Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Google Pixel Watch: Alle Infos zu Release, Preis und Specs

Seit Jahren wird bereits gemunkelt, dass Google an einer hauseigenen Smartwatch arbeitet. Auf der Google I/O 2022 hat das Unternehmen die Gerüchte endlich bestätigt: Die Google Pixel Watch kommt – und zwar noch in diesem Jahr. Hier findest Du alle bekannten Infos zu Release, Design und Specs der Pixel Watch.
Google Pixel Watch: Alle Infos zu Release, Preis und Specs
Google Pixel Watch: Alle Infos zu Release, Preis und Specs © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Uncredited

Achtung: Einige Details in unserem Artikel zur Ausstattung der Pixel Watch basieren noch auf Gerüchten und Leaks. Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz zwar bereits einige Details zur Pixel Watch enthüllt – aber noch längst nicht alle. Angaben zu technischen Specs oder dem Preis hat das Unternehmen zum Beispiel bislang nicht gemacht.

Pixel Watch: Release und Preis – das ist bekannt

Dass Google an einer Smartwatch arbeitet, wird bereits seit 2017 vermutet. Zwar ist Wear OS – Googles Betriebssystem für smarte Uhren – mit vielen Geräten anderer Hersteller kompatibel. Jedoch hat das Unternehmen bis heute kein eigenes Modell herausgebracht.

Nachdem Google Anfang 2021 die Übernahme von Fitbit abgeschlossen hatte, nahmen die Spekulationen um eine Pixel Watch allerdings erneut Fahrt auf. Denn die Marke Fitbit ist für Wearables bekannt.

Neue Smartwatch soll im Herbst 2022 erscheinen

Auf der Google I/O 2022 hat Google nun schließlich bestätigt, dass die Pixel Watch in Arbeit ist. Das Wearable soll im Herbst 2022 erscheinen und gegen Aufpreis auch ein LTE-Modem bieten. Wahrscheinlich stellt Google die Smartwatch gemeinsam mit dem Pixel 7 und Pixel 7 Pro vor. Beide Smartphone-Modelle sind ebenfalls für 2022 angekündigt.

Hier geht’s zu den Smartwatch-Modellen im Vodafone-Shop

In der Regel präsentiert Google seine neuen Pixel-Geräte im Oktober, mit kurz darauf folgendem Release. Daher halten wir es für wahrscheinlich, dass die Pixel Watch in einem ähnlichen Zeitraum auf den Markt kommt.

Was wissen wir über Preis und Farben?

Der Preis für die Pixel Watch wird voraussichtlich im oberen Bereich angesiedelt sein. Das Wearable soll Gerüchten zufolge mehr als eine Fitbit-Uhr kosten und preislich eher mit der Apple Watch konkurrieren, so The Verge. Zur Erinnerung: Die Apple Watch 7 kostet in der günstigsten Variante 429 Euro.

In welchen Farben die Uhr erscheint, hat Google noch nicht bestätigt. Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz war die Smartwatch allerdings in Schwarz, Silber und Gold zu sehen.

Design: So sieht die Google Pixel Watch aus

Eine runde Sache: Die Uhr auf Bildern

Auf der I/O 2022 hat Google erste Bilder der Pixel Watch gezeigt: Die Smartwatch wartet demzufolge ähnlich wie die Galaxy Watch mit einem kreisrunden Design auf. Die Vorderseite besteht aus gekrümmten Glas, für den Rest setzt der Hersteller auf recyceltes Edelstahl.

Auf der rechten Seite besitzt die Pixel Watch eine Krone, die Google als „Tactile Crown” bezeichnet. Sie erinnert uns stark an die der Apple Watch. Wahrscheinlich dient die Krone zur Bedienung der Uhr. Angekündigt sind außerdem austauschbare Armbänder.

Google-Smartwatch: Das wissen wir zu den Specs

Wearable mit Wear OS 3 – aber einer verbesserten Version

Auf der Pixel Watch soll eine verbesserte Version von Wear OS 3 laufen. Diese bietet Google zufolge neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche auch intelligente Benachrichtigungen.

Google verriet zudem, dass einige neue Apps im Anmarsch sind: Neben bereits bekannten Wear-OS-Anwendungen wie „Google Maps” soll auf der Pixel Watch zum Beispiel „Google Home” installiert sein – Googles Smart-Home-App. Auch „Google Wallet” (ersetzt in Kürze „Google Pay”) soll zur Verfügung stehen. Du wirst mit der Smartwatch also kontaktlos bezahlen können.

Google-Gerätechef Rick Osterloh pries zudem eine Besonderheit an: Du sollst die Pixel Watch auch dann zum Navigieren nutzen können, wenn Du Dein Handy nicht dabei hast.

Google integriert die Dienste von Fitbit

Google vernetzt sich künftig zudem stärker mit Fitbit: Das Unternehmen hat den Fitness-Spezialisten 2019 gekauft und setzt dessen Technik nun auf der Pixel Watch ein. So kannst Du beispielsweise Deinen Schlaf präzise tracken, Deine Herzfrequenz messen und Aktivitätsminuten auswerten.

Nur mit Android, aber nicht iOS kompatibel

Allerdings wirst Du die Google-Smartwatch nur nutzen können, wenn Du ein Android-Smartphone besitzt: Vorausgesetzt sind Android 8 oder eine neuere Version des Betriebssystems. Du kannst die Google Pixel Watch also leider nicht mit einem iPhone koppeln.

Pixel Watch: Kein starker Akku?

Wie bereits eingangs erwähnt, sind noch nicht alle Details zur Ausstattung der Pixel Watch bekannt. So hat sich Google bislang weder zum verbauten Prozessor noch zum Akku geäußert. Auch offizielle Informationen zur Bildschirmauflösung gibt es bisher nicht.

Allerdings existieren bereits entsprechende Gerüchte: Sie lassen nicht vermuten, dass die neue Smartwatch einen starken Akku mitbringt. Wie bei der Galaxy Watch 4 und der Apple Watch 7 soll der Akku des Wearables im Betrieb nur einen Tag lang durchhalten. Zudem sei der Ladevorgang nicht besonders schnell, berichtet etwa Business Insider.

Ein geleakter Testbericht soll diese Annahme bestätigen: Demnach halte der Akku der Pixel Watch im Betrieb etwa einen Tag lang durch, wie 9to5Google berichtet. Allerdings ist nicht klar, welche Funktionen der Smartwatch bei dem Test aktiviert waren – zum Beispiel Schlaf-Tracking oder das Always-On-Display (AOD).

Für das Aufladen der Pixel Watch gibt es ein Magnet-zu-USB-C-Kabel. Der Ladevorgang soll damit aber deutlich länger dauern als zu Beispiel bei der Apple Watch 7. Diese braucht für eine volle Ladung des Akkus etwa 75 Minuten, wenn ein 20-Watt-Ladegerät zum Einsatz kommt. Das komplette Aufladen der Google-Smartwatch könnte hingegen bis zu zwei Stunden in Anspruch nehmen.

Chip von Samsung möglich

Der Prozessor der Google-Smartwatch könnte indes von Samsung gefertigt werden. Das behauptet der Leaker Max Weinbach auf Twitter:

Womöglich handelt es sich bei dem Chip aber nicht um den Exynos W920, wie TechRadar Ende 2021 vermutet hat. Der aktuelle 5-Nanometer-Chip steckt in der Galaxy Watch4 und soll im Vergleich zum Vorgänger eine 20-Prozent höhere CPU-Performance bieten.

Google setzt für seine Pixel Watch stattdessen auf den Exynos 9110, wie 9to5Google von einer Quelle erfahren haben will. Der Prozessor ist bereits 2018 erschienen und etwa in die Galaxy Watch3 eingebaut.

Somit böte die Galaxy Watch4 die aktuellere Hardware. Trotzdem kannst Du auch vom Exynos 9110 eine ordentliche Performance erwarten – sofern Google ihn wirklich für die Pixel Watch nutzt.

Denn neben dem Exynos 9110 kommt noch ein anderer Chip infrage: Der Hersteller Qualcomm hat im Juli 2022 einen neuen Prozessor angeteast, bei dem es sich vermutlich um den Snapdragon Wear 5100 handelt. Der Chip kommt ebenfalls für die Pixel Watch infrage, da Google und Qualcomm bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben. Das berichtet unter anderem das Tech-Portal Tom’s Guide.

Doppelt so groß wie bei der Galaxy Watch4: Google-Smartwatch mit 32 Gigabyte Speicher?

Die Google-Smartwatch soll laut Max Weinbauch übrigens auch mit einem 32 Gigabyte großen Speicher auf den Markt kommen. Das wäre doppelt so viel wie bei der Galaxy Watch4: Samsungs Smartwatch verfügt „nur” über 16 Gigabyte Speicherplatz.

Zusammenfassung: Die wichtigsten Infos zur Pixel Watch

Release: wahrscheinlich Herbst 2022

Preis: noch keine Infos

Design: rundes Display, Krone am rechten Rand, austauschbare Armbänder

Betriebssystem: Wear OS 3

Prozessor: vermutlich Exynos 9110

Arbeitsspeicher: noch keine Infos

Speicherplatz: vermutlich 32 Gigabyte

Akku: vermutlich 300 Milliamperestunden

Farben: vermutlich Silber, Schwarz und Gold

Interessierst Du Dich für Googles kommende Smartwatch? Oder hast Du einen Blick auf ein anderes Wearable geworfen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar!

Dieser Artikel Google Pixel Watch: Alle Infos zu Release, Preis und Specs kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Milderes Urteil für Jérôme Boateng
Autor Oswald Egger wird mit Büchner-Preis 2024 ausgezeichnet
Kultur
Büchner-Preis für Autor Egger - «Nachricht als Glücksgefühl»
Taylor Swift «Eras Tour» - Schweiz
Musik news
Charts: Taylor Swift vor Eminem an der Spitze
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Tour de France - 19. Etappe
Sport news
Vorentscheidung: Pogacar gewinnt schwere Alpen-Etappe
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte