Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Google Pixel Tablet 2: Was Du schon jetzt wissen musst

Mit dem Pixel Tablet 2 bringt Google womöglich noch 2024 den Nachfolger des Pixel Tablet auf den Markt. Welche Neuerungen Dich erwarten könnten, erfährst Du in unserer Übersicht.
Google Pixel Tablet 2: Was Du schon jetzt wissen musst
Google Pixel Tablet 2: Was Du schon jetzt wissen musst © picture alliance / Westend61 | A. Tamboly

» Das Google Pixel 8 Pro im Vodafone-Shop «

Eine Kombination aus Office-Begleiter, Streaming-Könner und Smarthome-Zentrale: Das alles hatte sich das erste Google Pixel Tablet auf die Fahne geschrieben. Mit dem Nachfolger könnte Google diese Tugenden fortsetzen. Erste Leaks deuten darauf hin, dass das Pixel Tablet 2 bereits in der Entwicklung ist.

Hinweis: Google hat das Pixel Tablet 2 bislang nicht offiziell vorgestellt. Die Informationen in diesem Artikel basieren auf Gerüchten und Spekulationen zu dem Google-Tablet, die Du mit Vorsicht genießen solltest.

Google Pixel Tablet 2: Das Wichtigste in Kürze

• Das Tablet erscheint wahrscheinlich im Herbst 2024 oder Anfang 2025.

• Die Codenamen für das Pixel Tablet 2 sind bereits im Android-Quellcode aufgetaucht.

• Google könnte das Tablet mit dem Tensor-G3-Prozessor auf den Markt bringen – damit wäre es äußerst leistungsstark.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Der Release des Google Pixel Tablet 2

Der Release-Termin des Google Pixel Tablet 2 steht noch nicht fest. Das Vorgängermodell erschien im Mai 2023. Sollte Google auf einen jährlichen Erscheinungsrhythmus setzen, müsste der Release im Mai 2024 sein.

Allerdings gibt es bisher (Stand: April 2024) wenige Informationen zum potenziellen Nachfolger. Deshalb gehen wir davon aus, dass Google das Pixel Tablet 2 frühestens im Herbst 2024 vorstellt. Womöglich erscheint der Nachfolger aber auch erst 2025.

Wie viel kostet das Google Pixel Tablet 2?

Bislang gibt es keine Informationen zum Preis des Google Pixel Tablet 2. Ob sich Google am Preis des Erstlings orientiert, ist schwer abzuschätzen. Das Google Pixel Tablet startete bei etwa 680 Euro. Sollte sich das neue Tablet stark vom Vorgänger abheben und viele Hardware-Verbesserungen mit sich bringen, ist mit einer Preissteigerung zu rechnen.

Codenamen für das Google Pixel Tablet 2

Noch ist wenig zum Pixel Tablet 2 bekannt. Laut 9to5Google gibt es allerdings schon Codenamen für das Gerät: „Clementine“ und „Kiyomi” finden sich demnach schon tief versteckt in einer Beta-Version von Android 14. Dem Bericht zufolge kamen die Bezeichnungen bislang nicht im Code des Betriebssystems vor.

Die Wahl der Namen deutet darauf hin, dass Google seiner Tradition treu bleibt und die Pixel Tablets nach Zitrusfrüchten benennt.

Zur Erinnerung: Das erste Pixel Tablet hatte Google zunächst mit den Codenamen „Tangor“ und „Tangorpro“ im Android-Code benannt. Aus „Tangorpro“ wurde später das Pixel Tablet. Das andere Gerät erschien nie auf dem Markt. Zudem soll es die Codenamen „Korlan“ und „Yuzu“ für das Dock des Pixel Tablet gegeben haben.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Neuer Prozessor für das Google Pixel Tablet 2?

Für die nächste Tablet-Generation könnte Google auf den Tensor-G3-Prozessor setzen, berichtet Android Central. Der Prozessor steckt bereits im Google Pixel 8 und 8 Pro und würde für einen Leistungssprung sorgen.

