Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Google Pixel Fold 2: Sieht so das neue Falt-Smartphone aus?

Für 2024 soll ein neues Falt-Smartphone aus dem Hause Google anstehen. Doch möglicherweise erscheint es etwas später als ursprünglich erwartet. Das könnte mit dem eingebauten Prozessor zu tun haben. Welche Gerüchte zum Pixel Fold 2, dem Release und der technischen Ausstattung im Umlauf sind, erfährst Du hier.
Google Pixel Fold 2: Sieht so das neue Falt-Smartphone aus?
Google Pixel Fold 2: Sieht so das neue Falt-Smartphone aus? © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jeff Chiu

Hinweis: Bitte beachte, dass Google bislang kein neues Foldable angekündigt hat. Selbst der Name „Pixel Fold 2” ist noch nicht bestätigt. Die hiesigen Informationen basieren auf Gerüchten und Spekulationen, die Du mit Vorsicht behandeln solltest.

Das Wichtigste in Kürze

• Womöglich erscheint das Pixel Fold 2 erst im Herbst 2024.

• Das neue Falthandy soll als Prozessor den Tensor G4 eingebaut haben.

• Außerdem werden 16 Gigabyte RAM erwartet.

Release: Erscheint das Pixel Fold 2 erst im Herbst 2024?

Google hat das Pixel Fold (im Titelbild) im Mai 2023 auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz vorgestellt und im Juli 2023 veröffentlicht. Es ist das erste Falt-Smartphone aus dem Hause Google.

» Das Google Pixel Fold gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Deshalb haben wir erwartet, dass ein möglicher Nachfolger im Sommer 2024 launcht. Doch nun sind Gerüchte im Umlauf, denen zufolge das Pixel Fold 2 mit dem Tensor G4 arbeitet – statt mit dem Tensor G3. Der Tensor-Chip der vierten Generation wird vermutlich erst im Herbst 2024 vorgestellt, gemeinsam mit dem Pixel 9 (Pro).

Das könnte bedeuten, dass sich der Release des neuen Falthandys verschiebt – auf Herbst 2024. Offiziell bestätigt ist diese Vermutung bislang aber nicht.

Preis: So viel könnte das Falt-Smartphone kosten

Konkrete Spekulationen zum Preis des Pixel Fold 2 gibt es bislang nicht. Womöglich kostet das Gerät aber ähnlich viel wie sein Vorgänger: Das Pixel Fold mit 12/256 Gigabyte startete im Sommer 2023 zu einem Preis von etwa 1.900 Euro. Für die Ausführung mit 12/512 Gigabyte verlangte Google bei Release etwa 2.020 Euro.

Design und Display: Pixel Fold 2 mit auffälligem Kamerabuckel?

Im Netz ist Anfang 2024 ein Bild aufgetaucht, das das Pixel Fold 2 zeigen soll: Das abgebildete Smartphone bietet einige optische Änderungen im Vergleich zum Pixel Fold der ersten Generation. So ist das Display auf der Vorderseite schmaler. Hinten verfügt das Foldable zudem über einen äußerst auffälligen Kamerabuckel:

Das Bild zeigt vermutlich nur einen frühen Prototyp, also (noch) nicht das finale Design. Wahrscheinlich dauert es noch eine Weile, bis wir eine bessere Vorstellung davon haben, wie das neue Smartphone aussieht.

Neues Foldable mit Tensor G4 und mehr RAM?

Wie bereits im Vorfeld erwähnt, ist im Pixel Fold 2 angeblich der Tensor G4 verbaut. Es soll sich dabei um eine weiterentwickelte Version des Tensor G3 handeln. Der 4-Nanometer-Chip feierte im Herbst 2023 mit dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro seine Premiere.

Der Tensor G4 soll ein eher kleines Upgrade darstellen und wird wieder von Samsung gefertigt, wie Android Police schreibt. Ab dem Tensor G5 arbeitet Google angeblich mit einem neuen Partner zusammen – TSMC.

Ansonsten könnte der Arbeitsspeicher des neuen Falthandys größer ausfallen. So soll Google satte 16 Gigabyte RAM verbauen – vier Gigabyte mehr als im Pixel Fold der ersten Generation.

Zudem erwartet Dich wahrscheinlich 256 oder 512 Gigabyte Speicherplatz. Ob Google für sein Falthandy auch eine 1-Terabyte-Ausführung anbieten wird  – so wie Samsung beim Galaxy Z Fold5 –, ist bislang nicht bekannt.

» Das Galaxy Z Fold5 gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Pixel Fold 2: Hohe Bildschirmhelligkeit erwartet

Darüber hinaus sind kaum konkrete Informationen zum neuen Foldable bekannt. Aktuell gehen wir davon aus, dass es auf seiner Vorderseite wieder ein 5,8-Zoll-Display hat. Im aufgeklappten Zustand erwartet Dich voraussichtlich ein Bildschirm mit mindestens 7,6 Zoll. Beide Displays sollten mit 120 Hertz eine hohe Bildwiederholrate bieten.

Allerdings könnte im Vergleich zum Vorgänger die Maximalhelligkeit höher ausfallen: Diverse Smartphone-Hersteller haben in diesem Bereich zuletzt neue Spitzenwerte geliefert. So leuchtet das Samsung Galaxy S24 mit maximal 2.600 Nits, das Google Pixel 8 Pro mit 2.400 Nits und das Xiaomi 14 Pro sogar mit 3.000 Nits. Wahrscheinlich bietet deshalb auch das Pixel Fold 2 eine hohe Spitzenhelligkeit.

Zur Erinnerung: Das Pixel Fold hat eine typische Helligkeit von 1.000 Nits, die Spitzenhelligkeit liegt bei 1.450 Nits.

» Das Samsung Galaxy S24 gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Android 15 und bis zu sieben Jahre Updates

Ab Werk hat das kommende Google-Smartphone voraussichtlich Android 15 vorinstalliert – sofern sich der Release des Pixel Fold 2 wirklich auf Herbst 2024 verschiebt. Erscheint das Falthandy doch früher ist wahrscheinlich noch Android 14 an Bord.

Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick

Wie die Pixel-8-Reihe erhält voraussichtlich auch das Pixel Fold 2 sieben Jahre lang Updates – sowohl Android-Updates als auch Sicherheitspatches.

Weitere Features: Kamera, Akku & mehr

Ob Google auch die Kamera-Specs anpassen wird, ist nicht bekannt. Das Pixel Fold der ersten Generation verfügt hinten über eine Dreifachkamera, die mit 48 + 10,8 + 10,8 Megapixel auflöst.

Die Rückkamera unterstützt die optische und elektronische Bildstabilisierung sowie bis zu fünffachen optischen Zoom. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 9,5 Megapixel, die Kamera im aufgeklappten Zustand 8 Megapixel. PhoneArena glaubt, dass zumindest die letzten beiden Kameras verbessert werden könnten.

Auch zur möglichen Akkukapazität haben wir aktuell keine Informationen. Das Pixel Fold hat einen Akku mit 4.821 Milliamperestunden eingebaut. Die Akkulaufzeit soll laut Google „mehr als 24 Stunden” betragen. Schaltest Du den Extrem-Energiesparmodus sein, seien sogar bis zu 72 Stunden möglich.

» Weitere Mobilfunk-Angebote gibt’s hier im Vodafone-Shop «

Das Pixel Fold 2 wird möglicherweise mit denselben Features aufwarten. Vielleicht unterstützt es aber eine höhere (kabelgebundene) Ladegeschwindigkeit: 30 Watt statt 21 Watt wie beim Vorgänger.

Pixel Fold 2: Mögliche technische Specs im Überblick

Im Folgenden listen wir die möglichen Specs des Pixel Fold 2 auf. Bedenke auch hier, dass diese lediglich auf Gerüchten basieren. Klarheit über die technische Ausstattung haben wir erst, wenn Google das Gerät offiziell vorstellt.

Display: noch keine konkreten Infos, aber vermutlich hohe Spitzenhelligkeit

Kamera: noch keine konkreten Infos

Prozessor: Google Tensor G4

Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte

Speicherplatz: mindestens 256 Gigabyte

Akku: noch keine konkreten Infos

Preis: noch keine konkreten Infos

Release: Herbst 2024

Dieser Artikel Google Pixel Fold 2: Sieht so das neue Falt-Smartphone aus? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry verliert vor Gericht
Dacia Maraini
Kultur
Dacia Maraini: Feminismus in Europa erlebt Rückschritt
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Tv & kino
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Bosch
Internet news & surftipps
Bosch vereinbart KI-Kooperation mit Microsoft
Markus Haas
Internet news & surftipps
Mobilfunker O2 will Verlust von 1&1 mehr als wettmachen
Max Eberl
Fußball news
Eberls Mahnung an Bayern-Stars: «Wer gibt Herz und Seele?»
Am Laptop eine Bewerbung schreiben
Job & geld
Wie Sie mit Ihrer Bewerbung wirklich überzeugen