Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Handys mit großem Akku: Die Top-Smartphones für 2024 mit langer Laufzeit

Du willst wissen, welche Handys mit großem Akku sich lohnen? Wir verraten Dir, welche Modelle zu den Geräten mit langer Akkulaufzeit gehören und was Du beim Smartphone-Kauf in dieser Hinsicht beachten solltest. 
Handys mit großem Akku: Die Top-Smartphones für 2024 mit langer Laufzeit
Handys mit großem Akku: Die Top-Smartphones für 2024 mit langer Laufzeit © Samsung

Schon toll, was Smartphones alles können: beispielsweise hochauflösende Fotos und Videos aufnehmen sowie Filme, TV und Musik streamen. Aber auch Games auf den mobilen Bildschirm holen, Videokonferenzen organisieren, uns durch Stadt und Land navigieren und noch so einiges mehr. So manches Handy läuft also ständig auf Hochtouren – und das kostet Energie.

Bei intensiver Nutzung entlädt sich der Akku schneller. So hält das Smartphone manchmal keinen Tag durch, bevor Du es wieder aufladen musst. Das kannst Du verhindern, indem Du beim nächsten Smartphone-Kauf vielleicht zu einem Handy mit großem Akku greifst, das noch länger durchhält.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

Smartphones mit großem Akku: Das sind die Topgeräte 2024

Diese aktuellen Handys haben einen Akku mit einer Kapazität von 5.000 Milliamperestunden oder mehr:

Google Pixel 8 Pro – 5.050 Milliamperestunden

Samsung Galaxy S24 Ultra – 5.000 Milliamperestunden

Samsung Galaxy A54 5G – 5.000 Milliamperestunden

Samsung Galaxy A34 5G – 5.000 Milliamperestunden

Samsung Galaxy A15 5G – 5.000 Milliamperestunden

Xiaomi 14 Ultra – 5.000 Milliamperestunden

Xiaomi 13T – 5.000 Milliamperestunden

Xiaomi 13T Pro – 5.000 Milliamperestunden

Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G – 5.100 Milliamperestunden

Xiaomi Redmi Note 13 5G – 5.000 Milliamperestunden

Xiaomi Redmi 13C – 5.000 Milliamperestunden

Honor Magic6 Lite – 5.300 Milliamperestunden

Honor Magic6 – 5.450 Milliamperestunden

Honor Magic6 Pro – 5.600 Milliamperestunden

Oppo Find X7 Ultra – 5.000 Milliamperestunden

Oppo Find X7 – 5.000 Milliamperestunden

Realme 12 Pro – 5.000 Milliamperestunden

Realme 12 Pro+ – 5.000 Milliamperestunden

Dass auch Topmodelle mit weniger Kapazität exzellente Laufzeiten bieten können, beweist übrigens das iPhone 15 Pro Max. Das Gerät hat zwar „nur” einen Akku mit 4.422 Milliamperestunden. Aber Apple ist dafür bekannt, sein Betriebssystem sehr energieeffizient auszurichten.

»Mehr Infos zum iPhone 15 Pro Max im Vodafone-Shop«

Entsprechend kommst Du mit einer Akkuladung gut durch den Tag – trotz praktischer Features wie Always-on-Display, die viel Energie benötigen.

Handys mit großem Akku: Das solltest Du wissen

Zunächst erfährst Du, was Du beim Smartphone-Kauf bezüglich der Akkulaufzeit und Akkukapazität beachten solltest:

Akkukapazität und Akkulaufzeit

Aktuelle Top-Smartphones verfügen in der Regel über einen Akku mit mindestens 3.000 Milliamperestunden. Der Akku des Galaxy S24 bietet eine Kapazität von 4.000 Milliamperestunden, der Energiespeicher des iPhone 15 hingegen nur 3.349 Milliamperestunden. Das Xiaomi 14 Ultra wiederum hat einen 5.000 Milliamperestunden starken Akku.

»Mehr Infos zum Galaxy S24 im Vodafone-Shop«

Nichtsdestotrotz solltest Du Folgendes bedenken: Eine große Akkukapazität ist nicht immer gleichzusetzen mit einer langen Akkulaufzeit. In vielen Tests liefert das iPhone trotz des vergleichsweise kleinen Akkus eine bessere Laufzeit als die Konkurrenz von Samsung und Co., die nach unserer Bewertung zu den Handys mit großem Akku zählen.

Das Galaxy S24 Ultra in der Hand einer Person

Das Samsung Galaxy S24 Ultra kommt erwartungsgemäß mit einem sehr großen Akku. Aber hat es auch die längste Laufzeit? — Bild: Samsung

Diese Faktoren beeinflussen die Akkulaufzeit

Die Hardware des Smartphones

Dieser Punkt liegt auf der Hand: Performance benötigt Energie. Rechenintensive Anwendungen wie aufwendige 3D-Games etwa zehren stark am Akku. Das Display ist zudem die energiehungrigste Komponente eines jeden Smartphones. Je größer und heller, desto höher der Energiebedarf – und desto wichtiger ist ein Smartphone mit langer Akkulaufzeit.

Das Xiaomi 13T Pro im Test: Leistungsmonster zum Kampfpreis

Hierbei ist anzumerken, dass OLED-Screens effizienter als LED-Displays sind, da die Leuchtdioden in schwarzen Bildschirmbereichen abgeschaltet werden und so Strom sparen.

Nutzungsverhalten

Wovon hängt also die Kondition des Stromspeichers ab, wenn es nicht nur auf die Größe ankommt? Ein entscheidender Faktor ist Dein Nutzungsverhalten: Mails checken oder per WhatsApp chatten verbraucht zum Beispiel weniger Energie als ein grafikintensives Game.

Smartphones mit austauschbarem Akku bald Pflicht: Das musst Du dazu wissen

Musik mit kabelgebundenem Kopfhörer zu hören, saugt weniger am Akku als ein Headset, das per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist. Und wenn viele Apps im Hintergrund gleichzeitig laufen, verschwendet das ebenso viel Energie. Da helfen auch Handys mit großem Akku nur wenig.

Äußere Umstände

Das Smartphones ständig nach WLAN-Verbindungen suchen lassen, obwohl weit und breit kein Netz verfügbar ist? Auch das wirkt sich auf den Akku aus. Schlechte Mobilfunkverbindungen verkürzen die Akkulaufzeit ebenfalls. Und extreme Temperaturen im Sommer oder Winter setzen dem Energiespeicher besonders zu.

Abstimmung von Hard- und Software

Immerhin: Aktuelle Betriebssysteme arbeiten häufig stromsparender als ältere Versionen. Besonders Apple ist dafür bekannt, das iPhone perfekt auf Hard- und Software abzustimmen. Da das Gerät durch diese Abstimmung sehr effizient arbeitet, kann das Unternehmen auf kleinere Akkus setzen als die Konkurrenz. So erreicht das iPhone trotzdem eine vergleichsweise lange Akkulaufzeit.

Pixel 8 Pro im Test: Fotowunder und rundes Gesamtkonzept – so stark ist das KI-Handy

Das beste Beispiel hierfür ist das iPhone 15 Pro, dessen Akkukapazität mit deutlich unter 4.000 Milliamperestunden für ein aktuelles Flaggschiff sehr klein ausfällt. Dennoch hält der Akku in Vergleichstests mitunter länger durch als beispielsweise der größere Akku des Pixel 8 Pro.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Großer Akku, nichts dahinter? Es kommt darauf an

Ein Smartphone mit großem Akku hält also nicht zwangsläufig länger durch als ein Handy mit kleinerem Akku. Topmodelle mit High-End-Prozessor und riesigem leuchtstarken Display benötigen oft mehr Akkukapazität, um auf ähnliche Laufzeiten wie Mittelklasse-Modelle mit geringer bemessenem Energiespeicher zu kommen.

Die besten Mittelklasse-Smartphones 2024

Und Handys mit den größten Akkus sind auch aus anderen Gründen nicht unbedingt die erste Wahl beim Handykauf. Bestes Beispiel: das im Frühling 2023 veröffentlichte Blackview BV9300. In diesem Gerät steckt einer der derzeit größten Handyakkus.

Er hat eine gewaltige Kapazität von 15.080 Milliamperestunden. Im Stand-by-Betrieb soll er sogar etwa 76 Tage durchhalten. Das muss er auch, denn das Blackview ist ein Outdoor-Handy und somit klobig, schwer und langsam. Für den Alltag ist es damit jedoch nicht unbedingt gemacht.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Handys mit langer Akkulaufzeit: Vergleichen hilft

Wie findest Du nun heraus, welches Smartphone eine lange Akkulaufzeit hat? Achte unter anderem auf die Akkukapazität. Denn sie ist die potenzielle Menge der gespeicherten Energie in Milliamperestunden. Sie liefert einen ersten wichtigen Hinweis auf die Ausdauer.

Die Herstellerangaben zu den Akkulaufzeiten wiederum sind oft wenig hilfreich und nur bedingt vergleichbar. Apple etwa gibt diese Information nur für die Video- und Audiowiedergabe an, Samsung zusätzlich auch für die Gesprächszeit und Internetnutzung.

Xiaomi 14 Ultra vs. Samsung Galaxy S24 Ultra: Die Premium-Smartphones im Vergleich

Unabhängige Tests ermitteln die Werte anhand standardisierter Messverfahren. Die simulieren mehr oder weniger überzeugend eine realistische Nutzung. Hier musst Du verschiedene Ergebnisse miteinander vergleichen. Und auch dann kann die tatsächliche Akkulaufzeit abweichen. Denn die Laufzeit ist davon abhängig, wie Du Dein Smartphone benutzt und wieder auflädst.

Handy mit großem Akku: Was ist mit Aufladen?

Für die komfortable Smartphone-Nutzung ist nicht nur ein großer Akku wichtig. Beinahe ebenso bedeutsam ist, wie schnell Du den Akku wieder aufladen kannst. In diesem Bereich ist der chinesische Hersteller Xiaomi oft führend, da dessen Handymodelle Ladegeräte mit hoher Leistung unterstützen.

Beachte aber, dass sich der Akku durch häufiges Laden schneller abnutzt. Entsprechend sinkt die Kapazität mit fortschreitendem Alter. Du kannst also durch Dein Ladeverhalten dazu beitragen, die Kapazität des Akkus möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten.

» Weitere Smartphones mit Vertrag gibt’s im Vodafone-Shop «

Als Faustregel gilt: Lade den Akku, sobald die Kapazität unter 20 Prozent gesunken ist. Lade ihn aber nicht voll auf, sondern nur auf zwischen 85 und 90 Prozent. Auch das Leerlaufen des Akkus solltest Du im besten Falle verhindern. Auf diese Weise kannst Du die Lebensdauer der Batterie verlängern.

Dieser Artikel Handys mit großem Akku: Die Top-Smartphones für 2024 mit langer Laufzeit kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Billie Eilish
Musik news
Billie Eilish im Videospiel Fortnite
Stefan Bachmann
Kultur
Neuer Burgtheater-Chef zeigt Oppenheimer und Sisi
Mord mit Aussicht: So stehen die Chancen auf Staffel 6
Tv & kino
Mord mit Aussicht: So stehen die Chancen auf Staffel 6
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Auch der Staub ist genormt: Einblicke bei Stiftung Warentest
Wohnen
Auch der Staub ist genormt: Einblicke bei Stiftung Warentest