Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iPhone 15: Das musst Du zu USB-C wissen

Es ist so weit: Das iPhone 15 nutzt als Anschlussbuchse USB-C. Damit verabschiedet sich Apple ab sofort vom bewährten Lightning-Anschluss. Hier erfährst Du alles Wichtige zur neuen Verbindung via USB-C-Kabel.
iPhone 15: Das musst Du zu USB-C wissen
iPhone 15: Das musst Du zu USB-C wissen © picture alliance/AA/Mustafa váiftvßi

iPhone 15: Was bedeutet eigentlich USB-C?

Ab dem 28. Dezember 2024 müssen laut EU-Vorschrift alle Mobiltelefone, Tablets und Kameras, die in der EU verkauft werden, einen USB-C-Ladeanschluss haben. Ab Frühjahr 2026 gilt das auch für Laptops. Apple reagiert bereits in diesem Jahr auf die Forderung und stattet alle iPhone-15-Modelle mit USB-C aus.

Erfahrungen mit USB-C hat Apple bereits, denn das 2018 erschienene iPad Pro hat ebenfalls eine USB-C-Schnittstelle. Allerdings beschreibt die Kennzeichnung „USB-C” lediglich die Steckerform. Welcher technische Standard sich dahinter verbirgt und welche Leistung sich daraus ergibt, steht auf einem anderen Blatt.

iPhone 15 und iPhone 15 Pro: Das können die USB-C-Anschlüsse

Insbesondere bei der Datenübertragung bietet USB-C Vorteile gegenüber dem bisherigen iPhone-Anschluss Lightning. Allerdings nutzt Apple diese Möglichkeit nur bei den Pro-Modellen des iPhone 15. Diese verwenden den Standard USB 3.2 Gen 2 und schaffen somit eine Datenübertragungsrate von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde.

Mit USB 3.2 Gen 2x2 wären 20 Gigabit pro Sekunde, mit Thunderbolt 3 und 4 sogar 40 Gigabit pro Sekunde und mit Thunderbolt 5 gewaltige 120 Gigabit pro Sekunde möglich.

iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max: Die Apple-Flaggschiffe im Hands-on

Durchaus ärgerlich ist jedoch, dass iPhone 15 und iPhone 15 Plus lediglich USB2-Protokolle unterstützen und die Datenübertragung dadurch mit 480 Mbit pro Sekunde auf Lightning-Niveau beschränkt bleibt. Wer also häufig große Datenmengen wie Fotos im ProRAW-Format oder Videos vom iPhone 15 via USB-C übertragen möchte, der sollte zu einem der beiden Pro-Modelle greifen.

»Das iPhone 15 Pro Max im Vodafone-Shop«

Erfreulicherweise lassen sich alle vier iPhone-15-Modelle über USC-C mit einem externen Display verbinden. So kannst Du Fotos im RAW-Format und 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde direkt auf einem größeren Bildschirm wiedergeben. Das ging über den Lightning-Anschluss nur bis zu einer maximalen Auflösung von 1080p.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

iPhone 15: Aufladen mittels USB-C

Ein USB-C-Standardkabel bietet eine Belastbarkeit von 60 Watt, hochwertige Kabel sogar bis zu 100 Watt. Die Aufnahme aller vier iPhone-15-Modelle ist beim Ladevorgang allerdings auf maximal 27 Watt begrenzt. Auch hier also verschenkt Apple Potenzial.

Das empfohlene Ladegerät aus dem Hause Apple liefert aber ohnehin nur 20 Watt. Damit sollen sich die beiden kleinen Modelle iPhone 15 und iPhone 15 Pro in 30 Minuten auf 50 Prozent aufladen lassen. Die beiden größeren Modelle iPhone 15 Plus und iPhone 15 Pro Max brauchen hingegen 35 Minuten.

»Das iPhone 15 im Vodafone-Shop«

Ein deutliche Verbesserung ist, dass Du Dein iPhone 15 nun auch als als Aufladequelle nutzen kannst. Denn über die USB-C-Buchse des iPhone 15 können 4,5 Watt Leistung abgegeben werden. Der Lightning-Anschluss lieferte nur spärliche 0,3 Watt und war damit unbrauchbar. Nun lassen sich AirPods oder eine Apple Watch bei Bedarf über Dein iPhone 15 aufladen.

Dieser Artikel iPhone 15: Das musst Du zu USB-C wissen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lady Gaga und Tony Bennett
Musik news
Lady Gaga erinnert an Jazz-Musiker Tony Bennett
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
People news
«Tatort»-Sommerpause hat 2024 Rekordlänge
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Großer Preis von Ungarn
Formel 1
Red-Bull-Zoff mit «kindischem» Verstappen - Piastri-Pemiere
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte