Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

iPhone 14 Pro: Alle Infos zur Kamera

Bei jedem neuen iPhone gilt das starke Kamera-Set-up als eines der wichtigsten Kaufargumente. Das beweist Apple auch mit der Kamera des iPhone 14 Pro. Die bietet spannende Neuerungen in Form einer 48-Megapixel-Weitwinkellinse und intelligenter KI-Bildoptimierung durch die Photonic Engine.
iPhone 14 Pro: Alle Infos zur Kamera
iPhone 14 Pro: Alle Infos zur Kamera © picture alliance/newscom/KEIZO MORI

Angebot:

Bei unseren SOMMEHR-Angeboten bekommst Du bis zum 4. Juli 2023 attraktive Handy-Verträge! Damit sparst Du satte 20 Prozent pro Monat und erhältst doppeltes Datenvolumen!

Die wichtigste Frage beim Release eines neuen iPhones ist: Was gibt es Neues? Bei der Kamera des iPhone 14 Pro ist es eine Menge, zumindest in wichtigen Details. Das fängt an bei viermal so vielen Megapixeln für die Weitwinkellinse und geht bis zur KI-gestützten Bildoptimierung bei Dunkelheit oder schlechter Sicht. Die Kamera des iPhone 14 Pro gilt zu Recht als eine der besten von Premium-Handys auf dem Markt.

» Das iPhone 14 Pro im Vodafone-Shop «

Kleiner Hinweis vorab: Das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max haben eine identische Kameraausstattung. Das bedeutet: Alle Infos zur Kameraleistung des Pro-Modells gelten auch für das iPhone 14 Pro Max.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Aus 12 mach 48: Das Vierfache an Megapixeln

Der Sprung vom iPhone 13 Pro zum iPhone 14 Pro ist groß – zumindest beim Blick auf die Weitwinkel-Hauptkamera. Genau wie beim Vorgängermodell sind die Kameralinsen auf der Rückseite untereinander angeordnet. Dafür spendiert Apple statt der 12 Megapixel im 13er-Modell ganze 48 Megapixel mit einem großen 1/1,28-Zoll-Bildsensor. Seit dem iPhone 6s ist das der größte Sprung hinsichtlich Auflösung und Fotoqualität.

iPhone 14 Pro im Test: Das Kleine der Großen

Und nicht zu vergessen: Der Hauptsensor ermöglicht Dir einen zweifachen optischen Zoom mit 48 Millimeter Brennweite. Das Ganze erfolgt ohne Qualitätsverlust oder Umschalten auf einen anderen Sensor. Für das Zoom-Bild verwendet Dein iPhone einfach die 12 Megapixel in der Mitte der Aufnahme.

iPhone 14 Pro Kamera

Das Kamerasystem des iPhone 14 Pro. — Bild: Apple

Pixel-Binning für bessere Lichterfassung

Ein wesentliches Merkmal des 48-Megapixel-Quad-Hauptsensors: Zusätzlich zur hohen Auflösung kommt das sogenannte Pixel-Binning zur Anwendung. Die Sensoren fassen hierzu vier Pixel zu einem großen Quad-Pixel zusammen. Auf diese Weise kann die Kamera viermal mehr Licht erfassen, Rauschen entfernen und die Fotoqualität selbst bei suboptimalen Lichtverhältnissen verbessern.

» Das iPhone 14 Pro Max im Vodafone-Shop «

Gleichzeitig werden Fotos in 12 Megapixeln ausgegeben. Das spart bei gleichbleibend hoher Bildqualität Speicherplatz.

ProRAW-Modus für hochauflösende Fotos

Willst Du trotzdem die volle Auflösung in 48 Megapixeln, so findest Du in den Kameraeinstellungen des iPhone 14 Pro den ProRAW-Modus. Diesen aktivierst Du unter den Kameraformaten im Einstellungen-Menü für wahlweise 12 oder 48 Megapixel.

Galaxy S23+ vs. iPhone 14 Pro: Die Fast-Flaggschiffe im Vergleich

Apples RAW-Modus erfasst Fotos mit hochauflösenden 8.064 x 6.048 Pixeln und bietet Dir im RAW-Format sämtliche Details und Farben für eine bessere Nachbearbeitung mit Photoshop und Co. Der ProRAW-Modus speichert die Bilder zudem in geringerer Größe als klassische RAW-Formate. Sie sind somit zwar immer noch größer als 12-Megapixel-Bilder, bieten dafür jedoch die volle Power des 48-Megapixel-Sensors.

KI-Optimierung mit der Photonic Engine

Integrierte KI-Funktionen gehören zunehmend zur Standardausstattung von Smartphones. Die Kamera des iPhone 14 Pro bietet Dir die Photogenic Engine mit intelligenter und automatischer Bildverbesserung. Das KI-gestützte Tool optimiert nicht nur Nachtaufnahmen und Fotos bei schlechtem Umgebungslicht, sondern jedes Foto, das Du aufnimmst. Dadurch steigt die Bildqualität automatisch hinsichtlich Farbechtheit, Details und Texturen.

Die Photonic Engine lässt sich als Erweiterung der Deep-Fusion-Funktionen verstehen, die automatisch aus mehreren Beleuchtungsstufen das beste Bild erzeugt. Die Photonic Engine setzt jedoch noch früher mit dem Bildoptimierungsvorgang für alle Kamerasensoren ein.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Nachtmodus bei schlechten Lichtverhältnissen

Der Nachtmodus funktioniert unabhängig von der Photonic Engine und vom ProRAW-Modus. Er aktiviert sich automatisch, wenn die Kamera schlechte Lichtverhältnisse erkennt. Du kannst mit ihm bei mangelhaftem Umgebungslicht optimal beleuchtete Fotos aufnehmen und Belichtungseinstellungen konfigurieren. Du kannst den Modus aber auch deaktivieren.

Starker Zoom und Makro-Funktion

Positiv fallen auch die 12-Megapixel-Ultraweitwinkellinse und das 12-Megapixel-Teleobjektiv mit dreifachem optischem Zoom auf. Mit der Ultraweitwinkellinse inklusive 13 Millimeter Brennweite und 0,5-fachem Zoom machst Du beeindruckende Landschaftsaufnahmen oder nutzt die Makro-Funktion mit Autofokus.

Das Teleobjektiv bietet wiederum wahlweise den dreifachen verlustfreien Zoom mit automatischer Bildstabilisierung oder einen 15-fachen digitalen Zoom. Der Digitalzoom zeigt seine Stärken vor allem in der Dunkelheit durch relativ scharfe Fotos.

Beste Selfies mit TrueDepth

Apple versorgt nicht nur die drei Linsen auf der Rückseite mit einem Upgrade, sondern auch die Frontlinse für Selfies. Hier kommen zwar wie beim Vorgängermodell weiterhin 12 Megapixel zum Einsatz. Die TrueDepth-Kamera beherrscht nun jedoch Autofokus und schießt lichtoptimierte Aufnahmen.

Galaxy S23: Alle Infos zur Kamera des Samsung-Flaggschiffs

Porträts zeichnen sich durch einen deutlichen Bokeh-Effekt, Tiefen-Kontrolle und eine bessere Unterscheidung zwischen Hintergrund und Porträtmotiv aus. Zudem wählst Du zwischen sechs verschiedenen Designeffekten.

4K-Videos in cineastischer Qualität

Videoaufnahmen in exzellenter Qualität zählen seit Längerem zu den Alleinstellungsmerkmalen der Premium-iPhones. Das gilt auch für den Videomodus im iPhone 14 Pro mit 4K-Aufnahmen, wahlweise mit 720 oder 1.080 Pixel, Autofokus und schönen Kontrasten, Farben und optimierter Belichtung.

Für noch anspruchsvollere Videos nutzt Du den Actionmodus mit Bildstabilisierung ohne Verwackeln, den Kinomodus mit automatischem Bokeh-Effekt und einer Auflösung von  1.920 x 1.080 Pixeln. Zum Zoomen verwendest Du je nach Bedarf einen dreifachen optischen Zoom oder einen neunfachen digitalen Zoom.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Kamera des iPhone 14 Pro auf einen Blick

Es gibt viele überzeugende Argumente, sich für das iPhone 14 Pro zu entscheiden. Eines der besten ist jedoch die starke Kameraausstattung. Die bietet Dir 48 Megapixel, die Photonic Engine, den ProRAW-Modus und viele weitere Features. Sie zählt zu den besten Kameras, die Du im Jahr 2023 in der Smartphone-Oberklasse bekommen kannst.

Die wichtigsten Daten zur Kamera des iPhone 14 Pro:

• Hauptkamera mit 48 Megapixeln

• Ultraweitwinkellinse mit 12 Megapixeln

• Teleobjektiv mit 12 Megapixeln

• TrueDepth-Kamera (Selfiekamera) mit 12 Megapixeln

• ProRAW-Modus für Bilder mit 48 Megapixeln

• Pixel-Binning mit Quad-Sensor

• KI-Optimierung durch Photonic Engine

• Automatischer Nachtmodus

• 4K-Videoaufnahmen mit Action- und Kinomodus

Dieser Artikel iPhone 14 Pro: Alle Infos zur Kamera kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
Games news
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Eine Gitarre wird gestimmt
Das beste netz deutschlands
Bildungsangebot: Musikkurse im Überblick auf miz.org
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Eine Frau hält ablehnend die Hand hoch
Job & geld
Auch mal Nein sagen: Diese Fragen helfen Hochsensiblen