Ratgeber: Die besten Tank-Apps im Vergleich

Autofahren ist so teurer wie nie zuvor. Um trotzdem die Tankstelle mit den günstigsten Preisen zu finden, gibt es Tank-Apps für Android und iOS. Wir haben die drei besten Anwendungen verglichen.

Dass der Sprit derzeit in ungeahnten Höhen schwebt, liegt natürlich – Sie ahnen es – in erster Linie am russischen Angriff auf die Ukraine. Zwar hat sich Deutschland bislang nicht an einem Embargo gegen russisches Öl beteiligt, doch die Marktpreise sind aufgrund der Möglichkeit, dass sich der Krieg ausdehnen könnte, stark gestiegen.

In zweiter Linie trägt die seit 1. Januar 2022 erhöhte CO2-Steuer auf Benzin und Diesel Schuld am Preisanstieg. Gott sei Dank konnte sich aber Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) mit seiner Idee eines Tank-Rabatts durchsetzen, wodurch Superbenzin 30 und Diesel 14 Cent pro Liter günstiger wird. Allerdings steht das Datum des Beginns dieser Maßnahme noch nicht fest und sie soll auch zunächst einmal nur für drei Monate gelten.

Gleiche Datenquelle

Alle Tank-Apps greifen auf den gleichen Datensatz zu, der von der Markttransparenzstelle des Bundeskartellamts stammt. Seit dem 31. August 2013 sind nämlich Unternehmen, die öffentliche Tankstellen betreiben oder über die Preissetzungshoheit an diesen verfügen, verpflichtet, Preisänderungen bei den Kraftstoffsorten Super E5, Super E10 und Diesel „in Echtzeit" an diese Stelle zu melden.

Technisch gesehen funktionieren alle drei Tank-Apps ähnlich. Dort werden alle Benzin- und Dieselpreise der verschiedenen Tankstellen im Umkreis angezeigt und verglichen. Dabei nutzt die App die GPS-Schnittstelle des Smartphones, wodurch sich der Standort des Autofahrers auf wenige Meter genau ermitteln lässt. Alternativ kann man bei allen Anbietern auch einen bestimmten Ort, also z.B. Düsseldorf, oder eine Postleitzahl, also z.B. 22525, angeben.

Clever tanken

Die wohl populärste Tank-App in Deutschland heißt Clever tanken. Ein Vorteil der App ist, dass sie intuitiv funktioniert und man sich optional Ladesäulen für E-Autos anzeigen lassen kann. Hier kann man sogar nach speziellen Stecker-Typen suchen. Zudem informiert einen Clever Tanken auch über Preisrabatte auf Kraftstoff oder Kombi-Angebote z.B. aus Autowäsche und Tanken. Darüber hinaus kann man nachsehen, welche Zahlungsmittel die ausgewählte Tankstelle akzeptiert.

Nachteil von Clever tanken: Leider lässt sich bei der Suchfunktion dieser App nur ein maximaler Radius von 25 Kilometer um den Standort oder ein Wunschort einstellen. Gerade in dünn besiedelten Landstrichen hat man so natürlich wenige Ergebnisse. Dafür funktioniert der Wechsel von der Listen- zur Kartenansicht und zurück vorbildlich schnell.

ADAC Spritpreise

Ähnlich wie der Marktführer Clever tanken sucht auch die ADAC-Spritpreise-App zunächst über eine Ortungsfunktion alle Tankstellen im Umkreis, allerdings gibt man hier keinen festen Radius an, sondern muss per Fingertipp in die Karte herein- und herauszoomen. Alternativ kann man die Präferenz auf den günstigsten Preis legen, wobei sich die Berechnung auch auf den jeweiligen Kartenausschnitt bezieht. Das soll wohl intuitiv sein, ist es in der Praxis aber nicht.

Praktischerweise bietet die App des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs eine Funktion, die Clever tanken nicht hat: Man kann eine Navigationsroute, ähnlich wie bei Google Maps, eintragen. Anschließend werden automatisch alle Tankstellen angezeigt, die sich an dieser Route befinden. Man kann darüber hinaus seine eigenen Navigationsdaten anonym teilen und somit in Echtzeit zur Erstellung einer Stauprognose beitragen.

Mehr tanken

Bei dieser Tank-App kann der Nutzer zwischen den Präferenzen Preis und Entfernung wählen. Das geht auch für E-Autos. Zudem hat er die Möglichkeit Routen einzugeben und einen sogenannten Verbrauchsrechner zu verwenden. Dort müssen Kilometerstand, Fahrzeugbezeichnung und Spritsorte eingetragen werden. Die App berechnet anschließend den geschätzten Verbrauch des Fahrzeugs.

Ein nettes Gimmick ist Flizzi. Das ist eine virtuelle Figur, die dem Autofahrer empfiehlt entweder bald zu tanken oder lieber ein günstigeres Zeitfenster abzuwarten. Ein weiteres schönes Feature der Mehr-tanken-App ist der Preisalarm. Wenn die Preise an ausgewählten Tankstellen sinken, bekommt der Nutzer eine Benachrichtigung zugesendet.

Fazit

Die Clever-tanken-App zeichnet sich durch ihre einfache und schnelle Bedienung aus, hat aber den Nachteil, dass kein echter Routenplaner inkludiert und der Suchradius beschränkt ist. Dafür kann man zur ausgesuchten Tankstelle via Google Maps oder über eine alternative Navi-Apps wie Here We Go ansteuern.

Die Mehr-tanken-App bietet da schon mehr Features wie z.B. einen gut funktionierenden Preisalarm. Auch die Empfehlungs-Funktion für optimale Tank-Zeitfenster ist verständlich gestaltet und funktioniert besser als bei den beiden Konkurrenten.

Die ADAC-Spritpreise-App geht als Gewinner als aus diesem Vergleich hervor. Das liegt vor allem an der detaillierten und intuitiven Routenplanung mit Echtzeit-Stauwarnungen, die gerade bei Urlaubsreisen in unbekannten Regionen von Vorteil ist. Zudem funktioniert die App unabhängig von Google Maps und kann auch als APK-Datei auf Huawei-Smartphones, die ohne Google-Dienste auskommen müssen, installiert werden.

© Tom Meyer
Weitere News
Top News
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Wohnen
Heizperiode beginnt: So heizt man sparsamer, ohne zu frieren
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick verteilt die Hausaufgaben - Müller kennt WM-Lösung
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Handy ratgeber & tests
Featured: AirPods Pro 2 vs. AirPods Pro: So hat Apple die In-Ear-Kopfhörer verbessert
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta stoppt russische Falschinformations-Kampagne
Tv & kino
Neu im Kino: «Mutter»: Acht Mal Anke Engelke
Tv & kino
Für Kinder: «Die Schule der magischen Tiere 2» übertrifft Vorgänger
Empfehlungen der Redaktion
Auto news
Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen
Handy ratgeber & tests
Verkehr: Spritpreise treiben den Tanktourismus an
Handy ratgeber & tests
Energie: Tanktourismus nach Dänemark nimmt zu
Das beste netz deutschlands
Günstig tanken: Spritpreise vergleichen ohne App
Regional hamburg & schleswig holstein
Spritpreise: Tankrabatt verpufft: Tanken im Norden besonders teuer
Regional thüringen
Klima: ADAC: Schnelle Spritpreis-Senkung war so nicht erwartbar
Regional bayern
Energie: Tankstellen rechnen wegen Steuersenkung mit großem Andrang
Regional hessen
Verkehr: ADAC erwartet Spritpreis-Anstieg in Rheinland-Pfalz