Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: So unterscheiden sich die Modelle

iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: Apples hat seine neuen Smartphones endlich offiziell angekündigt. Aber was bieten die Geräte in Bezug auf Display, Design, Kamera und Leistung? Hier erfährst Du alles zu Unterschieden und Gemeinsamkeiten der beiden Smartphones. 
iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: So unterscheiden sich die Modelle
iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: So unterscheiden sich die Modelle © Apple, Eigenkreation

Das iPhone 15 ist das Standardmodell der neuen Generation. Im Vergleich zum iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max ist es das günstigste Gerät. Das iPhone 15 Pro ist deutlich teurer, bietet aber eine bessere Ausstattung und interessante Design-Features.

» Hol Dir das iPhone 15 mit Vertrag im Vodafone-Shop «

iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: Für unseren Vergleich haben wir die Funktionen der beiden iPhone-Modelle gegenübergestellt. Der Artikel soll Dir dabei helfen, eine Entscheidung zwischen den Geräten zu treffen.

Die wesentlichen Unterschiede auf einen Blick: iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro

• Der Preisunterschied beträgt rund 250 Euro.

• Beim iPhone 15 ist der Rahmen aus Aluminium und die Rückseite glänzend. Das iPhone 15 Pro hat einen sehr schmalen Abstand zum Rahmen. Dieser besteht aus Titan, die Rückseite ist matt.

• Beide Modelle haben ein 6,1-Zoll-Panel. Nur beim iPhone 15 Pro gibt es eine Bildwiederholrate von 120 Hertz und ein Always-on-Display.

• Die Dynamic Island bieten beide Geräte. Exklusiv beim iPhone 15 Pro: die neue Aktionstaste an der Seite.

• Beide Modelle haben zudem eine Hauptkamera mit 48 Megapixel. Nur beim iPhone 15 Pro ist ein dreifach optischer Zoom integriert und ein Pro-RAW-Modus möglich.

• Apple verbaut in den Smartphones ansonsten unterschiedliche Prozessoren: Das iPhone 15 hat den A16 Bionic, das iPhone 15 Pro den neuen A17 Bionic.

Apples iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: Das Design im Vergleich

Apple hat das Design des iPhone 15 Pro im Vergleich zum Vorgängermodell angepasst – es gibt einige Neuerungen. Der Displayrahmen ist bei dem Pro-Modell zum Beispiel deutlich dünner geworden. Das fällt auch im Vergleich zum iPhone 15 auf.

» Hol Dir das iPhone 15 Pro mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Die Kanten des Gehäuses sind obendrein abgerundet. Es handelt sich um den schmalsten Rand im Vergleich zu allen Smartphones auf dem Markt. Beim neuen iPhone-Modell beträgt der Abstand nur noch 1,55 Millimeter. Das schlägt das Xiaomi 13 5G, bei dem er 1,81 Millimeter beträgt.

Auch beim verwendeten Material unterscheiden sich die iPhones. Der Rahmen des iPhone 15 besteht wie beim iPhone 14 aus Aluminium. Beim iPhone 15 Pro verbaut Apple dagegen erstmals Titan. Der Vorteil: Das Material ist viel leichter und robuster – und weniger anfällig für Fingerabdrücke. Die gläserne Rückseite der beiden iPhones sieht ebenfalls anders aus: Beim iPhone 15 glänzt sie, beim iPhone 15 Pro ist sie matt.

Der Gewichtsunterschied ist trotz der verschiedenen Materialien nicht sonderlich groß: Das iPhone 15 bringt 171 Gramm auf die Waage, das Pro-Modell wiegt 187 Gramm.

Dazu kommen weitere Abweichungen: Das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max erhalten exklusiv eine Aktionstaste, der die Stummschalttaste ersetzt. Du kannst sie mit verschiedenen Funktionen personalisieren und beispielsweise damit die Kamera aktivieren.

iPhone 15 Pro: Aktionstaste einstellen – so geht’s

Beim iPhone 15 kannst Du unter fünf Farben wählen: Schwarz, Rosé, Blau, Grün, Gelb. Das iPhone 15 Pro kannst Du in Titan Natur, Titan Blau, Titan Weiß und Titan Schwarz kaufen.

