtzeit-Karte, die Deine Position dank einer verbesserten GPS-Form, dem sogenannten Visual Positioning System (VPS), zentimetergenau anzeigt. In der oberen rechten Ecke findest Du die verschiedenen Game-Icons. Diese erlauben es Dir, Deine Karte auf das entsprechende Niantic-Spiel umzuschalten. Hast Du einen Titel ausgewählt, siehst Du in Deiner Umgebung, wo sich andere Spieler:innen aufhalten. Diesen kannst Du dann Nachrichten schicken, sie als Freund:innen hinzufügen und gemeinsam mit ihnen Events erstellen. Die Kommunikation via Campfire setzt dabei nicht zwingend das Teilen des Standortes voraus, sondern ist optional und kann jederzeit ausgeschaltet werden.

Spezielle Funktionen für Pokémon GO

Für Pokémon GO bietet Dir Campfire bereits einige spezielle Features an. Mit der Anwendung kannst Du beispielsweise Raid-Locations via Direkt- oder Gruppennachricht teilen. Möchtest Du rasch eine Truppe an Verbündeten zusammentrommeln, kannst Du auf den Gruppen-Chat zurückgreifen oder von der Flare-Funktion Gebrauch machen. Das letztgenannte Feature vermittelt Spieler:innen in der Nähe, dass Du auf der Suche nach Mitstreiter:innen bist.

Die aktuelle Verfügbarkeit von Niantic Campfire

Die Campfire-App von Niantic ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht in allen Regionen verfügbar. Du kannst die App zwar schon für iOS wie auch Android herunterladen, doch beim Anmelden erhältst Du Den Hinweis, dass der Zugriff auf die Anwendung momentan noch beschränkt ist. Laut Niantic soll Campfire jedoch in den kommenden Monaten auch hierzulande verfügbar sein.

Was hältst Du von Niantics Metaverse-Anwendung? Verrate uns Deine Meinung gern in den Kommentaren!

Dieser Artikel Niantic Campfire: Pokémon GO-Entwickler:innen starten Metaverse-Social-App für die reale Welt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Oliver Koch
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kultur
20.000 Menschen feiern Thielemann bei «Staatsoper für alle»
Taylor Swift «Eras Tour» - Schweiz
Musik news
Das gehört alles zum Universum von Taylor Swift
«Solito» von Javier Zamora
Kultur
Neunjähriger flüchtet ohne Eltern in die USA: Roman «Solito»
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Euro 2024: Englands Harry Kane
Fußball news
Spanien gegen England: Die spannendsten Final-Duelle
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar