Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iPhone 15 vs. iPhone 14: Das unterscheidet die Modelle

Im September 2023 wurde das iPhone 15 enthüllt – das neue Flaggschiff-Smartphone aus dem Hause Apple. iPhone 15 vs. iPhone 14: Was sich im Vergleich zum Vorgängermodell geändert hat und welche Features neu sind, verraten wir Dir im Folgenden.
iPhone 15 vs. iPhone 14: Das unterscheidet die Modelle
iPhone 15 vs. iPhone 14: Das unterscheidet die Modelle © Apple, Eigenkreation

iPhone 15 vs. iPhone 14: Das steckt im Display

Beim Display-Vergleich zeigen sich lediglich marginale Abweichungen: Das 6,1 Zoll große Super-Retina-XDR-Display ist bei beiden Smartphones nahezu identisch. Einziger Unterschied: Die Bildschirmdiagonale des iPhone 15 ist mit 15,5 Zentimetern etwas länger als die des iPhone 14 (15,4 Zentimeter).

» Hol Dir hier das neue iPhone 15 mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Die Auflösung hat sich ebenfalls verändert: Das iPhone 15 bietet 2.556 x 1.179 Pixel bei 460 ppi (Pixel per Inch) – anstelle der 2.532 x 1.170 Pixel bei 460 ppi, mit denen das iPhone 14 aufwartet.

Die typische Helligkeit des iPhone 14 von 800 Nits (Spitzenhelligkeit: 1.200 Nits) überbietet der Nachfolger mit seinen 1.000 Nits (Spitzenhelligkeit: 1.600 Nits) locker. Im Freien legt das iPhone 15 mit maximal 2.000 Nits sogar noch einmal eine Schippe drauf.

Praktisch: Während das iPhone 14 das Dynamic-Island-Feature noch vermissen lässt, ist es beim iPhone 15 standardmäßig integriert.

Design und Gehäuse: Nur minimale Unterschiede

Das iPhone 14 misst 146,7 x 71,5 x 7,8 Millimeter (Höhe x Breite x Tiefe). Die Abmessungen des iPhone 15 sind nahezu deckungsgleich: 147,6 x 71,6 x 7,8 Millimeter. Auch auf der Waage spiegeln sich die Ähnlichkeiten wider: Mit 171 Gramm wiegt der Neuling nur ein Gramm weniger als sein Vorgänger.

Die Gehäuse der Smartphones besteht aus denselben Materialien: ein Aluminiumrahmen und eine Glasrückseite. Zudem sind die beiden Modelle nach IP68 klassifiziert. Das heißt, sie sind resistent gegen Staub und vor dem Eindringen von Wasser in einer Tiefe von bis zu sechs Metern für bis zu 30 Minuten geschützt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Achtung: Apple bezieht sich bei seinen Angaben auf Süßwasser. Du solltest also Vorsicht walten lassen, wenn Du das iPhone 15 oder iPhone 14 in anderen Gewässern verwendest. Außerdem kann es nach längerer Benutzung der Geräte gegebenenfalls zu kleinen Schäden am Gehäuse kommen, was das Eindringen von Staub und Wasser ermöglicht.

iPhone 15 vs. iPhone 14: Das sind die Upgrades bei der Kamera

Während es bei Design, Display und Gehäuse nur minimale Unterschiede gibt, sieht das im Kamerabereich schon ganz anders aus: Die Dualkamera auf der Rückseite des iPhone 14 besteht aus einer Hauptkamera und einer Ultraweitwinkelkamera mit jeweils 12 Megapixeln. Das iPhone 15 wartet im Gegensatz dazu mit einer 48-Megapixel-Hauptkamera sowie einer 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera auf.

Fotos, die Du mit dem iPhone 15 knipst, sollten also noch einmal deutlich mehr Details zeigen. Außerdem hast Du nun die Möglichkeit, Fokus und Tiefe bei Aufnahmen im Porträtmodus nachträglich anzupassen.