Das Display von iPhone 15 und iPhone 15 Pro gegenübergestellt

Ein Blick aufs Display zeigt eine neue Gemeinsamkeit: die Dynamic Island. Diese hat Apple bei den Pro-Modellen der iPhone-14-Reihe eingeführt. Es handelt sich dabei um eine Kamera-Aussparung am oberen Bildschirmrand, die Dir bestimmte Informationen und Schaltflächen anzeigt, etwa um den Ton zu steuern. Die Dynamic Island bekommen nun alle neuen Modelle, also auch iPhone 15 und iPhone 15 Plus. Die Notch ist damit Geschichte.

iPhone 15: Dynamic Island – Funktion, unterstützte Apps & mehr erklärt

Beide iPhones besitzen ansonsten ein 6,1 Zoll (15,49 Zentimeter) großes OLED-Display. Beim iPhone 15 Pro ist der Bildschirm aber besser ausgestattet: Wie bei der vorherigen Generation bietet nur das teurere Modell 120 Hertz (Hz) mit Apples ProMotion-Technologie. Mit dieser Bildwiederholrate stellt es Animationen deutlich flüssiger dar, zum Beispiel beim Scrollen oder in Games. Wird das nicht gebraucht, reduziert das iPhone die Rate auf 1 Hertz, um Strom zu sparen. Beim iPhone 15 liegt die Bildwiederholrate bei maximal 60 Hertz.

Nur das iPhone 15 Pro ist zudem mit einem Always-on-Display ausgerüstet. Dieses kann im Ruhezustand Informationen oder ein abgedunkeltes Hintergrundbild anzeigen.

Technische Ausstattung der beiden iPhones

Bei der Leistung setzt Apple seine Strategie der letzten Jahre fort. Das iPhone 15 erhält den Chip des Vorjahres, den sehr schnellen A16 Bionic mit 5-Core-GPU. Der arbeitet schon im iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Das iPhone 15 Pro stattet der Hersteller mit dem neuen Chip A17 Bionic mit 6-Core-GPU aus. Er soll spürbar schneller sein als der A16. Das liegt auch daran, dass eine neue Fertigungstechnologie zum Einsatz kommt: Der 3-nm-Chip besitzt mehr Transistoren und ist effizienter.

Wie groß der Arbeitsspeicher der iPhones ist, verrät Apple traditionell nicht. Er dürfte schätzungsweise bei sechs oder acht Gigabyte liegen. Auf beiden Geräten läuft darüber hinaus Apples neues Betriebssystem iOS 17.

iOS 17: Was ist neu? Diese Features bringt das Update

Beim Speicher hast Du im Fall des iPhone 15 Pro mehr Auswahl: Zwischen 128 Gigabyte und 1 Terabyte sind möglich. Für Letzteres musst Du aber tief in die Tasche greifen. Beim iPhone 15 wählst Du zwischen 128, 256 und 512 Gigabyte.

Alle neuen Smartphones von Apple sind übrigens wasser- und staubgeschützt nach Schutzklasse IP68.

Der Akku von iPhone 15 und iPhone 15 Pro

Beim Akku gibt es ebenfalls Unterschiede zwischen den zwei iPhone-Modellen. Für das iPhone 15 gibt Apple eine Videowiedergabezeit von bis zu 20 Stunden (gestreamt bis zu 16 Stunden) sowie eine Audiowiedergabe von bis zu 80 Stunden an. Beim iPhone 15 Pro liegt die Videowiedergabezeit bei bis zu 23 Stunden (gestreamt bis zu 20 Stunden) – die Audiowiedergabezeit soll bis zu fünf Stunden kurzer sein, nämlich bis zu 75 Stunden.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Bei beiden iPhone-Modellen macht Apple eine radikale Kehrtwende, was das Ladekabel angeht: Statt Lightning- verfügen die Geräte der neuen Generation über einen USB-C-Anschluss – so wie Android-Handys auch. Beide iPhones werden aber wie bisher mit 20 Watt aufgeladen. Du kannst sie alternativ auch kabellos mit Strom versorgen. Am schnellsten geht das über MagSafe mit bis zu 15 Watt.

iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: Die Kameras im Vergleich

Die Kameraausstattung von iPhone 15 und iPhone 15 Pro ist einer der größten Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Das Standardmodell hat wie gehabt eine Dualkamera an Bord, das Pro-Modell eine Triple-Kamera.

Aber wie bei jeder neuen iPhone-Generation gibt es auch einige Verbesserungen bei der Kamera. Das iPhone 15 hat eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 48 Megapixeln.

Für das Einsteiger-iPhone ist das ein gewaltiger Sprung: Beim Vorgänger lag die Auflösung noch bei 12 Megapixeln. Apple verwendet die 48 Megapixel für das sogenannte Pixel-Binning. Jeweils vier Pixel werden dabei zu einem größeren zusammengefasst. Das verbessert die Lichtausbeute.