» Das Google Pixel 8 im Vodafone-Shop «

Der Prozessor unterstützt Funktionen des maschinellen Lernens. Damit verbessert Google bereits die Spracherkennung und die Akkulaufzeit seiner Smartphones. Zudem ermöglicht der Chip weitere KI-Features bei der Bildbearbeitung. Ob sich das allerdings bei einem Tablet lohnt, dessen Kamera selten zur stärksten Hardware zählt, bleibt abzuwarten.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Was wir uns wünschen

Was das Google Pixel Tablet 2 im Vergleich zum Vorgänger besser machen sollte, siehst Du in unserer Wunschliste.

Ein Display mit höherer Bildwiederholungsrate

Für das Display des Pixel Tablet 2 wünschen wir uns ein größeres Upgrade. Das erste Modell hatte eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Andere Hersteller – wie Samsung mit dem Galaxy Tab S9 – bieten eine deutlich flüssigere Darstellung mit bis zu 120 Hertz.

Deshalb wäre es für das Pixel Tablet 2 sinnvoll, die Bildwiederholrate zumindest etwas zu erhöhen. Damit sich die Kosten für das Tablet nicht dramatisch erhöhen, könnte Google auch auf ein 90-Hertz-Display setzen. Das wäre ein vernünftiger Kompromiss zwischen 60 und 120 Hertz.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mehrere Jahre Updates

Das erste Pixel Tablet bekommt drei große Android-Updates und fünf Jahre Sicherheits-Updates. Das ist zwar ordentlich, doch Googles Smartphones erhalten deutlich länger Aktualisierungen. Das Google Pixel 8 zum Beispiel bekommt sieben Jahre Android- und Sicherheits-Updates.

Wir wünschen uns deshalb, dass Google bei seinen Tablets gleichzieht. So hätten Nutzer:innen die Gewissheit, dass sie das Gerät möglichst lang ohne Sicherheitsrisiken nutzen können.

Mehr Zubehör

Bislang hat Google für Tablets nur Zubehör wie ein Dock, diverse Hüllen mit Standfunktionen und Display-Schutzfolien herausgebracht. Was dem Tech-Riesen und damit dem Tablet fehlt, ist ein passender Stift. Diesen könnten Nutzer:innen für Zeichnungen und Office-Aufgaben verwenden.

Zwar unterstützt das Pixel Tablet USI-2.0-Stifte, doch bietet Google noch keine hauseigene Lösung an. Ein eigener Eingabestift könnte weitere Features wie frei belegbare Knöpfe, Neigungserkennung und Drucksensitivität bieten.

Kabel-Router von Vodafone vor rotem Hintergrund, dazu der Schriftzug Bis zu 1000 Mbit pro Sekunde für Dein Zuhause

Verbesserungen am Dock

Das Dock des ersten Pixel-Tablet-Modells funktioniert nur, wenn das Tablet darin steht. Wir wünschen uns, dass Google das Dock der zweiten Generation separat nutzbar macht. Dann könnte es auch ohne Tablet als Smart Speaker funktionieren – also Musik abspielen und auf „Hey, Google“-Anfragen reagieren.

» Das Google Pixel Fold im Vodafone-Shop «

Google könnte beispielsweise zwei Dock-Versionen auf den Markt bringen: ein Dock ohne smarte Funktionen und eines, das auch selbstständig agieren kann.

Mögliche Spezifikationen des Google Pixel Tablet 2 im Überblick

Display: unbekannt

Rückkamera: unbekannt

Frontkamera: unbekannt

Prozessor: mutmaßlich Google Tensor G3

Speicher: unbekannt

microSD-Support: unbekannt

Betriebssystem ab Werk: unbekannt

Akku: unbekannt

5G-Unterstützung: unbekannt

Preis: mutmaßlich etwa 700 Euro

Release: mutmaßlich Herbst 2024

{{/articles}}

Dieser Artikel Google Pixel Tablet 2: Was Du schon jetzt wissen musst kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Camila Cabello
People news
Camila Cabello über Aufzug-Panne mit Lil Nas X
Morrissey
Musik news
Streitbare Kultfigur des Indie-Rock: Morrissey wird 65
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Experten warnen vor Kontrollverlust über KI-Systeme
Vodafone
Internet news & surftipps
Vodafone gewinnt Festnetz-Test der «Chip»
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Ralf Rangnick
1. bundesliga
Rangnick begründet Bayern-Absage mit Bauch und Herz
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?