» Hol Dir das iPhone 15 Pro Max mit Vertrag im Vodafone-Shop «

Auch beim Zoom hat Apple aufgestockt: Während das iPhone 14 nur über einfachen optischen Zoom verfügt, bietet das iPhone 15 zweifach optischen Zoom. Wichtig zu wissen: Das iPhone 15 hat keine Telekamera eingebaut. Stattdessen erfolgt bei Bildern die Vergrößerung, indem ein kleiner Ausschnitt auf dem Sensor ausgewählt wird. Das Ergebnis sollte zwar solide sein. Bei höheren Zoomstufen ist die Telekamera der Pro-Modelle dann aber doch die bessere Wahl.

iPhone 15 Pro: Die Kamera und ihre Funktionen – das ist alles neu

Das iPhone 15 punktet darüber hinaus mit Smart HDR 5: Laut Apple sorgt das für ein natürlicheres Rendering von Hauttönen. Fotos sollen beim Ansehen in der Fotos-App zudem eine bessere Darstellung von hellen und dunklen Bereichen bieten. Zur Erinnerung: Beim iPhone 14 ist mit Smart HDR 4 noch der Vorgänger an Bord.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

In puncto Videoaufnahmen gibt es keine Neuerungen: Sowohl das iPhone 15 als auch das iPhone 14 ermöglichen Clips in 4K-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde (fps).

Prozessor, Speicher und Betriebssystem: Das steckt unter der Haube

Im iPhone 14 arbeitet der Apple A15 Bionic, im iPhone 15 ist mit dem A16 Bionic der Nachfolger verbaut. Beide Chips bieten eine 6‑Core-CPU mit 2 Performance-Kernen und 4 Effizienz-Kernen sowie eine 5‑Core-GPU und 16‑Core-Neural-Engine.

Beim Single-Core-Test schneidet der neue Prozessor rund zehn Prozent besser ab als der Vorgänger. Im Alltag wirst Du den Unterschied allerdings wohl kaum bemerken, da sowohl der A16 Bionic als auch der A17 Bionic zu den leistungsstärksten Smartphone-Chips gehören.

Das iPhone 15 ist werkseitig mit iOS 17 ausgestattet, der jüngsten Version des iOS-Betriebssystems. Das iPhone 14 wird mit iOS 16 ausgeliefert, kann nach dem Einrichten aber auf iOS 17 aktualisiert werden.

iOS 17: Welche iPhones sind mit dem Update kompatibel?

Bei den Speicherausführungen der beiden iPhone-Modelle gibt es keine Unterschiede: Es gibt sie wahlweise mit 128, 256 und 512 Gigabyte Speicherplatz. Zum Arbeitsspeicher seiner Geräte äußert sich Apple in der Regel nicht. Er soll mit Blick auf das iPhone 15 und iPhone 14 aber bei jeweils 6 Gigabyte liegen, schreibt MacRumors.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

iPhone 15 oder iPhone 14: Akkulaufzeit und Laden

Auch bei der Akkulaufzeit bleibt alles beim Alten: Die im iPhone 15 und iPhone 14 verbaute Lithium-Ionen-Batterie schafft laut Apple bis zu 20 Stunden Videowiedergabe (gestreamt 16 Stunden) und maximal 80 Stunden Audiowiedergabe. Beide Smartphones kannst Du wahlweise auch kabellos mit MagSafe oder Qi laden.

Anstelle des bekannten USB-C-auf-Lightning-Kabels benötigst Du zum Laden des iPhone 15 aber ein USB-C-Kabel. Das iPhone 15 verfügt als erstes iPhone überhaupt nämlich über keinen Lightning-Anschluss mehr, sondern eine USB-C-Buchse. Dahinter stecken Forderungen der EU: Ab Dezember 2024 müssen alle Smartphones, Tablets und Kameras, die in der EU verkauft werden, einen USB-C-Ladeanschluss haben.

iPhone 15: Das musst Du zu USB-C wissen

Auf die Dauer des Aufladens hat die Neuerung aber keinen Einfluss: Mit der Schnellladefunktion schaffen es das iPhone 15 und iPhone 14 innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent Ladung. Das dafür benötigte 20-Watt-Netzteil ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten, sondern muss separat erworben werden.

iPhone 15 vs. iPhone 14: Verfügbarkeit, Farben und Preis

Das iPhone 14 verkauft Apple in den Farben Blau, Violett, Gelb, Mitternacht, Polarstern und Product Red. Bei den Preisen sieht es aktuell (Stand: Oktober 2023) folgendermaßen aus:

  • 128 Gigabyte: ab rund 850 Euro
  • 256 Gigabyte: ab rund 980 Euro
  • 512 Gigabyte: ab rund 1.230 Euro

    Das iPhone 15 ist unter anderem in sanften Pastelltönen erhältlich. Zur Auswahl stehen Rosé, Gelb, Grün, Blau und Schwarz. Diesen Preis verlangt Apple für das iPhone 15 zum Marktstart:

  • 128 Gigabyte: ab rund 950 Euro
  • 256 Gigabyte: ab rund 1.080 Euro
  • 512 Gigabyte: ab rund 1.330 Euro

    Im Lieferumfang ist wie immer ein Ladekabel enthalten. Beim iPhone 14 handelt es sich dabei um ein USB-C-auf-Lightning-Ladekabel, während das iPhone 15 mit dem neuen USB-C-Ladekabel ausgeliefert wird.

    Die fünf Farben des iPhone 15

    Das iPhone 15 ist in folgenden Farben erhältlich: Schwarz, Blau, Grün, Gelb und Pink. — Bild: Apple

    Die Specs von iPhone 15 und iPhone 14 in der Übersicht

    In der folgenden Übersicht findest Du die wichtigsten Specs der beiden Geräte aufgelistet. Links stehen die Werte für das iPhone 15, rechts die für das iPhone 14. Ist nur ein Wert gelistet, ist er bei beiden Modellen gleich.

    Design: Aluminiumrahmen und Glasrückseite

    Display: 6,1 Zoll, 2.556 x 1.179 Pixel, 2.000 Nits Spitzenhelligkeit | 6,1 Zoll, 2.532 x 1.170 Pixel, 1.200 Nits Spitzenhelligkeit

    Farben: Schwarz, Rosé, Blau, Grün, Gelb | Blau, Violett, Gelb, Mitternacht, Polarstern, Product Red

    Rückkamera: 48 + 12 Megapixel | 12 + 12 Megapixel

    Frontkamera: 12 Megapixel

    Prozessor: A16 Bionic | A15 Bionic

    Arbeitsspeicher: keine offiziellen Angaben

    Speicherplatz: 128, 256 oder 512 Gigabyte

    Akkulaufzeit: bis zu 20 Stunden für die Videowiedergabe, bis zu 80 Stunden für die Audiowiedergabe

    Release: September 2023 | September 2022

    Preis zum Release: ab etwa 950 Euro | ab etwa 1.000 Euro

    Dieser Artikel iPhone 15 vs. iPhone 14: Das unterscheidet die Modelle kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
    Das könnte Dich auch interessieren
    Empfehlungen der Redaktion
    René Pollesch
    Kultur
    Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
    Matthew Perry
    People news
    Stiftung: Matthew Perrys X-Account soll gehackt worden sein
    Taylor Swift
    People news
    Paparazzo erhebt Vorwürfe gegen Taylor Swifts Vater
    Junge mit Smartphone
    Internet news & surftipps
    Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
    Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
    Handy ratgeber & tests
    Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
    Künstliche Intelligenz
    Internet news & surftipps
    Zeitschriftenverleger warnen vor zu viel Regulierung bei KI
    Max Eberl
    Fußball news
    Trainer, Kader, Transfers: Eberls To-do-Liste beim FC Bayern
    Infekte Atemwege Pflegebedürftige
    Gesundheit
    Infekte: Was die Atemwege von Pflegebedürftigen schützt