Das Ergebnis sind 12-Megapixel-Fotos mit besserer Bildqualität, insbesondere im Dunkeln. Es bleibt aber wie erwähnt dabei, dass das günstigste Gerät eine Dualkamera besitzt. Das zweite Objektiv ist eine Ultraweitwinkellinse.

iPhone 15 Pro: Die Kamera und ihre Funktionen – das ist alles neu

Wünschst Du Dir ein Teleobjektiv mit optischem Zoom, musst Du Dich für das iPhone 15 Pro entscheiden. Wie beim Vorgänger besitzt das Gerät drei rückwärtige Kameralinsen und es bleibt beim dreifach optischen Zoom. Die Periskoplinse für mehr Reichweite beim Zoom spendiert Apple nur dem iPhone 15 Pro Max.

Die Kameralinsen des des iPhone 15 Pro (Max). — Bild: Apple

Eine Neuerung gibt es auch bei der Hauptkamera. Die Auflösung liegt zwar weiterhin bei 48 Megapixeln. Allerdings ist der Bildsensor größer. Dadurch sollen Aufnahmen im Dunkeln besser gelingen, auch das Bildrauschen nimmt ab. Im Standardmodell ist die Hauptlinse zwar geringfügig stärker, aber der größere Sensor des Pro-Modells dürfte diesen Nachteil wieder wettmachen (f/1.6 gegen f/1.78).

Machst Du gerne Porträtaufnahmen, bist Du mit dem iPhone 15 Pro besser bedient. Denn das Gerät ist mit dem LiDAR-Scanner ausgestattet, der den Bokeh-Effekt verbessert und Porträtfotos im Nachtmodus ermöglicht.

Auch den ProRAW-Modus kannst Du nur mit dem iPhone 15 Pro nutzen: So knipst Du mit der vollen Auflösung, statt Pixel-Binning zu verwenden. Videos kannst Du weiterhin in 4K-Auflösung aufnehmen.

Die Preise der beiden Modelle

Der Preisunterschied zwischen iPhone 15 und iPhone 15 Pro ist groß – 250 Euro mehr werden für das besser ausgestattete Modell fällig:

• Das iPhone 15 kostet ab rund 950 Euro. So viel zahlst Du für die einzelnen Konfigurationen: rund 950 Euro (128 Gigabyte), 1.080 Euro (256 Gigabyte), 1.330 Euro (512 Gigabyte).

• Der Preis für das iPhone 15 Pro liegt bei mindestens 1.200 Euro. Die einzelnen Modelle kosten wie folgt: rund 1.200 Euro (128 Gigabyte), 1.330 Euro (256 Gigabyte), 1.580 Euro (512 Gigabyte), 1.830 Euro (1 Terabyte).

iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: Die Specs in der Übersicht

In der Übersicht findest Du noch einmal die wichtigsten Specs der beiden iPhones aufgelistet. Links findest Du den Wert für das iPhone 15, rechts für das iPhone 15 Pro. Steht nur ein Wert in der Liste, ist er bei beiden Geräten gleich.

Design: Aluminiumrahmen & Glasrückseite | Titanrahmen & Glasrückseite

Display: 6,1 Zoll, AMOLED, 2.556 x 1.179 Pixel, 60 Hertz | 6,1 Zoll, AMOLED, 2.556 x 1.179 Pixel, 120 Hertz

Farben: Schwarz, Rosé, Blau, Grün, Gelb | Titan Natur, Titan Blau, Titan Weiß, Titan Schwarz

Hauptkamera: 48 Megapixel + 12 Megapixel | 48 Megapixel + 12 Megapixel + 12 Megapixel

Frontkamera: 12 Megapixel

Prozessor: A16 Bionic | A17 Bionic

Speicher: 128/256/512 Gigabyte | 128/256/512 Gigabyte und 1 Terabyte Speicher

Akku: Videowiedergabe bis 20 Stunden | Videowiedergabe bis 23 Stunden

Release: September 2023

Preis zum Release: ab rund 950 Euro | ab rund 1.200 Euro

Dieser Artikel iPhone 15 vs. iPhone 15 Pro: So unterscheiden sich die Modelle kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Frostpunk 2 angespielt: Vorschau zum neuen Strategiespiel-Giganten
Games news
Frostpunk 2 angespielt: Vorschau zum neuen Strategiespiel-Giganten
Drehbuchautor Stefan Cantz
Tv & kino
Streit um «Manta Manta»-Film beigelegt
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Kryptowährung
Internet news & surftipps
Umfrage: Jeder achte Erwachsene investiert in Krypto
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Handy ratgeber & tests
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Bitcoins
Das beste netz deutschlands
Bitcoin-Halving: Wie wirkt sich das Event auf die Kurse aus?
Lars Ricken
Fußball news
BVB setzt nach Watzke-Ära auf Ricken
Spielquittung für ein Eurojackpot-Los
Job & geld
120 Millionen im Topf: So spielen Sie Eurojackpot